Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

Das Projekt Winsen 2030 „Innenstadtsanierung“ befindet sich in einer entscheidenden Phase

Die Mitglieder des Projekt-Kernteams Stephan Niesmann, Lena Carius, Annika Vetter und David Forster (v. links)). | Foto: ein

Winsen. Das Projekt Winsen 2030 „Innenstadtsanierung“ befindet sich in einer entscheidenden Phase. Die Informationen und Ideen aus den verschiedenen Veranstaltungen der Bürgerbeteiligung fließen zurzeit in den Rahmenplan ein. „Wir freuen uns sehr, bei so einer wichtigen Weichenstellung für die Entwicklung der Innenstadt Winsens mitwirken zu können“, so die Mitglieder des Projekt-Kernteams Stephan Niesmann, Lena Carius, Annika Vetter und David Forster.

Sowohl die noch etwas grobformulierten Ziele des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) und der Vorbereitenden Untersuchungen (VU) als auch die konkretisierte Rahmenplanung sind formelle Grundlagen für die geordnete, städtebauliche Entwicklung mithilfe von Fördermitteln aus dem Programm der Städtebauförderung „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.

Zuletzt hatte die Stadt am Tag der Städtebauförderung (13. Mai 2017) gemeinsam mit dem Planungsbüro bpw Baumgart+Partner zur Bürgerwerkstatt eingeladen. Nach einem Rundgang mit Schwerpunkten in den Bereichen Stadtbild, Barrierefreiheit, Mobilität, Freiräume und Tourismus folgte die Diskussion in drei Arbeitsgruppen mit den Themen „Grün und Bebauung entlang der Luhe“, „Perspektiven für die Fußgängerzone“ und „Entwicklungsmöglichkeiten am Stadtring“.

Nicht nur die Rahmenplanung, sondern auch konkrete Veränderungen in der Innenstadt stehen noch in diesem Jahr an. So werden für die Brauhofstraße in den nächsten Wochen die Entwurfsvorschläge von Landschaftsarchitekten zur Umgestaltung des Bereichs erwartet. Mit diesem Starterprojekt sollen erste Fördermittel des Landes und des Bundes zusammen mit städtischen Eigenmitteln in die Winsener Innenstadt fließen und für jedermann sichtbar werden.

Wie bereits bei der Erstellung des ISEK und der VU, sollen an der Ausarbeitung der Rahmenplanung die unterschiedlichen Akteure aus der Bürgerschaft wie beispielsweise die Eigentümerinnen und Eigentümer, der Einzelhandel, die Politik sowie die Träger öffentlicher Belange beteiligt werden. Die nächste öffentliche Veranstaltung ist für Ende August in der Winsener Stadthalle vorgesehen. Hier soll dann über den Stand der Planung und die Möglichkeiten aufgeklärt werden, Fördermittel für Sanierungsmaßnahmen zu beantragen.

Für Fragen steht das Projektteam zur Verfügung. Informationen und Kontaktdaten sind außerdem auf der Homepage unter http://winsen2030.de   zu finden.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

14. Winterball: Mit einem Gästerekord in eine rauschende Ballnach…

Rund 800 Gäste kamen zum 14. Winterball der Harburger Schützengilde. | Foto: Niels Kreller

Heimfeld. Das nennt man Künstlerpech: Seit Wochen hatte sich Ingo Mönke, der Erste Patron der Harburger Schützengilde, a...

Weiterlesen

Hamburg Towers chancenlos in Heidelberg

Auswärts fehlt den Hamburg Towers nach wie vor die Konstanz. | Foto: ein

Heidelberg.  Auswärts fehlt den Hamburg Towers nach wie vor die Konstanz. Bei den MLP Academics Heidelberg musste d...

Weiterlesen

Volleyball-Team Hamburg gewinnt Abstiegskrimi

Gina Köppen findet die Lücke im Block. | Foto: VTH/Lehmann

Neugraben. Das Volleyball-Team Hamburg (VTH) hat den Abstiegskampf angenommen und sich in einem spannenden Spiel gegen d...

Weiterlesen

MTV Tostedt legt beim Sportabzeichen noch eine Schippe drauf

Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Vergabe des Deutschen Sportabzeichens im Haus der Begegnung in Tostedt statt. | Foto: ein

Tostedt. Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Vergabe des Deutschen Sportabzeichens im Haus der Begegnung in Tos...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung