Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

WLH verleiht zum sechsten Mal den Gründungspreis im Landkreis Harburg

Feierliche Preisverleihung in der Burg Seevetal. | Fot: ein

Hittfeld. Wenn die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) alle drei Jahre die Gründungspreise für den Landkreis Harburg vergibt, dürfen die Gäste eine Gala erwarten. Für mehr als 300 gut gelaunten Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft war vor der gerade rechtzeitig fertig gewordenen Burg Seevetal der rote Teppich ausgerollt.

Ihn betraten auch 28 junge Unternehmen, die sich für den Preis beworben hatten. Das Publikum konnte sich über die kreativen und innovativen Geschäftsideen in der Bewerberausstellung informieren und dabei seinen Favoriten wählen.
Der von der WLH  mit 10.000 Euro ausgelobte Preis ist auf drei Kategorien aufgeteilt worden und auf 12.000 Euro aufgestockt. Drei junge Unternehmen aus dem Landkreis Harburg sind ausgezeichnet worden. Ihre Geschäftsideen überzeugten nicht nur die Kunden, sondern auch die Jury:

Die Gäste verfolgten mit Spannung die Bekanntgabe der Gewinner in den Kategorien: Die jeweils zwei besten Unternehmen präsentierten sich mit einem eigens für die Preisverleihung produzierten Video, bevor die Sieger bekannt gegeben wurden.

In der Kategorie „Leben im Landkreis Harburg“ gewann das Hörakustik-Unternehmen HörVergnügen oHG aus Buchholz. Die Gründer Sebastian Aschern und Marvin Schlichting versorgen seit 2015 Kunden unter anderem mit dem kleinsten Hörsystem der Welt, „Lyric“, bieten spezielle Hörtrainings sowie Gehörschutz und Kopfhörersysteme an. Für die Zukunft sind weitere Filialen und eine Spezialisierung auf Kinder-Hörgeräteanpassung geplant. Den zweiten Platz erreichte das Aktiv & Vital Sportstudio in Hanstedt. Jessica Streich und Matthias Trimborn übernahmen 2016 das Sportstudio und bieten erfolgreich Reha-, Gesundheits- und Fitnesssport an.

In der Kategorie Forschung & Entwicklung ging der 1. Preis an die Buchholzer Ferro CBM, ein Unternehmen aus dem Bereich Biochemie. Das 2015 von Dr. Noel Ferro gegründete Unternehmen bietet computergestütztes Moleküldesign, Gewebekulturtechnik sowie Datenanalyse und Experimental Design (DoE) an. Anwendungsbereiche finden sich zum Beispiel in der Lebensmittelproduktion und im Umweltschutz.  Auf den zweiten Platz schaffte es die Elbjungs Software GmbH & Co. KG aus Buchholz. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt mit dem Warenwirtschaftssystem Jobtura eine umfassende Software für Verkauf und Verleih von Waren. Die Gründer Nils Brinkmann und Boris Bollinger sind mit ihrem Unternehmen seit 2016 am Markt und haben bereits sieben Vollzeit- und fünf Teilzeitstellen sowie einen Ausbildungsplatz geschaffen.

Gewinnerin der Kategorie Land & Wirtschaft ist Anna Rötting mit ihrer Pferdeklinik Nindorf. Die einzige Pferdeklinik in der Region bietet ein umfangreiches veterinärmedizinisches Angebot mit den Schwerpunkten Chirurgie, Orthopädie und Innere Medizin. Angesiedelt auf einer alten Hofstelle bietet die Pferdeklinik unter anderem Intensivboxen, einen modernen Stall und einen Bewegungsplatz. Geplant ist, das Angebot um Augenmedizin und Reproduktionsmedizin zu erweitern. Auch die Zweitplatzierte beschäftigt sich mit Pferden: Andrea Krecklow hat mit Kerbex ein natürliches Insektenschutzmittel für Pferde und Hunde geschaffen. Das Ende 2015 gegründete Unternehmen aus Wenzendorf hat ein Verfahren entwickelt, das ätherische Öle weniger schnell verfliegen lässt und somit einen besonders langen Schutz vor lästigen Insekten gewährt.

Einen nicht dotierten „Sonderpreis Vision“ erhielt die ONEASME GmbH aus Buchholz. Gründer Nabil Moser entwickelt Software zur Bearbeitung von 3D-Scans. Unter anderem lassen sich damit Avatare für Virtual-Reality-Anwendungen erstellen, aber auch Körperscans, mit deren Hilfe Kleidung besser auf die Kunden angepasst werden kann und so Rückläufer vermeiden hilft. Die WLH vergab diesen Sonderpreis, da das Unternehmen mit diesem Produkt noch nicht am Markt ist. Es werden ihm aber große Zukunftsaussichten eingeräumt.

Den Publikumspreis erhielt der Männerladen aus Brackel. Der Heimwerkermarkt wurde im vergangenen Jahr von Sascha Savural gegründet. „Natürlich dürfen auch Frauen bei uns einkaufen“, sagte er, als er zusammen mit seiner Frau den Preis – einen Kaffeeautomaten – entgegennahm.

Die qualifizierten 28 Bewerbungen machten es der Jury schwer, die sich aus Vertretern der 34 Sponsoren des Gründungspreises zusammensetzte. Wilfried Seyer, Geschäftsführer der WLH: „Durch die große Anzahl der subjektiven Bewertungen erhalten wir ein objektives Ergebnis. Diese Praxis hat sich auch 2018 wieder bewährt.“

Für Wilfried Seyer war die Gründungspreisverleihung 2018 zugleich die letzte: Ende des Monats geht der Gründungsgeschäftsführer der WLH in den Ruhestand. Seit ihrer Gründung vor 20 Jahren hat Seyer die WLH zu einem unverzichtbaren Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region gemacht. Seine Begeisterung hat er sich all die Jahre bewahrt, und er erklärte dem Publikum auch, warum: „Dieser Landkreis überrascht mich immer wieder mit seiner Vielfalt!“

Die Gäste der Preisverleihung waren zugleich die ersten, die die grundsanierte Burg Seevetal, noch vor der offiziellen Wiedereröffnung, entdecken konnten. Für das Büffet sorgte das Restaurant Leuchtturm, das 2006 ebenfalls den Gründungspreis erhalten hatte, den Showteil gestalteten die Buchholzer Firma Bocatec mit einer Lasershow sowie „Trommelkunst“ aus Neu Wulmstorf.

Durch den Abend führte Moderator Helge Nissen, besondere Grüße überbrachte nicht nur Landrat Rainer Rempe, sondern auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann, zugeschaltet per Video aus Asien.

Die Preise überreichten Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Carsten Henningsen, Unternehmensbetreuer bei der Volksbank Lüneburger Heide, Landrat Rainer Rempe, der WLH-Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Cohrs sowie den Sonderpreis „Vision“ Jan Henrik Bertrand (16), Gewinner des Schülerwettbewerbs Nordmetall-Cup.

Neuste Artikel

DISCOMOVE: 30.000 Menschen feiern friedlich und fröhlich die Disc…

30.000 feierten friedlich und fröhlich beim 6. Discomove im Harburger Binnenhafen. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Bei blau-weißem Himmel, 23 Grad und Sonnenschein feierten rund 30.000 Menschen am Samstag im Harburger Binnenha...

Weiterlesen

08-Spitzenturner Pablo Broszio verpasst hauchdünn die Qualifikati…

Buchholz. Der Buchholzer Top-Athlet Pablo Broszio ist Vizemeister in Panama geworden. Der 16- jährige Gymnasiast gewann ...

Weiterlesen

SwingING.-Konzert im Audimax der TU Hamburg-Harburg - Frank Daina…

Die SwingING.-Bigband und Frank Dainat wollen am Montag, 3. Juni, ab 20 Uhr im Audimax 1 der Technischen Universität (TU) Hamburg-Harburg in der Straße Am Schwarzenberg-Campus bekannte Titel spielen. | Foto: ein

Harburg. Die Fans von Bigband-Musik freut es: Das nächste Konzert des TU-Orchesters SwingING. steht an. Es findet statt ...

Weiterlesen

Pastor Peter M. Schwarz feiert Ordinationsjubiläum

Pastor Peter M. Schwarz vor der Kapelle in Over. | Foto: ein/C. Wöhling

Meckelfeld/Over/Bullenhausen. „Ich bin gern bei den Menschen. Es ist ein großartiges Geschenk, dass sie mich zu sich hin...

Weiterlesen

Inserate

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Restaurant Nikos – der etwas andere Grieche

Maria, Michaela und Kalliopi Agas freuen sich auf ihre Gäste im Restaurant Nikos in der Lämmertwiete.

Inserat. Griechenland – da denkt man an Urlaub, Meer und Strand, Sonne und an leckeres Essen. Dieses bietet Nikos in der...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung