Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten
Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Harburger Shanty-Chor "De Tampentrekker" bei Wacken-Auftakt bejubelt

Der Harburger Shantychor "De Tampentrecker" wurde in Wacken von den Besuchern richtig gefeiert. | Foto: Anika Knieper

Wacken/Harburg. Der Harburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ besteht in diesem Jahr schon seit fast 46 Jahren, aber so einen umjubelten Auftritt durften die Tampentrekker nach eigenen Angaben noch nie genießen. Große Augen und Ohren machten der 84-jährige Shanty-Basssänger Peter Korpys und der langjährige Tampentrekker-Vorsitzende Lothar Überall, der dem Chor bereits 34 Jahre lang angehört, als sie vergangene Woche das riesige Gelände des Wacken Open Air Festivals betraten. Und erst recht, als sie mit ihren fast 30 Kameraden ihre Songs ins meist schwarz gekleidete Publikum schmetterten.

Für 45 Minuten bei brütender Hitze, eine Mucki-Bude brauchte an diesem Tag niemand mehr, standen die „alten Herren“ aus Harburg Stadt und Land auf der Fishermans-Friend-Bühne direkt gegenüber der Hauptbühne „LOUDER“ und wurden von den Metal-Heads von Anfang an angefeuert, so mit lautem “Wacken!Wacken!Shantychor!“- Rufen und auf die Bühne zeigenden Wacken-Gabeln - anderswo auch als Pommes-Gabeln bekannt.

Die Gabel war den Tampentrekkern bereits aus „Inas Nacht“ bekannt und so konnten sie der Menge „formgerecht“ antworten. Die Hard-Rocker waren sich überhaupt nicht zu fein, bei „Auf der Reeperbahn“ mit zu schunkeln oder sogar eine Polonaise durch die Reihen zu zelebrieren. Natürlich waren der „Hamborger Veermaster“, „Santiano“ und „Es gibt nur Wasser“ nach dem Geschmack des Publikums und animierten zum fröhlichen Mitsingen.

Lauten Beifall gab's nach jedem Song. Schon nach dem zweiten Lied wurde die Zugabe gefordert. Ein munteres und lebendiges Völkchen hatte sich dort vor der Bühne versammelt. Das war ein Genuss auch für die Männer auf der Bühne. Nach dem Auftritt kamen viele der schwarz Gekleideten auf die Harburger Sänger und die Band zu und überschütteten sie mit Lob, manchmal nur mit dem Wort: „HAMMER! HAMMER!“. Erfreulich ist, dass der Manager der Tampentrekker, Godehardt Schönherr aus Buchholz, bereits ein Zeichen bekommen hat, dass der aktuelle Auftritt nicht der letzte der Harburger in Wacken bleiben muss.

Neuste Artikel

Schwarzarbeit und Geldwäsche: Zoll durchsucht Personalservice-Ag…

Die Beamten des Zoll stellten zahlreiche Akten und Computer sicher. | Foto: Björn Reimer

Harburg. Am frühen Mittwochmorgen, 5. Oktober 2022, rückte der Zoll im Deichhausweg in der Harburger Innenstadt an. Au...

Weiterlesen

Jubiläumsspielzeit im Harburger Theater startet mit dem Kult-Mus…

Das Harburger Theater startet am Freitag mit dem Kult-Musical Hair in die Jubiläumsspielzeit 2022/23. | Foto: G2 Baraniak

Harburg. Der Herbst klopft an die Tür – und mit ihm die Theatersaison 2022/23. Die Jubiläumsspielzeit des Harburger ...

Weiterlesen

Schlussschießen in Elstorf und Tostedt

Neuer Vizekönig in Elstorf: Jörg Köpke mit Ehefrau Kristiane. | Foto: Wilfried Stresow/SV Elstorf

Neu Wulmstorf-Elstorf/Tostedt. Es gibt einen neuen Vizekönig in Elstorf. Insgesamt elf Schützen haben sich dem spannen...

Weiterlesen

Tischtennis: Kreismeisterschaften in der Schulsporthalle beim MTV…

Drei Tage Tischtennis am Stück beginnen am Freitag beim MTV Brackel. | Foto: Ralf Koenecke

Hanstedt-Brackel. Auf den letzten „Drücker“ ist jetzt doch noch die Durchführung der Tischtennis-Kreismeisterschaf...

Weiterlesen

Inserate

Musik an! beim dritten Erlebnis-Sonntag in Lüneburg

Musik liegt in der Luft von Lüneburgs Gassen, wenn am 02. Oktober zum dritten Erlebnis-Sonntag des Jahres gebeten wird. | Foto: Mathias Schneider

Inserat. Musik liegt in der Luft von Lüneburgs Gassen, wenn am 02. Oktober zum dritten Erlebnis-Sonntag des Jahres gebe...

Pack es jetzt an! Immunsystem und Körper stärken durch cleveres Training im clever fit Neugraben!

Die Trainerinnen und Trainer vom clever fit Studio Neugraben freuen sich auf neue Mitglieder.

Inserat. Im clever fit Studio Neugraben stehen motivierte und kompetente Mitarbeiter für Dich bereit, um Dich beim Verf...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohna...