Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten

Fünfmonatiges Gastdienst in Hittfeld: Pastor i.R. Rolf Fröhlich

Pastor i.R. Rolf Fröhlich vor der Hittfelder Mauritiuskirche. | Foto: C. Wöhling

Seevetal-Hittfeld. Von August bis Dezember dieses Jahres übernimmt Pastor i.R. Rolf Fröhlich einen Gastdienst in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld. Damit unterstützt er das Hittfelder Pastorenteam in der Elternzeit von Pastorin Christina Wolff bei Gottesdiensten, Taufen, Trauungen und Beerdigungen sowie Geburtstagsbesuchen. „Ich freue mich auf Hittfeld und die Begegnungen mit den Menschen hier“, sagt Rolf Fröhlich (71). Pastorin Anja Lipponer wird weiterhin den Konfirmand*innen-Unterricht leiten. 

Rolf Fröhlich kommt aus Jesteburg, war Pastor der Braunschweiger Landeskirche und wohnt seit seinem Ruhestand im Jahr 2017 in Tostedt. Ruhestand ist für ihn eher ein „Un-Ruhestand“: „Mein Beruf war immer Berufung, das hört mit der Pensionierung nicht auf. Ich kann mir keinen besseren Beruf vorstellen. Ich möchte Menschen Freude an Gott und der Kirche vermitteln. Wenn mir das hier und da gelingt, erfüllt mich das mit Freude“, sagt Fröhlich.  

Sein „Un-Ruhestand“ führte ihn nach Teneriffa, Bendestorf, Mallorca und jetzt nach Hittfeld: 2018/19 war er im Auftrag der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) auf Teneriffa und arbeitete elf Monate lang in der Ev. Kirche in deutscher Sprache in der Provinz Santa Cruz de Tenerife mit. „Außer Kirchenmitgliedern besuchen viele Deutsche, die dort ihren Winter verbringen, die sogenannten „Semi-Residenten“, und Touristen die Gottesdienste oder nehmen an Wanderungen und Veranstaltungen teil.“ Danach übernahm er einen einjährigen Gastdienst in der Bendestorfer Kirchengemeinde. Und von September 2021 bis Juni dieses Jahres unterstützte er im Auftrag der EKD das Pastoren-Ehepaar der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde auf den Balearen. 

„Eine sehr interessante Zeit. Für unsere Sonntags-Gottesdienste in Cala Ratjada und Paguera nutzen wir die katholischen Kirchen. 350 Mitglieder hat die ev. Gemeinde dort, zu Gottesdiensten kommen aber auch viele Katholiken, Touristen und auch Menschen ohne kirchliche Bindung.“ Groß ist die Zahl von Trauungen auf Mallorca. In diesem Jahr waren es etwa 60 Trauungen, vor Corona sind es durchschnittlich 100 Trauungen pro Jahr. „Per Video sprechen wir vorab mit den Brautpaaren, die dann einfliegen und in Kirchen, auf Fincas oder am Strand heiraten. Die Resonanz ist immer sehr positiv.“  

In seiner aktiven Dienstzeit war Rolf Fröhlich 13 Jahre lang in Malawi und hat dort am Aufbau der Ev.-luth. Kirche mitgeholfen. „Das war eine traumhafte und interessante Zeit. Zwei Familien hatten die Evangelische Kirche dort gegründet. Wir halfen bei der Ausbildung der Mitarbeitenden mit. 1992 waren es rund 6000 Mitglieder, 2005 dann etwa 110.000 Mitglieder. Es ist eines der ärmsten Länder der Welt. Aber der Zusammenhalt, die Dankbarkeit, Gastfreundschaft und Herzlichkeit ist faszinierend“, sagt Fröhlich. 

Fröhlich ist gern im Ausland, aber jetzt freut er sich auf Hittfeld und die

Neuste Artikel

Was spielte man auf der Queen Mary 2? Konzert mit Ratko Delorko g…

 Der extravagante Ratko Delorko spielt eine Auswahl aus seinem aktuellen Queen-Mary-Programm und lässt die Besucher im Speicher am Kaufhauskanal am 17. August 2022 um 20 Uhr teilhaben an einem imaginären Konzert auf hoher See.

Harburg. Was hören eigentlich die Passagiere auf der Queen Mary 2, wenn sie sich für die Passage nach New York oder ei...

Weiterlesen

Baugenehmigung für neues Bürogebäude und Hotel im Binnenhafen …

Für das Aqua2Dock-Bauprojekt der Familie Mönke im Harburger Binnenhafen wurde endlich die finale Bauigenehmigung erteilt. | Visualisierung: Vero digital/Schenk Fleischhaker

Harburg. Jetzt kann es offiziell losgehen: Die finale Baugenehmigung für das rund 50 Millionen Euro teure Aqua2Dock-Bau...

Weiterlesen

Harburger Shanty-Chor "De Tampentrekker" bei Wacken-Auf…

Der Harburger Shantychor

Wacken/Harburg. Der Harburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ besteht in diesem Jahr schon seit fast 46 Jahren, aber ...

Weiterlesen

Schützenverein Moor: Der neue Schützenkönig kommt aus Bullenha…

Freuen sich auf ein tolles Königsjahr: Marcus und Tanja Feilitz (von links), Steffen Heidemann und Nina Adler, Rico Krüger und Lara Hoppe, Tim und Mareike Krüger. | Foto: ein

Seevetal-Moor. Der Holzvogel im Schützenverein Moor zierte sich ganz schön. Vielleicht bedingt durch die nun zweijähr...

Weiterlesen

Inserate

Der DISCOMOVE rollt wieder durch Harburg – noch gibt es Truck-Tickets!

Beim Discomove im Harburger Binnenhafen feiern im September wieder tausende Beuscher die Discozeit. Noch gibt es Tickets für die Partytrucks.

Inserat. Endlich hat das Warten ein Ende: Am Samstag, 10. September 2022, rollt der DISCOMOVE wieder ab 15 Uhr durch den...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohna...

MARMS Café lockt mit Kuchen, Brunch und vielem mehr

Im MARMS Café können die Gäste gemütlich die Zeit verbringen und die leckeren Kuchen oder anderen Gerichte genießen.

Inserat. Der ehemalige Schützenhof in Marmstorf am Feuerteich wird zum Café. „Wir wollen etwas für Marmstorf und di...