Open! Fischhalle feiert grandiosen Einstand

Werner Pfeifer und Bistro-Betreiberin Lavivnia Nagel freuen sich über die gelungenen Eröffnung. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Werner Pfeifer hat es geschafft! Nach vielen und teils recht zähen Verhandlungen eröffnete der Harburger Journalist und Liedermacher nun am Samstag seine Fischhalle am Kanalplatz im Harburger Binnenhafen. Und rappeldickevoll war es, als Pfeifer unter anderem mit Bistro-Inhaberin Lavinia Nagel den Startschuss gab.

Musikalisch eröffnete Werner Pfeifer mit seiner Hafenbande persönlich die Fischhalle. | Foto: Niels Kreller
Musikalisch eröffnete Werner Pfeifer mit seiner Hafenbande persönlich die Fischhalle. | Foto: Niels Kreller
Es ist eine Multifunktions-Location, die da im Binnenhafen entstanden ist. Neben dem Bistro, in dem Lavinia Nagel frische und hausgemachte Leckereien anbietet, wird es Live-Musik und Ausstellungen geben. Dazu haben das Hafenmeisterbüro des Museumshafens sowie die Geschichtswerkstatt hier Unterkunft gefunden.

Besonders dankte Werner Pfeifer der Harburger Politik und Verwaltung, die ihn auf dem Weg tatkräftig unterstützt hatten. Namentlich Harburgs Baudezernent Jörg Penner, Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und dem Vorsitzenden des Kulturausschusses der Bezirksversammlung, Ralf-Dieter Fischer, die es sich auch nicht nehmen ließen, persönlich zur Eröffnung zu kommen, gebühre Dank, so Pfeifer.

Und dann zeigte Werner Pfeifer mit seiner Hafenbande gleich, wie gut die Akustik der Fischhalle ist. Denn natürlich ließ er es sich nicht nehmen, das musikalische Opening persönlich zu übernehmen. Auch eine Tango-Vorführung gab es, denn am 9. Juni findet in der Fischhalle mit Milonga/Tango Argentino die Eröffnung des Binnenhafenfestes statt. Dort können die Gäste unter fachkundiger Anleitung das Tanzbein zu Tangorhythmen schwingen.