Heute Abend steigt der Handball-Pokalkrimi Buxtehuder SV gegen SGH Rosengarten-Buchholz

Heute Abend steigt der Handball-Pokalkrimi Buxtehuder SV gegen SGH Rosengarten-Buchholz. Im Bild: Spielen heute alle beim BSV: Friederike Gubernatis, Isabell Kaiser, Emily Bölk. | Foto: Wolfgang Gnädig | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Buchholz) Der Countdown läuft und die Spannung steigt: Heute, am Mittwoch, 11. Januar (Spielbeginn 19:30 Uhr), kommt es in der Buxtehuder Sporthalle Nord in der Kurt-Schumacher-Straße gleich zu Jahresbeginn zu einem der spektakulärsten Begegnungen im deutschen Damen-Handball. Die Auslosung im DHB-Pokal ergab die Partie des Erstligisten und derzeitigen Tabellenvierten Buxtehuder SV gegen das Zweitliga-Spitzenteam SGH Rosengarten-Buchholz - ein echter Handballknüller zwischen den beiden befreundeten Kooperationspartnern.

Dirk Leun, Trainer des favorisierten BSV-Teams, will seine Mannschaft, die vor zwei Jahren den DHB-Pokal gewann, unbedingt wieder ins Final Four der Top-Teams führen: "Das ist ausgesprochen wichtig für uns. Deshalb wäre es sträflich leichtsinnig, unseren Gegner im Derby auch nur annähernd zu unterschätzen. Das Team der Luchse hat nichts zu verlieren und kann deshalb hier in Buxtehude befreit aufspielen. Die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner wird sicher alles geben, um unserem Team das Leben so schwer wie möglich zu machen."

BSV-Trainer Dirk Leun weiter: „Wir werden uns auf dieses Spiel genauso akribisch vorbereiten wie auf alle anderen. Wir sind nur noch einen Schritt vom Final Four entfernt und wir werden alles dafür tun, um in die Endrunde einzuziehen. Schließlich ist das eins unserer Saisonziele. Meine Mannschaft ist professionell genug, um Freundschaften für 60 Minuten ruhen zu lassen und sich voll auf diese Aufgabe zu fokussieren."

Die Konstellation des Viertelfinals BSV - Luchse ist eine ganz besondere. Viele Fans beider Vereine können "live" dabei sein und dieses Nachbarschaftsduell hautnah erleben. Bei diesem direkten Aufeinandertreffen der Kooperationspartner spielen junge Spielerinnen aus dem BSV-Juniorenteam aus der 3. Liga vor vollem Haus. Lisa Borutta, Zelhia Puls und Natalie Axmann sind übrigens mit Zweitspielrecht für die Luchse (2. Liga) ausgestattet.

Zu Saisonbeginn hat es einige gegenseitige Wechsel gegeben: Lisa Prior und Isabell Kaiser kamen nach zwei Jahren Rosengarten-Buchholz zurück nach Buxtehude. Im Gegenzug wechselten mit Evelyn Schulz, Paula Prior, Lynn Schneider und Laura Schultze gleich vier Spielerinnen zu den Luchsen. Mit Melissa Luschnat und Leonie Limberg stehen zwei weitere ehemalige BSV-Spielerinnen im Kader der Luchse.