Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Kerzen, Geschichten und Glühwein: Am 1. Dezember starten die „Lebendigen Adventskalender“

Impression von Abenden des Lebendigen Adventskalender in 2016. | Foto: ein

Hittfeld. Vom 1. bis 23. Dezember freuen sich Gastgeber in vielen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld auf ihren Abend des "Lebendigen Adventskalenders". Meist beginnt der Abend um 18.30 Uhr, aber das variiert von Gemeinde zu Gemeinde, daher sind Besucher gebeten, die genaue Anfangszeit in ihrer Gemeinde zu erfragen. Die Gastgeber haben ihre Fenster mit der Datumszahl weihnachtlich geschmückt. Jede/r Besucher/in ist herzlich willkommen.

Am Abend gibt es heißen Kinderpunsch und Glühwein, Kekse oder Schmalzbrote, es werden Lieder gesungen, der Gastgeber liest eine Geschichte oder ein Gedicht vor und erteilt einen Segen für die Gäste. Jeder Abend verheißt eine kleine Auszeit in der hektischen Vorweihnachtszeit, und nach einer halben Stunde gehen alle Besucher ein wenig entspannter nach Haus. Alle Gäste werden gebeten, einen Becher mitzubringen. Der Abend des 24. Dezember wird in der Kirche gefeiert.

Wo finden die Abende vom 1. bis 23. Dezember statt?
Alle teilnehmenden Gemeinden haben ihre Listen mit den Namen und Adressen der Gastgeber veröffentlicht, sei es im Gemeindebrief, auf ihrer Internetseite oder auf Plakaten und Handzetteln, die im Ort verteilt werden, etwa . .


In Hittfeld liegen die Gastgeber-Listen als Handzettel in den Geschäften ab Ende November aus, es werden Plakate in die Schaufensterscheiben einzelner Geschäfte aufgehängt.

In Emmelndorf hängt die Liste vor der Schule und im Gemeinschaftsraum.

In Fleestedt hängt die Liste am Gemeindehaus.

In Lindhorst wird die Liste mit dem Wochenblatt verteilt und kann in der Superintendentur per mail angefordert werden.

In Helmstorf: Die Liste wird in die Hausbriefkästen verteilt.

Neuste Artikel

Der Rieckhof feiert: 35 Jahre live und im Herzen Harburgs

Das Team des Rieckhof freut sich, mit den Gästen 35 Jahre Erfolgsgeschichte zu feiern: Silke Fiehn, Jan Permien, Jörn Hansen und Ulrike Niß. | Foto: Niels Kreller

Harburg. 35 Jahre live und im Herzen Harburgs – der Rieckhof, Harburgs Kulturzentrum, feiert Jubiläum. Und seit dem Nove...

Weiterlesen

Gemeinsam erfolgreich - Sparkasse Harburg-Buxtehude sponsert die …

 Die erfolgreichen Handball-Herren der HSG Seevetal zu Besuch bei Rabea Scheidat (Bildmitte) im Beratungscenterder Sparkasse Harburg-Buxtehude in Hittfeld. | Foto: ein

Harburg/Seevetal. Am achten Spieltag hat es nun auch die Handball-Herren der HSG Seevetal erwischt: im Spitzenspiel beim...

Weiterlesen

Königsball des Schützenvereins Hausbruch war wieder ein stimmungs…

Das Hausbrucher Königsteam: Adjutant Folker Heinecke (von links) mit Alette Nguyen, König Hartmut Rust, Nicola Elkereit und Adjutant Daniel Posyniak mit Ehefrau Melanie. | Foto: ein

Hausbruch. Im festlich mit grün-weißen Luftballons geschmücktem Festsaal im Landhaus Jägerhof fand traditionell der Köni...

Weiterlesen

Schule Marmstorf – Rückblick und Ausblick des neuen Schulleiters …

Nach rund 100 Tagen an der Schule marmstorf zieht Schulleiter. Martin Nölkenbockhoff Bilanz. | Foto: ein

Marmstorf. Seit rund 100 Tagen hat die Schule Marmstorf einen neuen Schulleiter. Martin Nölkenbockhoff (59) zog es der L...

Weiterlesen

Inserate

Nun ist es also endgültig so weit: SPORT-SANDER, das Traditionsgeschäft in Hamburg-Harburg, schließt seine Türen.

Ulrike und Henning Sander sagen Tschüss.

Inserat. Gegründet wurde SPORT-SANDER im Jahre 1928 von Frieda und Willy Sander. Nun, 91 Jahre später haben wir uns aus ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung