Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Tierpark Krüzen
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner

TV Vahrendorf und Umgegend von 1919 feiert das 100-jährige Bestehen mit einem Jubiläumssportfest

Seit vier Jahrzehnten an der Spitze des TV Vahrendorf: Axel Krones, auch Ortsbürgermeister von Ehestorf/Alvesen. | Foto: ein

Vahrendorf. Mit einem Jubiläumssportfest feiert der TV Vahrendorf und Umgegend von 1919 e.V. am Samstag, 22. Juni, von 14 Uhr an auf dem Gelände des Sportparks Vahrendorf und an der Schule sein 100-jähriges Bestehen. Nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern alle interessierten Bürger aus de Kiekeberg-Dörfern sind dazu herzlich willkommen. Präsentiert werden dabei viele Abteilungen des Vereins. Einer der Höhepunkte soll ein Fußballspiel der Kicker-Legenden sein.

Am 13. Juni 1919 wurde der TV Vahrendorf und Umgegend gegründet. Auf einer Weide des Gastwirts Erhorn fand ein Vorturnen der Sportvereine aus Harburg und Hausbruch-Neugraben statt. Die Anregung zu dieser Veranstaltung kam vom damaligen Vereinsvorsitzenden der Hausbruch-Neugrabener, Herrn Emmermann. Er wollte die Begeisterung der vielen Anwohner aus Vahrendorf und der umliegenden Dörfer für den Sport wecken.

Und das ist ihm gelungen. Die Lehrer aus Vahrendorf, Burmester und Stuhte, gründeten im Saal bei Erhorn den TV Vahrendorf. Schon damals wurden mehrere Sparten im Sport angeboten - Damenhandball, Herrenhandball, Fußball und auch Leichtathletik und Turnen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Sportbetrieb allerdings eingestellt.

Doch schon kurz nach Kriegsende wurden die sportlichen Aktivitäten wieder aufgenommen. Und 1958 wurde unter Lehrer Gustav Böttcher der Fußballbetrieb wieder in Gang gesetzt. Aus der alten Weide am Ortseingang von Vahrendorf wurde ein kleiner Sportplatz, der bis 2018 von den Sportlern und der Schule genutzt wurde.

23 Mitglieder wurden bei der Vereinsgründung gezählt. Heute sind es mehr als 750 Mitglieder. Es entwickelten sich im Laufe der Zeit einige neue Abteilungen. Es wurde intensiv Tischtennis gespielt. Das Damen- und Herrenturnen wurde in den 1970er- Jahren stark geprägt durch den Übungsleiter Heinz Nowak. Geturnt wurde anfangs im Saal des Gasthauses Erhorn. Später, als in den 1960er-Jahren die Schule in Vahrendorf gebaut worden war, zogen die Vahrendorder Sportler in die damals große Turnhalle mit den Maßen 12 x 17 Meter um. Heute wäre so etwas vom Baukörper nicht mehr denkbar.

Der Zusammenhalt der Sportler aus Vahrendorf und den umliegenden Ortschaften war in den Vorkriegsjahren und auch nach dem Krieg besonders ausgeprägt. Der Vorstand organisierte gemeinsame Ausfahrten in den Klecker Wald und zum Kreissporttag in Wulfsen 1951. Legendär waren auch die Sportlerbälle im Gasthaus Erhorn. Heinrich Meyer 7, war hier der Antrieb. Er hat stets für Musik im Saal gesorgt und dort somit rauschende Feiern veranstaltet, die weit über den Vahrendorfer Raum bekannt waren.

Unter der Leitung von Heinrich Meyer-Hüdig kam neuer Elan in den Sportverein. Gemeinsam mit Gustav Nottorf wurde an der Fußballmannschaft gefeilt und es entstand ein Team, das im Landkreis Harburg große Anerkennung genoss. Der langjährige "Rekord"-Bürgermeister Meyer-Hüdig war es auch, der den Vahrendorfe Fußballern im Jahr 1974 einen neuen Sportplatz am Querweg bauen ließ. Dieser Platz wird noch heute genutzt und hat jetzt eine neue Flutlichtanlage bekommen - und hat endlich auch die Standardspielmaße, die bis dahin auf dem Platz aus dem Jahr 1958 nicht ganz eingehalten wurden, bekommen.

Seit nunmehr schon seit 40 Jahren (!) ist Axel Krones, auch Ortsbürgermeister von Ehestorf-Alvesen, Erster Vorsitzender des TV Vahrendorf. In dieser Zeit sind beim TV Vahrendorf Sportarten dazu gekommen wie Kinderturnen, Volleyball unter der Leitung von Jochen Gerlach und auch neue Sportentwicklungen wurden mitgemacht. Heute gibt es Zumba, HipHop und intensive Gymnastik für Damen und Herren. Ziel war es immer, gute und qualifizierte Übungsleiter im TV Vahrendorf zu haben. Axel Krones: "Das ist uns gelungen. Einige Übungsleiter sind seit mehr als zehn Jahren hier tätig und werden von den Sportlerinnen und Sportlern hoch gelobt."

Im Ballsport war der TV Vahrendorf gemeinsam mit dem TuS Nenndorf Träger der Handball-Damen-Bundesligamannschaft. In Spitzenzeiten gehörten allein 180 Handballer zum Verein. Im Fußball hat die Entwicklung gezeigt, dass ein kleiner Sportverein gegen die übermächtigen Vereine aus Hamburg keine Chance hat. Daher wurde der FC Rosengarten unter Vahrendorfer Beteiligung gestartet. Krones: "Der Erfolg gibt uns hier Recht. Mit mehr als 140 aktiven Fußballern aus dem TV Vahrendorf stellen wir einen großen Anteil am FC Rosengarten."

Die Vahrendorfer Sporthalle wurde in den 80er-Jahren erweitert. Sie misst nun 15 x 27 Meter und ist immer noch zu klein. Der Tennisclub im TV Vahrendorf besteht nun seit 40 Jahren und hat ein eigenes Clubhaus und fünf Sandplätze. 180 Aktive spielen Tennis in Vahrendorf. Für die Handballer wurde mangels großer Sporthalle ein Kunstrasenplatz gebaut. Auch über eine Beachvolleyball-Anlage verfügt der Jubilar. Und zuletzt zogen die Fußballer aus den Umkleideräumen der Schule in ein Umkleidehaus nahe des Sportplatzest.

Die letzte Veränderung der Infrarstruktur des TV Vahrendorf ist die Auflösung des Platzes aus 1958 in 2018. Dort entsteht ein Baugebiet der Gemeinde Rosengarten. Vereinswirt Carsten Erhorn hat dem Sportverein eine Ersatzfläche zur Verfügung gestellt und dort ist ein Trainingsgelände entstanden. Somit entstand dort eine hervorragende Gesamtanlage, die den Namen Sportpark Vahrendorf auch verdient hat.

Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat vom ersten bis zum letzten Tag die Familie Erhorn. Ohne deren Bereitschaft wäre dieser Sportkomplex nicht machbar gewesen.

In den Jahren ab 2010 hat sich der TV Vahrendorf, vor allem der Zweite Vorsitzende Uwe Wolff, vehement dafür eingesetzt, dass in der Gemeinde Rosengarten die Initiative für einen Zusammenschluss der vier Sportvereine realisiert wird. Im verganggenen Jahr ist ein erster Schritt in die Richtung unternommen worden. Dadurch wurde das Sportangebot für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Rosengarten deutlich verbessert. Axel Krones: "Aber dabei darf es nicht bleiben. Wir müssen in Rosengarten die Zusammenarbeit im Sport weiter voran bringen."

Diese tolle Entwicklung möchte der TV Vahrendorf mit seinen Mitgliedern und allen Einwohnern der Kiekeberg-Dörfer am Sonntag, 22. Juni, auf den Sportanlagen feiern. Ab 14 Uhr wird es ein buntes Programm geben, bei dem jeder mitmachen kann. Für die Fußballer wird ein besonderer Leckerbissen angeboten. Ein Legendenspiel der Vahrendorfer Altspieler wird veranstaltet. Hierzu sind alle Alt -Vahrendorfer Spieler herzlich eingeladen.

Im Anschluss ab 17 Uhr wird es einen Klönschnack am Tennishaus geben, bei dem über die alten und auch die neuen Zeiten bei Getränken und kleiner Verpflegung geklönt werden kann. Der TV Vahrendorf bedankt sich bei allen Förderern, aktiven und passiven Sportlern, Ehrenamtlichen und Übungsleitern für die geleisteten Stunden in den vergangenen 100 Jahren.

Neuste Artikel

Jüngster König in der Vereinsgeschichte - Der 25-jährige Christop…

Christoph

Vahrendorf. Wenn das Vahrendorfer Schützenfest im vergangenen Jahr eine Woche früher stattgefunden hätte, wäre Christoph...

Weiterlesen

Feuer in Einfamilienhaus in Handeloh

Handeloh. In der Nacht auf MIttwoch gegen 1:55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Fahlenhöhe in Handeloh ger...

Weiterlesen

Pokalturnier um den Sparkassen-LandkreisCup startet am Montag

Winsen. Die beiden Landesliga- Absteiger vom TV Meckelfeld und vom TSV Winsen gehören zusammen mit dem Team des Bezirksl...

Weiterlesen

Das königslose Jahr im Schützenverein Buchholz 01 ist endgültig b…

Neuer König des Schützenvereins Buchholz 01: Heinz Becker erhielt den Beinamen „der, der die Fäden zieht“. | Foto: ein

Buchholz. Am vergangenen Montag um 19:20 Uhr ist Heinz Becker vom stellvertretenden Vereins-Präsidenten Peter Greese zum...

Weiterlesen

Inserate

Gelungenes Sommerfest mit Festool-Vorführung bei Kock&Sack

Christian (links) und Marcel Sack freuen sich über das gelungene Sommerfest bei Kock&Sack mit Festool-Vorführung.

Inserat. Zum großen Sommerfest des Harburger Traditionsgeschäfts Kock&Sack kamen viele Harburger, um auf dem Hof in ...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung