Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Tourismusexperten sehen viel Potenzial für Harburg

Initiatoren des Tourismusnetzwerk Harburg. | Foto: ein

Harburg. Auf Einladung der Handelskammer Hamburg trafen sich Ende Juni 30 touristische Betriebe aus Harburg zum „Tourismusnetzwerk Harburg“. Gemeinsam mit der Hamburg Tourismus GmbH, dem Tourismusverband Hamburg e.V., dem DEHOGA Hamburg und dem Citymanagement Harburg wurden in einem Workshop mögliche Marketingmaßnahmen, neue Produkte und Projekte diskutiert, um dem Bezirk eine touristische Perspektive zu geben und ein attraktives Angebot für den Harburg-Besuch zu entwickeln. Ein weiteres Ziel soll sein, das Netzwerk der touristischen Betriebe in Harburg auszubauen.

Das Citymanagement Harburg hat 2016 das Format „Runder Tisch Tourismus“ mit Tourismusorganisationen rund um Harburg installiert. Seitdem wurden Projekte wie zum Beispiel ein Stadtplan und das Harburg Exposé auf den Weg gebracht sowie der Harburger Binnenhafen in die „99 Lieblingsplätze der Metropolregion“ aufgenommen. Im vergangenen Jahr wurde vom Bezirk Harburg ein Hotelentwicklungsplan erstellt, um die Hotelkapazität, die derzeit nur fünf Prozent des gesamten Bettenangebots Hamburgs darstellt, fast zu verdoppeln. Das „Tourismusnetzwerk Harburg“ schloss an diese Aktivitäten an.

Die Teilnehmer waren sich darüber einig, eine Zusammenarbeit der Akteure im Süden Hamburgs zu aktivieren, da insbesondere im Tourismus gemeinsam gehandelt werden muss. Als Schnittstelle zwischen der Hamburger Innenstadt, der Lüneburger Heide, dem Alten Land und der Elbmarsch hat Harburg viel Potenzial, sich touristisch zu entwickeln. In weiteren Netzwerktreffen mit den Leistungsträgern sollen Ziele für den Tourismus festgelegt, Angebote entwickelt und Marketing-Aktivitäten realisiert werden. Um entsprechende Gespräche zu koordinieren, soll ein Ansprechpartner festgelegt werden, der die Kooperation der Partner unterstützend begleitet.

Als Verkehrsknotenpunkt zwischen Hamburg und den südlichen touristischen Zielen Umsteigemöglichkeiten in alle Richtungen ist Harburg auch ein idealer Ausgangspunkt für den Rad- und Wandertourismus. Stadt und Natur vereinen sich dabei in Harburg zum „Switchpoint“ des Umlandes und zur „grünen Lunge“ von Hamburg.

Mit den Themen Innovation und Kongresstourismus werden die neuen Übernachtungsmöglichkeiten in Harburg nicht nur als „Schlafstadt“ dienen. Ein breit gefächertes Angebot soll verschiedene Zielgruppen ansprechen.

 

Neuste Artikel

Gerd Grün neuer Trainer vom Volleyball‐Team Hamburg - Landestrain…

Gerd Grün wird neuer Trainer beim VT Hamburg. | Foto: ein/VCO Hamburg

Neugraben. Das Volleyball‐Team Hamburg hat mit Gerd Grün einen neuen Trainer für die anstehende Saison in der Dritten Li...

Weiterlesen

Große Erfolge für die Latein-Nachwuchspaare von Blau-Weiss Buchho…

Gruppenbild der Buchholter Latein-Paare bei

Buchholz/Frankfurt. „Hessen tanzt“ lockt jedes Jahr im Mai rund 3000 Tanzsport-Paare nach Frankfurt. In der Eissporthall...

Weiterlesen

Bootssaison für die Feuerwehren an der Elbe offiziell eingeläutet…

Am Fliegenberger Hafen fand jetzt das Anbooten statt. | Foto: ein/Sebastian Beecken, FF Fliegenberg/Rosenweide

Fliegenberg. Die Bootssaison für dieses Jahr ist bei den elbanliegenden Feuerwehren aus den Gemeinden Seevetal und Stell...

Weiterlesen

Wanderung am Pfingstsonnabend: Besuch in zwei Naturgärten in Hand…

In Handeloh besuchen die Wanderfreunde einen offenen Garten. | Foto: ein

Handeloh. Die Wanderfreunde Hamburg mit ihrer Wanderführerin Helga Weise aus Heimfeld laden zum Mitwandern am Pfingstson...

Weiterlesen

Inserate

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Restaurant Nikos – der etwas andere Grieche

Maria, Michaela und Kalliopi Agas freuen sich auf ihre Gäste im Restaurant Nikos in der Lämmertwiete.

Inserat. Griechenland – da denkt man an Urlaub, Meer und Strand, Sonne und an leckeres Essen. Dieses bietet Nikos in der...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung