Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Tierpark Krüzen
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Handballer des TV Fischbek verlieren das Eröffnungsspiel auf dem Kiez

Vito Clemens warf die Hälfte der Fischbeker Tore. | Foto: ein

St. Pauli/Fischbek. Die ersten Handballherren des TV Fischbek (TVF) sind mit einer knappen Niederlage in die Oberliga gestartet. Sie verloren beim FC St. Pauli mit 24:27. Der Aufsteiger zeigte sich von Beginn an auf Augenhöhe mit den Paulianern. Nach 93 Sekunden brachte Christopher Behre die Gastgeber in Führung. Der TVF reagierte aber ganz schnell. Gerade einmal sieben Sekunden später glichen die Fischbeker durch Vito Clemens aus. Es war das erste seiner insgesamt zwölf Treffer, die er insgesamt in der Begegnung für das Team von Trainer Marius Kabuse warf. Damit erzielte er alleine die Hälfte aller Fischbeker Tore.

Für Paulis Dominik Sato war das Spiel nach bereits knapp zehn Minuten vorbei. Nachdem er Marcel Kahns beim Wurf direkt an den Wurfarm gegangen war, erhielt er die direkte rote Karte. Kahns konnte aber weiterspielen. Nach knapp 21 Minuten gelang es den Fischbekern durch Clemens das erste Mal, in Führung zu gehen. Beim derzeitigen Stand von 6:7 nahm Paulis Trainer Per-Jonas Becker eine Auszeit, um seine Mannschaft neu auszurichten. Dies reichte zumindest, um ein kleines Polster von zwei Toren zu holen, sodass die Teams beim Stand von 12:10 in die Pause gingen.

„Wir haben die ersten 30 Minuten zu passiv im Angriff gespielt“, sagt Kabuse. „Wir haben nicht den Zug zum Tor gesucht, wobei man da Vito ganz klar rausnehmen muss. Er hat immer die Situation gesucht“. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich eng. Zur Mitte der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration der Fischbeker für ein paar Minuten nach. Für jedes Tor, das dem TVF gelang, konnten die Gastgeber zwei erzielen. Fischbek steckte beim Stand von 20:17 aber nicht den Kopf in den Sand, sondern arbeitete sich wieder ran und verkürzte auf 21:20. Dann traf Pauli jedoch dreimal hintereinander, woraufhin Kabuse eine Auszeit nahm.

In einer engen Schlussphase bekam Marcel Kahns in der 58. Minute eine Zeitstrafe. Die Gastgeber konnten die zwei Minuten in Überzahl aber nicht nutzen. Dafür erzielte Clemens in der Zeit seinen zwölften Treffer.

Letzten Endes musste sich der TVF aber dann doch mit 27:24 geschlagen geben. „Das waren zwei ärgerliche Punkte“, so Kabuse. „Die hätten unsere sein können oder müssen. Ich fand uns mindestens gleichwertig. Für uns ist es wichtig zu sehen, dass wir da mithalten können und uns in der Oberliga auch nicht verstecken müssen“.

Nun haben die Fischbeker ein freies Spielwochenende, bevor es dann erneut zu einem Auswärtsspiel zur DHK Flensborg geht. Die haben ihr erstes Spiel am vergangenen Wochenende mit 33:25 zu Hause gegen die SG Hamburg-Nord gewonnen.

Neuste Artikel

Führungswechsel beim Wirtschaftsverein: Franziska Wedemann wird n…

Franziska Wedemann übernimmt den Vorstandsvorsitz des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden von Arnold G. Mergell. | Foto: ein

Harburg. Franziska Wedemann vom Backhaus Wedemann wird neue Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsvereins für den Hamburge...

Weiterlesen

Achte auf mich – Peter Sebastian präsentiert Kalender zugunsten u…

Achte auf mich! Schlagersänger Peter Sebastian hat einen Kalender zugusten des Förderkreis unfallgeschädigter Kinder e.V. herausgebracht. | Foto: Sören Noffz

Harburg. Wer mit einem tollen Weihnachtsgeschenk auch noch gleich etwas Gutes tun möchte, der hat es in diesem Jahr einf...

Weiterlesen

Niederlage für das Volleyball-Team Hamburg

Als beste Spielerinnen ihrer Teams wurden Astrid Munkwitz (BVV) und Hanne Binkau (VTH) ausgezeichnet. | Foto. Lilly Faroß

Hausbruch-Neugraben/Berlin. Das Volleyball-Team Hamburg (VTH) hat das erste Spiel der Saison beim Berliner Volleyballver...

Weiterlesen

Buchholz 08 gewinnt den Turn-Ligaauftakt in der NTB-"Champio…

Die Turnerinnen des  TSV Buchholz 08 dominierten den Ligaauftakt in der höchsten und anspruchsvollsten Landesliga 1.Oben: Jennifer Preis (von links), Alice Dinter, Emma Michaelis, Fabienne-Renée Liepelt, Jacqueline Musik, Maria Heitmann, Merle Danisch, Sarah Kleinknecht. | Foto: ein/TSV 08, Dagmar Michaelis

Buchholz/Hildesheim. Zum Auftakt der Mannschaftssaison am vergangenen Wochenende in Hildesheim waren die Ligaturnerinnen...

Weiterlesen

Inserate

Reopening nach großer Renovierung im Clever Fit Neugraben! Nun mit großem Functional-Bereich und Power Plate

Laura Bull von clever fit Neugraben freut sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über sechs Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur k...

Das Jesus Christus Heilzentrum stellt sich vor

Das Team vom Jesus Christus Heilzentrum stellt sich vor.

Inserat. Wir sind Kanal für Gott und Jesus Christus, der höchsten Quelle. Wenn Menschen unsere Hilfe in Anspruch nehmen ...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung