Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Tierpark Krüzen
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Hamburg Towers defensiv überragend in Kirchheim

 Es geht also doch auswärts. Nach zuletzt eher enttäuschenden Auftritten in der Fremde haben die Hamburg Towers eindrucksvoll in die Spur zurückgefunden. | foto: Hamburg Towers

Kirchheim. Es geht also doch auswärts. Nach zuletzt eher enttäuschenden Auftritten in der Fremde haben die Hamburg Towers eindrucksvoll in die Spur zurückgefunden. Bei den Kirchheim Knights gewann die Mannschaft von Headcoach Mike Taylor mit 80:65 (58:39, 37:29, 15:16). Schlüssel zum Sieg war eine herausragende Defensivleistung.

Südlich Stuttgarts mussten die Gäste ohne die erkrankten Justin Raffington und Justus Hollatz auskommen. An der gewohnten Starting Five aus Achmadschah Zazai, Tevonn Walker, Drew Barham, Beau Beech und Jannik Freese änderte dies nichts. Ebenfalls fast schon Gewohnheit: Auswärts brauchten die Towers etwas, um in ihren Rhythmus zu kommen. Sämtliche Punkte mussten hart erkämpft werden, was jedoch auch dazu führte, dass die Hamburger die offensive Aggressivität in die Defensive übertrugen. Walker fungierte als Katalysator, um den Angriff ins Rollen zu bringen. Dennoch musste sein Team nach Viertel eins einem 15:16-Rückstand hinterherlaufen.

Was die 1050 Zuschauer in der schnuckeligen Sporthalle Stadtmitte zu sehen bekamen, war im zweiten Abschnitt mitunter schwere Kost. Punkte hatten Seltenheitswert, und zu allem Überfluss musste René Kindzeka aufgrund einer Oberschenkelprellung zwischenzeitlich raus. Selbstredend kehrte der Kämpfer schon bald wieder aufs Spielfeld zurück. Wo seine Towers langsam Mittel zu finden schienen: Ecken-Dreier und Fastbreaks – die Zonen-Verteidigung der Ritter war entlarvt. Dazu blieb der Gastgeber während eines 9:0-Spurts des Tabellenzweiten mehr als drei Minuten ohne Zähler, was in einer 37:29-Pausenführung von Taylors Truppe resultierte.

Das zuletzt auswärts häufig schwache dritte Viertel überstanden die Wilhelmsburger diesmal unbeschadet. Im Gegenteil: Sie bauten den Vorsprung sogar aus. Nach einem Beech-Dreier war es erstmals mucksmäuschenstill im Schwabenland, nur die gut zehn mitgereisten Towers-Fans bejubelten das 47:32 (25. Minute). Defensiv absolvierten die Towers ihr vermutlich stärkstes Viertel der Saison. 6:16 Minuten hielten sie die Hausherren punktlos und erzielten währenddessen selbst 14 Zähler bis zum 55:32 (27.). Nach 30 Minuten stand es 58:39.

Geschlagen gaben sich die Ritter jedoch noch lange nicht und zauberten prompt sechs unbeantwortete Punkte aufs Parkett. Und es dauerte keine drei Minuten, da war Kirchheim auf 52:62 herangekommen. Die Antwort servierte Barham aus seinem Signature-Ecken-Spot, der an beiden Enden des Courts überzeugende Walker legte direkt nach (68:54/34.). Nach Barhams Drei-Punkt-Spiel zum 76:58 (37.) merkte Taylors Schwiegervater, der ehemalige tschechische Nationalspieler Gerry Dietl, vom Spielfeldrand aus folgerichtig an: „It's over."

„Ich bin begeistert von diesem Auswärtssieg. Es ist uns gelungen, die Zonen-Verteidigung gut zu attackieren, und wir haben hervorragend verteidigt – und das an einem Ort, wo es alles andere als einfach ist zu gewinnen", sagte Taylor hocherfreut.

Ein weiterer Doppelspieltag steht den Towers nun bevor. Zunächst besucht Aufsteiger ROSTOCK SEAWOLVES am Freitag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr die edel-optics.de Arena. Zwei Tage später, am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr gastieren die Hamburger zum Topduell bei den MLP Academics Heidelberg.

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung