Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Müller Franz Rosenkranz: Ein Leben für die Wassermühle

Werbung

Müller Franz Rosenkranz erklärt Besuchern die mühle. | Foto: FLMK

Moisburg. Ein Leben für die Mühlen: Müllermeister Franz Rosenkranz arbeitet mit seinen 76 Jahren ehrenamtlich jede Woche im Mühlenmuseum Moisburg. Als Müller führt er die alte Wassermühle vor und hält sie in Schuss – und mahlt außerdem Getreide zu Mehl und Schrot, das lokale Bäcker verarbeiten. Franz Rosenkranz, mehrfach ausgezeichnet und geehrt, mag seinen Beruf und teilt als Ausbilder gern sein Wissen. Auch freut er sich auf andere Müller, die wie er die Moisburger Mühle mit Leben erfüllen. Ganz nach der Devise: „Mühlen müssen laufen!“

Mit 13 Jahren begann der Österreicher Franz Rosenkranz in Wels seine Müllerlehre, damals wurde nicht nach Vorlieben gefragt, sondern getan, was die Mutter vorschlug. Trotzdem fand er im Beruf seine Berufung – und folgte im Mai 1968 seiner eigenen Vorliebe und zog nach Hamburg. Möglichst viel lernen, viele unterschiedliche Mühlen kennen lernen, das war sein Ziel. Er legte 1969 die Meisterprüfung ab und arbeitete neben seinen Tätigkeiten in verschiedenen Mühlen im Norden als vereidigte Hafenzollhilfsperson im Hamburger Hafen.

Zum Mühlenmuseum Moisburg kam der damals 58-Jährige Franz Rosenkranz 2003 als Besucher – und blieb bis heute. Als ehrenamtlicher Müller betreut er die Mahlsonntage, kümmert sich um Mahlgang, Getreide und Wasserrad. Ulrike Beckmann, Leiterin des Mühlenmuseums, erzählt: „Franz Rosenkranz ist das Herz der Wassermühle – er mahlt das Getreide für Bäcker in Moisburg, in Buxtehude und im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Er reinigt den Mahlgang, repariert auch diverse Dinge. Er kennt unsere Mühle in- und auswändig und erklärt die alte Technik geduldig jedem Besucher.“

Kinder und Erwachsene hängen gebannt an seinen Lippen – das alte Handwerk fasziniert alle. „Es ist einfach himmlisch“, gerät der passionierte Müller ins Schwärmen: „Ich darf meiner Leidenschaft nachgehen. Hier sind viele Besucher, die interessiert zuhören, und es gibt auch immer wieder Fachgespräche.“ Franz Rosenkranz ist jeden Sonn- und Feiertag von Mai bis Ende Oktober von 14 bis 17 Uhr in der Moisburger Wassermühle. Außerdem ist der rege Müller auch in den Mühlen in Ovelgönne und Karoxbostel aktiv.

Franz Rosenkranz ist ein Müller mit Leidenschaft. „Es muss von Herzen kommen“, ist eine weitere Richtschnur in seinem Leben. Und so herzlich behandelt er die Jahrhunderte alte Wassermühle, den Müller-Nachwuchs in seinen Kursen, die Besucher und die Mitarbeiter im Mühlenmuseum. „Wir sind Franz Rosenkranz sehr dankbar für das, was er für die Moisburger Mühle, den Ort Moisburg und den Erhalt der alten Mühlenkultur leistet“, sagt Ulrike Beckmann und ergänzt: „Wir wünschen uns weitere Interessierte, die bei Franz Rosenkranz lernen, unser Kleinod weiter in Gang zu halten.“ Denn: Hier kommt altes Handwerk von Herzen.

Die Mühle in Moisburg ist eine der letzten voll funktionstüchtigen Wassermühlen in der Region. Sie wurde als Amtswassermühle 1723 errichtet, erwähnt wurde eine Mühle an diesem Ort bereits im 14. Jahrhundert. Heute zeigt das Mühlenmuseum, wie in den 1930er-Jahren in der Mühle gelebt und gearbeitet wurde. In den vergangenen 100 Jahren haben die neuen Energien Dampf, Diesel und Strom die Wind- und Wassermühlen weitestgehend verdrängt. Doch die Moisburger Mühle ist noch mehrmals im Monat in Betrieb. Die neu eingerichtete Dauerausstellung thematisiert die Arbeiten eines Müllers, zeigt die unterschiedlichen Mühlentypen und die Arbeit eines Mühlenbauers. Außerdem erfahren Besucher Wissenswertes über unterschiedliche Getreidesorten und ihre Verarbeitung.

Neuste Artikel

Radsport: Radgemeinschaft holt weihnachtliches Bundesliga-Crossre…

Der Weihnachtscross auf dem Schwarzenberg findet in diesem Jahr als Bundesliga-Rennen statt. | Foto: ein

Harburg. Lange hat es in diesem Jahr gedauert bis feststand: Es gibt wieder ein Wintercross-Radrennen auf dem Schwarzenb...

Weiterlesen

132.606 Weihnachtspäcken für Kinder in Osteuropa: Der Weihnacht…

132.606 Weihnachtspäckchen, 33 LKW, 228 Fahrerinnen und Fahrer: Der Weihnachtskonvoi der Round Tables war am Samstag Richtung Osteuropa gestartet. | Foto: ein

Harburg. Der Weihnachtskonvoi der deutschen Round Tables, der am Samstag gestartet war, ist in den osteuropäischen Ziel...

Weiterlesen

Angela Scholz ist Erste Vorsitzende des „Freundeskreises Harbur…

Der Vorstand des des „Freundeskreises Harburger Theater“: Claus-Peter Rathjen (von links), Angela Scholz, Gudrun Perlbach und Dr. Jürgen Drygas. | Foto: Sören Noffz

Harburg. Während der Mitgliederversammlung des „Freundeskreises Harburger Theater“ ist der neue Vorstand gewählt w...

Weiterlesen

Buxtehude: Stadtjugendpflege gestaltet Sportraum des Freizeithaus…

Ehrenamtliche haben den Sportraum im Buxtehuder Freizeithaus neu gestaltet. | Foto: Hansestadt Buxtehude

Buxtehude. Der Sportraum des Freizeithauses ist von Ehrenamtlichen neugestaltet worden. Die Buxtehuder Stadtjugendpflege...

Weiterlesen

Inserate

Pe Werner - die Frau mit den tausend Talenten – im Harburger Theater

Am 10. Dezember kommt Pe Werner für eine einmalige Aufführung in das Harburger Theater. | Foto: Steven Haberland

Inserat. Gibt es irgendwas, das diese Frau nicht kann? Mit „Kribbeln im Bauch“ hatte die Sängerin Pe Malou Werner 1...

Wintermärchen auf dem Weihnachtsmarkt in Buxtehude

In Buxtehude steht der Weihnachtsmarkt unter dem Motto

Inserat. Der Weihnachtsmarkt in Buxtehude öffnet in diesem Jahr vom 25. November bis 24. Dezember unter dem Namen “Wi...

Inselklause: Frisch und nachhaltig genießen – auch im Herbst und Winter

Köni freut sich riesig auf die Wintersaison und natürlich auf seine fantastischen Gäste, die sich auf seine funky freshe Küche freuen dürfen.

Inserat. Die Inselklause auf der Pionierinsel am Schweenssand-Hauptdeich liegt idyllisch direkt am Elbufer mit Blick auf...