Fischbeks Königscrew um Michael de Hooge - gern gesehene Gäste bei zahlreichen Veranstaltungen

 Gerd und Karen Eggers (von rechts), Detlef und Monika Biel, Michael und Sabine de Hooge, Ulrich und Brigitte Riebsamen sowie Arne und Peggy Boltze. | Foto: ein

Fischbek. Er hat sich lange Zeit gelassen. „Ich trete erst dann in den Schützenverein Fischbek ein, wenn mein Sohn Jungschützenkönig wird!“, sagte Michael de Hooge. Das war im Jahr 2001. Im Laufe desselben Jahres musste Michael de Hooge Versprechen wahrmachen ‒ sein Sohn war Jungschützenkönig geworden. Zu dieser Zeit war seine Frau Sabine, mit der er seit 33 Jahren verheiratet ist, im Damenschießclub Fischbek längst als Schützin aktiv - schon seit 1984. Es war also höchste Eisenbahn, dass der HPA-Angestellte in den Schützenverein Fischbek eintrat.

Aus seinem ursprünglichen Desinteresse gegenüber dem Schützenwesen wurde bald pure Leidenschaft. Im Jahr 2010 holte er seinen ersten Fischbeker Titel den des Vizekönigs. ,,Ich habe es bis heute nicht bereut, in den Schützenverein eingetreten zu sein“, sagt Michael de Hooge. Er ist seit 2002 Offizier. Die Krönung seiner Schützen-Karriere folgte 2016, als er sich gegen drei Mitwettbewerber durchsetzte und Schützenkönig wurde. Jeweils drei Schützen hatten als Ergebnis 29 Ringe, entscheidend war der letzte Stechschuss.

Michael de Hooge setze sich mit einem Schuss ins Zentrum durch. Dass er Majestät werden wollte, hatte er vorher mit seiner Frau Sabine besprochen. Zu seinen Adjutanten ernannte Michael de Hooge Detlief Biel, Arno Boltze, Ulrich Riebsamen und Gerd Eggers. Die Fischbeker waren gern gesehene Gäste bei zahlreichen Veranstaltungen, beispielsweise bei den Schützenvereinen Neugraben und Moorburg. Auch beim Ball der Könige im Hamburger CCH waren die Fischbeker Schützen mit einer Abordnung von 24 Aktiven vor Ort.

Einer der Höhepunkt seiner Königssaison war der vereinsinterne Königsball im Schützenheim Ahlerstedt dar. Rund 150 Fischbeker Schützen feierten im geschmückten Saal bis 2.30 Uhr morgens. Den Eröffnungstanz bestritten König Michael de Hooge mit seiner Königin Sabine nach dem Hit „Das ist unser Tag“ von Schlagerstar Helene Fischer.

Auch die Vatertagstour mit dem Bus in die Vier- und Marschlande hat allen Teilnehmern sehr gut gefallen. In seiner Freizeit fährt Michael de Hooge Motorrad (BMW 1200) und Fahrrad. Darüber hinaus spaziert er gern am Wasser. Im Oktober dieses Jahres kommt auf das Ehepaar Michael und Sabine de Hooge ein besonderer Moment zu ‒ sie werden Großeltern. Beide freuen sich schon riesig auf das Enkelkind.

Vizekönig in Fischbek wurde im Herbst vergangenen Jahres Peter Wondruschka. Der Außendienst-Mitarbeiter hatte den goldenen Flügel abgeschossen. Der Vater von drei Kindern, der seit 2004 im Verein aktiv ist, setzte sich gegen nicht weniger als 23 Mitbewerber durch und holte sich den ersten Titel. Im Schützenverein engagiert sich Peter Wondruschka als Schießwart. Außer dem Schießwesen nennt der gebürtige Wilhelmsburger Campen auf Fehmarn und die Familie als seine Hobbys. In punkto Schützenverein arbeitet Peter Wondruschka auf ein großes Ziel zu ‒ er will gern auch Schützenkönig werden.

Jungschützenkönig wurde im vergangenen Jahr Helge Soltau. Er ließ dabei vier Mitbewerber hinter sich. Zu seinen Adjutanten ernannte er Tim Mathews und Timo Warschau. Helge Soltau führt die Schützentradition in seiner Familie fort. Auch sein Vater Jürgen Soltau war 1995/96 Fischbeker Schützenkönig. Helge Soltau besucht das Gymnasium Süderelbe. Seine Lieblingsfächer sind Sport, Mathe, Chemie und Physik. Helge Soltau ist Sportschütze. Bei der Kreismeisterschaft in Neuenfelde belegte er den vierten Rang. In seiner Freizeit spielt er gern Fußball und liebt es, mit dem Trecker zu fahren.

Schützenfestprogramm vom 1. Juli bis 3. Juli 2017

Sonnabend, den 1. Juli 2017

15.00 Uhr Platzeröffnung mit der Fischbeker Feuerwehrkapelle,
Beginn des Schützen- und allgemeinen Volksfestes auf
dem Schützenplatz, Rostweg 3, 21149 Hamburg (Fischbek)
15.00 – 17.00 Uhr Blasmusik im Festzelt bei Kaffee und Kuchen
15.00 – 18.00 Uhr Luftgewehr-Preisschießen
Schießen auf KK–Konkurrenzscheiben sowie auf Brandt- und
Ordensscheiben und um den Jugendpokal

20.00 Uhr Eröffnungsball im Festzelt auf dem Schützenplatz
mit den „ Les Amis“ Eintritt 5,00 €

Sonntag, den 2. Juli 2017

09.00 – 09.15 Uhr Treffen der Schützen in der Schützenhalle
09.15 Uhr Antreten und nachfolgend Festumzug durch Fischbek
Abholen der Majestäten
11.00 – 14.00 Uhr Königsfrühstück der Schützen und Gäste in der Königsburg
14.10 Uhr Abmarsch zum Festplatz
15.00 Uhr Fortsetzung des Schützen– und allgemeinen Volksfestes
15.00 – 17.00 Uhr Fetzige Blasmusik im Festzelt mit der „Holsteiner Hornmusik“
15.00 – 18.00 Uhr Schießen auf die Königsscheiben
15.00 – 18.00 Uhr Fortsetzung der Schießwettbewerbe

19.30 Uhr Proklamation des Schützenkönigs und des Jungschützenkönigs auf dem Festplatz, anschließend Festball für alle im Festzelt mit der Musikgruppe
„TOP MUSIC“ (Eintritt frei)

Montag, den 3. Juli 2017

08.45 Uhr Versammeln der Schützen in der Schützenhalle
09.15 Uhr Antreten und nachfolgend Abmarsch zum Vereinshaus der Tennisabteilung vom TV Fischbek
Ausschießen des Moorkönigs und des Moorordens der Jugend
14.15 Uhr Rückmarsch zum Festzelt
15.00 – 18.00 Uhr Fortsetzung des Schießens auf KK – Konkurrenzscheiben
sowie auf Brandt – und Ordensscheiben
15.00 – 18.00 Uhr Luftgewehrpreisschießen im Schießstand für Gäste und
Jugendliche
Knobeln für Damen und Herren im Festzelt

20.00 Uhr Die Cocktailparty im Festzelt mit DJ Heiner Brandt (Eintritt frei)

Preisverteilung: Donnerstag, den 6. Juli 2017 um 20.00 h in der Schützenhalle
Die Ehrenpreise werden ausgestellt im Schaufenster der Schlachterei ALDAG,
Cuxhavener Straße 460, 21149 Hamburg (Fischbek)