Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Bellandris Matthies Gartencenter
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Kontinuität an der Spitze der Kreisfeuerwehr im Landkreis Harburg

Sven Wolkau wurde von Rainer Rempe gemeinsam mit Fachbereichsleiterin Ordnung Annerose Tiedt, Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Sascha Westermann (Abteilung Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz Landkreis Harburg) erneut zum Brandschutzabschnittsleiter Heide für den Landkreis Harburg ernannt. | Foto: Landkreis Harburg

Landkreis Harburg. Jetzt ist das Führungsteam der Kreisfeuerwehr Landkreis Harburg auch ganz offiziell wieder komplett. Landrat Rainer Rempe ernannte den stellvertretenden Kreisbrandmeister Sven Wolkau erneut zum Brandschutzabschnittsleiter Heide und berief ihn damit für weitere sechs Jahre ins Ehrenbeamtenverhältnis.

„Für die Sicherheit der Menschen in unserem Landkreis könnte es ganz besonders in diesen bewegten Zeiten keine bessere Nachricht geben, als Kontinuität an der Spitze unserer Kreisfeuerwehr. Ich freue mich sehr, dass wir endlich auch Sven Wolkau in seinem verantwortungsvollen Ehrenamt bestätigen können“, betonte Landrat Rainer Rempe. „Mit seiner Erfahrung und seinem ungemein großen Engagement ist der Brandschutzabschnittsbereich bei ihm in den allerbesten Händen!“

Sven Wolkau ist bereits seit 41 Jahren aktiver freiwilliger Feuerwehrmann im Landkreis Harburg und übernimmt seit über 20 Jahren Führungsaufgaben in der Kreisfeuerwehr - seit 2004 als Brandschutzabschnittsleiter Heide und seit 2015 als stellvertretender Kreisbrandmeister. Der 56-Jährige begleitet und initiiert immer wieder Projekte zur Modernisierung und Stärkung der Wehren im Landkreis. So ist er etwa für die Organisation des kompletten Ausbildungsbetriebs der Kreisfeuerwehr und mehr als 80 ehrenamtliche Kreisausbilder verantwortlich. 2015 und 2016 koordinierte der Jesteburger zudem die Einführung des Digitalfunks bei den Feuerwehren des Landkreises Harburg. Und all dies ehrenamtlich, außer seiner beruflichen Tätigkeit als Serviceleiter eines Hamburger Haustechnik-Unternehmens.

„Es ist mehr als bemerkenswert, dass Sie nach all den Jahren erneut Verantwortung für die Menschen im Landkreis Harburg übernehmen“, würdigte Landrat Rempe das Engagement Wolkaus. Er sei sehr dankbar dafür, dass sich die Kreisverwaltung und die Menschen im Landkreis Harburg angesichts der stetig zunehmenden Einsatzzahlen und der wachsenden Anforderungen der täglichen Feuerwehrarbeit sowie des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes stets auf das vorbildliche Engagement der Kreisfeuerwehrführung und der 4.961 aktiven Feuerwehrleute im Landkreis verlassen können. „Dieses großartige ehrenamtliche Engagement beeindruckt mich immer wieder. Wir werden alles dransetzen, unsere Wehren auch künftig bestmöglich zu unterstützen“, so Landrat Rempe.

Sven Wolkau wurde auf einstimmigen Beschluss des Kreistags in sein Ehrenamt berufen. Der Kreistag war damit dem Vorschlag der Stadt-, Gemeinde- und Ortsbrandmeister aller zwölf Städte und Gemeinden sowie aller 107 Ortsfeuerwehren gefolgt. Im vergangenen Jahr war Wolkau bereits für eine zweite Amtszeit zum stellvertretenden Kreisbrandmeister berufen worden. Außer Sven Wolkau wird die Führungsmannschaft der Kreisfeuerwehr mit Kreisbrandmeister Volker Bellmann „als Oberstem Feuerwehrmann“ an der Spitze vom stellvertretender Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen komplettiert, der auch Brandschutzabschnittsleiter Elbe ist. Ihnen zur Seite stehen die stellvertretenden Brandschutzabschnittsleiter Michael Bulst (Elbe) und Johnny Anders.

Neuste Artikel

Was spielte man auf der Queen Mary 2? Konzert mit Ratko Delorko g…

 Der extravagante Ratko Delorko spielt eine Auswahl aus seinem aktuellen Queen-Mary-Programm und lässt die Besucher im Speicher am Kaufhauskanal am 17. August 2022 um 20 Uhr teilhaben an einem imaginären Konzert auf hoher See.

Harburg. Was hören eigentlich die Passagiere auf der Queen Mary 2, wenn sie sich für die Passage nach New York oder ei...

Weiterlesen

Baugenehmigung für neues Bürogebäude und Hotel im Binnenhafen …

Für das Aqua2Dock-Bauprojekt der Familie Mönke im Harburger Binnenhafen wurde endlich die finale Bauigenehmigung erteilt. | Visualisierung: Vero digital/Schenk Fleischhaker

Harburg. Jetzt kann es offiziell losgehen: Die finale Baugenehmigung für das rund 50 Millionen Euro teure Aqua2Dock-Bau...

Weiterlesen

Harburger Shanty-Chor "De Tampentrekker" bei Wacken-Auf…

Der Harburger Shantychor

Wacken/Harburg. Der Harburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ besteht in diesem Jahr schon seit fast 46 Jahren, aber ...

Weiterlesen

Schützenverein Moor: Der neue Schützenkönig kommt aus Bullenha…

Freuen sich auf ein tolles Königsjahr: Marcus und Tanja Feilitz (von links), Steffen Heidemann und Nina Adler, Rico Krüger und Lara Hoppe, Tim und Mareike Krüger. | Foto: ein

Seevetal-Moor. Der Holzvogel im Schützenverein Moor zierte sich ganz schön. Vielleicht bedingt durch die nun zweijähr...

Weiterlesen

Inserate

Matjes-Saison: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es den neuen Matjes!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...

Sommerfrühstück auf dem Cassenshof

Mit viel frischen und regionalen Zutaten wird das Frühstück von den Mitarbeiterinnen des Cassenshofes zubereitet

Inserat. Der Cassenshof in Inzmühlen an der Seeve bietet alle Zutaten, um mit Genuss in einen entspannten und aktiven S...

Trotz Wasserschaden: Schumacher GmbH weiter für die Kunden da

Thomas Schumacher und Christine Rose vom Orthopädiegeschäft Schumacher nehmen den Wasserschaden in ihrem Geschäft mir Humor und sind schon nur ein paar Meter weiter im selben Gebäude mit voller Kraft weiter für ihre Kunden da.

Inserat. „Das Team Schumacher hat sich an die Situation angepasst, und ist trotzdem weiterhin für Sie da!“ Das ist ...