Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Wirtschaftshanse für Buxtehude ein „Türöffner“ – engere Beziehungen mit russischen Unternehmen geknüpft

Hanse-Businessreise Fleischverarbeitung 172 „Die Delegation der Wirtschaftshanse besuchte einen Betrieb zur Weiterverarbeitung von Schweinen zu Endprodukten. | Foto: ein

Buxtehude. Der Wirtschaftsbund HANSE e.V und die russische Adept-Gruppe haben zum Abschluss einer viertägigen Geschäftsreise in die russische Hansestadt Veliky Novgorod ein Memorandum unterzeichnet. Darin wird die weitere Zusammenarbeit bekundet – auf Grundlage des Hansecodex, also der traditionellen Werte der hanseatischen Kauflaute wie Qualität, Vertrauen und Fairness. Mit dabei war auch der Geschäftsführer der Buxtehuder Firma für Automatisierungssysteme miprotek, Bernhard Surmann.

Buxtehudes Wirtschaftsförderin Kerstin Maack bezeichnet die Wirtschaftshanse als ein besonderes Netzwerk: „Es fungiert als Türöffner zu internationalen Märkten – auch für Buxtehuder Unternehmen.“ Die Hansestadt Buxtehude ist Mitglied im Wirtschaftsbund Hanse.

Die Wirtschaftsdelegation, die außer Vertretern von miprotek auch aus Vertretern von Agravis (Melle), Meier-Brakenberg (Extertal) und Tenderfoot (Ibbenbüren) bestand, hatte verschiedene landwirtschaftliche Betriebe und Produktionsstätten des russischen Agrar-Unternehmens Adept besucht und waren mit Vertretern der Hansestadt Veliky Novgorod zusammengetroffen, unter anderem mit Bürgermeister Yuri Bobryschew.

Wir sind direkt mit den Entscheidern aus den Unternehmen und der Stadt zusammengetroffen und haben vertrauensvolle Gespräche geführt“, sagt Bernhard Surmann. Und ergänzt, dass nicht jedes Gespräch sofort zu einem Geschäftsabschluss führe: „Manches erweist sich aber später als Türöffner zu einem neuen Projekt.“ Die Geschäftsführerin des Wirtschaftsbund Hanse, Marion Köhn, nennt die Vorteile: „Die Kontakte, die sich ergeben, sind nachhaltig.

Unter anderem besuchte die Wirtschaftsdelegation eine moderne Getreide- und Futtermittelproduktion, eine Geflügelzuchtstation, sowie zwei Betriebe zur Verarbeitung von Geflügel und Schweinen. Zudem erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Anbaumethoden diverser Getreidesorten. Zusammen mit den russischen Kollegen sprachen die Gäste über verschiedene Saatzuchtaspekte und die Verarbeitung von Mist und Gülle sowie über den Aufbau einer weiteren Rinderstation für 2.800 Tiere, den die Adept-Gruppe für das nächste Jahr plant.

Die Adept-Gruppe gehört mit mehr als 3.700 Mitarbeitern und einer Wachstumsrate von rund zehn Prozent pro Jahr zu den größten dynamisch wachsenden Unternehmen im russischen Agrarsektor und ist der größte Arbeitgeber in Veliky Novgorod. Das Unternehmen will in großem Umfang expandieren und sucht Geschäftspartner in Deutschland. Die Gespräche sollen bei einem erneuten Besuch des russischen Agrarkonzerns im November in Deutschland vertieft werden.

Neuste Artikel

Gewitter verursacht nur geringe Schäden

In Hörsten beseitigte die Feuerwehr diesen umgestürzten Baum, der nach Gewitterböen umgestürzt war.  Foto: ein

Seevetal. Nur gering waren die Auswirkungen des Gewitters, das am Sonnabend am späten Nachmittag auch über den Landkreis...

Weiterlesen

Das Motto lautet „Sicheres Schwimmen und Sicherheit im Wasser“

Schüler der Schule am Düvelshöpen mit Vertretern der Sparkasse Harburg-Buxtehude und der DLRG. | Foto: ein

Tostedt. Im Juni richtete die DLRG-Ortsgruppe Tostedt e. V. gemeinsam mit der Schule am Düvelshöpen zwei Projekttage im ...

Weiterlesen

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Inserate

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung