Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten

Notlandung: Motorsegler ging der Treibstoff aus

Dieser Motorsegler musste auf Steinwerder notlanden. | Foto: Tim Borowski

Steinwerder. Als der Treibstoff knapp wurde, musste der junge Pilot eines Motoseglers am gestrigen Samstagabend auf einem Spülfeld auf Steinwerder notlanden. Zwischen Kreuzfahrtterminal und der Werft Blohm & Voss landete er kurz vor 21 Uhr mit einer Maschine vom Typ SF 25 C Falke mit der Kennung D-Kiew.

Der Pilot war mit einem Passagier auf einem Rundflug über den Hamburger Hafen unterwegs gewesen. Beide bleiben zum Glück unverletzt.

Als der Notruf gegen 20:41 Uhr einging, eilte ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei zu der Fläche am Reiherdamm. Zuvor schon hatte der Pilot die Flugsicherung am Hamburger Flughafen dahingehend informiert, dass er zu der Notlandung ansetzen werde, da der Treibstoff nicht mehr für einen Flug zu einer richtigen Landebahn reichen würde.

Bei der Landung wurde die Maschine stark beschädigt. So wurde der Propeller abgeknickt, die eine Tragfläche wurde aufgerissen und das vordere linke Fahrwerk beschädigt.

Die Maschine, deren Eigentümer der Segelflug-Club Uetersen e.V. ist, soll nun am Sonntag abtransportiert werden. Bis dahin wurde sie mit Sandsäcken und Gewichten gegen Sturm und Regen gesichert.

Die Unfallaufnahme dauerte bis in den späten Abend. Betriebsstoffe, so der Führungs- und Lagedienst der Polizei, seien nicht ausgelaufen.

Neuste Artikel

Was spielte man auf der Queen Mary 2? Konzert mit Ratko Delorko g…

 Der extravagante Ratko Delorko spielt eine Auswahl aus seinem aktuellen Queen-Mary-Programm und lässt die Besucher im Speicher am Kaufhauskanal am 17. August 2022 um 20 Uhr teilhaben an einem imaginären Konzert auf hoher See.

Harburg. Was hören eigentlich die Passagiere auf der Queen Mary 2, wenn sie sich für die Passage nach New York oder ei...

Weiterlesen

Baugenehmigung für neues Bürogebäude und Hotel im Binnenhafen …

Für das Aqua2Dock-Bauprojekt der Familie Mönke im Harburger Binnenhafen wurde endlich die finale Bauigenehmigung erteilt. | Visualisierung: Vero digital/Schenk Fleischhaker

Harburg. Jetzt kann es offiziell losgehen: Die finale Baugenehmigung für das rund 50 Millionen Euro teure Aqua2Dock-Bau...

Weiterlesen

Harburger Shanty-Chor "De Tampentrekker" bei Wacken-Auf…

Der Harburger Shantychor

Wacken/Harburg. Der Harburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ besteht in diesem Jahr schon seit fast 46 Jahren, aber ...

Weiterlesen

Schützenverein Moor: Der neue Schützenkönig kommt aus Bullenha…

Freuen sich auf ein tolles Königsjahr: Marcus und Tanja Feilitz (von links), Steffen Heidemann und Nina Adler, Rico Krüger und Lara Hoppe, Tim und Mareike Krüger. | Foto: ein

Seevetal-Moor. Der Holzvogel im Schützenverein Moor zierte sich ganz schön. Vielleicht bedingt durch die nun zweijähr...

Weiterlesen

Inserate

Matjes-Saison: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es den neuen Matjes!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...

Sushi – gesund und lecker - frisch und schnell geliefert

Öztürk Toptas von Top Fresh Sushi freut sich, seine Kunden mit seinem Sushi aus der neu eingerichteten Küche noch frischer und noch schneller beliefern zu können.

Inserat. Sushi ist gesund. Und frisch zubereitet, wie es bei Top Fresh Sushi gemacht wird, ist es ein Genuss. Nur beste ...

HeideRock: Die Todsünden zurück in Ramelsloh

The Cardinal Sind, die Todsünden ais Irland, sind zurück auf dem HeideRock Open Air in Ramelsloh.

Inserat. Die Todsünden haben ihren Flug von Dublin gebucht. „The Cardinal Sins“ - also eben die Todsünden - werden...