Buchholz: Seminar zum Thema „Einfach danke sagen?"

Buchholz. Ehrenamtliche erbringen eine gesellschaftlich wichtige Leistung und erhalten dafür kein Honorar. Doch auch im Engagement gilt: Ein Ausgleich auf der Beziehungsebene ist nötig, damit die Zusammenarbeit im Verein oder in der Initiative langfristig gelingt. Aber was ist ein Ausgleich in diesem Zusammenhang? Wie wird ehrenamtliches Engagement gewürdigt, wie sieht eine Kultur der Anerkennung aus? Darum geht es bei einem Seminar, zu dem die Agentur für Ehrenamt des Landkreises Harburg in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule (KVHS) für Sonnabend, 27. November, einlädt. Es sind noch einige Plätze frei und kurzfristige Anmeldungen möglich.

Werbung

Das Seminar zum Thema „Einfach danke sagen? Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement“ beginnt um 10 Uhr in Buchholz, Kabenhof, Lindenstraße 10. In dem Workshop gibt Referentin Gabriele Lang (Berlin) den Teilnehmenden außer theoretischem Input viel Gelegenheit zum Austausch und zur Reflexion eigener Erfahrungen oder Anerkennungspraktiken. Der Workshop richtet sich an Ehrenamtliche und Vereinsvorstände sowie an hauptamtliche Freiwilligenkoordinatoren und -koordinatorinnen.

Anmeldungen sind bei der KVHS möglich, Telefon 04105 – 599400 und E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .