Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden

Zwei Mädchen-Teams des HTB fahren zu den Norddeutschen Futsal-Meisterschaften nach Salzhausen

HTB U 15  Hamburger Futsalmeister. | Foto: ein

Harburg. Am vergangenen Wochenende waren zwei HTB-Teams, die U15 und die U17, bei den Hamburger Futsalmeisterschaften der C- und B-Mädchen im Einsatz. Beide Turnerbund-Mannschaften schafften es zunächst in die Endrunde. Am Vormittag waren die C-Mädchen dran. Außer den HTB-Mädels qualifizierten sich die Teams vom HSV, HT 16, Wellingsbüttel, Komet Blankenese, Alstertal-Langenhorn.

Die HTB-Teams zeigten von Anfang an ausgezeichnete Leistungen. Mit drei Siegen gegen die Mädchen von der HT 16, vom HSV und von Komet Blankenese, zwei Unentschieden gegen Alstertal-Langenhorn und Wellingsbüttel und mit elf Punkten, 8:0 Toren wurden sie Hamburger Futsal-Meister. Deutlich dahinter wurde Wellingsbüttel mit sechs Punkten Vizemeister, die zur Qualifizierung zur Norddeutschen Meisterschaft berechtigen.

Am Nachmittag waren die U 17-Mädels an der Reihe. Die besten sechs Hamburger Teams waren qualifiziert und zeigten hochklassigen Hallenfußball, der die Besucher in der Halle begeisterte. Außer den HTB-Mädels waren die Futsal-Teams vom HSV, Wellingsbüttel, Condor, Komet Blankenese und von Victoria Hamburg am Start.

Die Turnerbund-Soccerbees verzauberten die Besucher in der Halle trotz Personalmangels mit ihrem technisch hochklassigen und schnellen Spiel. Lediglich viele Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Das sollte sich am Ende rächen. Gegen Victoria gab es ein klares 4:0, gegen Condor ein 2:0 und gegen Wellingsbüttel ein 3:0 - souveräne Erfolge. Auch die Bundesliga-Mädels vom HSV gewannen ihre drei Spiele, bevor es zum Aufeinandertreffen der besten Teams kam. Der HSV war mit drei Toren mehr im Vorteil.

Dann war es soweit: HTB - HSV, das vorletzte Spiel, eigentlich ein vorgezogenes "Endspiel". Zwölf Minuten lang war es ein Spiel der Superlative - Powerfußball mit Tempo, bei dem die Halle regelrecht bebte. Es gab harte, aber faire Zweikämpfe. Kein Zentimeter wurde verschenkt. Es war über lange Strecken ein technisch hochkarätiges Futsal, in dem die Torhüterinnen der beiden Teams oft im Mittelpunkt standen.

Sowohl die HTB-Fans und viele Eltern als auch der HSV-Anhang sorgten für eine Riesenstimmung. Auch die neutralen Zuschauer waren schnell begeistert. Die HTB-Mädels hatten die größeren Torchancen. Eine Minute vor dem Ende hatten alle HTBer schon gejubelt und das Ding im Tor gesehen. Leider aus HTB-Sicht wurde diese große Chance versiebt und die Partie endete torlos unentschieden. Ein Zuschauer: "Es war eine Werbung für den Frauen- und Mädchenfußball."

Die nächstfolgende Partie der Soccerbees musste hoch gewonnen werden, um die Chance zu wahren, den Titel zur Hamburger Meister zu gewinnen. Gegen Komet Blankenese kamen die HTBerinnen nicht über einen knappen 1:0-Sieg hinaus. Die Blankeneserinnen standen meist mit vier Spielerinnen hinten drin. Der von den HTBerinnen erhoffte Punktverlust der HSV-Mädels gegen die Vicky-Vertretung blieb aus. Mit 1:0 haben sich die Rothosen verdient den Titel des Hamburger Meisters im Futsal gesichert.

Außer dem HSV als Hamburger Futsalmeister haben sich die HTB-Teams für die Norddeutsche Meisterschaft im Futsal qualifiziert. Die U 15 und die U17 treten am Wochenende 2. und 3. März, jeweils ab 12 Uhr, in Salzhausen an. Die Trainerin der HTB U17, Svenja Busies, zieht ein positives Fazit aus der Endrunde. "Wir sind stolz auf die Mädels, die nicht nur Ergebnisse erzielen, sondern für den schönen Fußball werben. Wir haben sämtliche Sympathien in der Halle gehabt. Es war nicht nur der Erfolg auf dem Hallenparkett, sondern der schöne Auftritt der HTB-Mädels. Es macht einfach riesigen Spaß."

Can Özkan, ebenfalls Trainer der U 17, der auch die beiden HTB-Teams koordiniert hat: "Unser Projekt ist nicht nur durch den Gewinn des Titels des Hamburger Meisters der C-Mädchern aufgegangen. Vier Spielerinnen, die den Titel Futsal-Meister gewonnen haben, spielen im Feld bei den B-Mädchen. Wir wollten nicht nur erfolgreich sein, sondern die Teams auch zusammenschweißen. Letzendlich geht es um die Mädchen und dum en Verein. Das Vorhaben ist gelungen und die Zusammenarbeit wird noch besser werden."

Sascha Segner, Trainer U 15-Mädchen: "Beide HTB-Teams haben hervorragenden Fußball gespielt. Schade nur, dass es bei den U 17-Mädchen nicht zur Meisterschaft gereicht hat. Den Titel hätten sie mehr als verdient gehabt. Wir freuen uns, dass wir mit beiden Teams nach Salzhausen zur Norddeutschen Meisterschaft fahren."

Neuste Artikel

Bombenfund in der Harburger Schloßstraße

In der Harburger Schloßstraße wurde ine 500-Pfund-Bombe gefunden. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Nachdem erst vor kurzem eine 1.000-Pfund Fliegerbombe in Heimfeld gefunden und entschärft worden war, gibt es n...

Weiterlesen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen. | Foto: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8582732

Landkreis Harburg. So groß war die Sogwirkung des grünen Wahlerfolgs bei der Europawahl dann doch nicht, als dass die gr...

Weiterlesen

Europawahl: Auch Harburg wählt Grün - Stärkste Kraft im Bezirk

Harburg. Das Ergebnis der Europawahl steht fest und auch im Bezirk Harburg sind die Stimmen ausgezählt. Und auch hier: H...

Weiterlesen

Von Hamburg nach Fleestedt auf dem Pilgerweg: Jakobsläufer spende…

Pastorin Christina Wolf (links) von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld übergibt Hanne Riemer, Erste  Vorsitzende von BAOBAB – Schüler für Afrika e.V., vor der Hittfelder Mauritiuskirche. | Foto: ein/C. Wöhling

Fleestedt/Hittfeld. Laufen und dabei noch etwas Gutes tun: Die Teilnehmer des Jakobslaufs am 30. März sind nicht nur 23...

Weiterlesen

Inserate

Restaurant Nikos – der etwas andere Grieche

Maria, Michaela und Kalliopi Agas freuen sich auf ihre Gäste im Restaurant Nikos in der Lämmertwiete.

Inserat. Griechenland – da denkt man an Urlaub, Meer und Strand, Sonne und an leckeres Essen. Dieses bietet Nikos in der...

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung