Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Silvesternacht: Viel zu tun für die Einsatzkräfte

In der Bremer Straße stand dieser PKW am Neujahrsmorgen in Flammen - auch die Isolierung des Hauses hatte schon Feuer gefangen. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Silvesternacht ist immer eine Herausforderung für Rettungs- und Sicherheitskräfte. Auch dieses Mal mussten Feuerwehrleute, Sanitäter und Polizisten Schwerstarbeit leisten. Dabei kam es wieder einmal zu Situationen, die fassungslos machen. So wurden beispielsweise Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hausbruch bei einem Einsatz nach Mitternacht in der Straße Stubbenhof in Hausbruch von Anwohnern mit Schreckschusspistolen beschossen. Zum Glück, so meldete die Freiwillige Feuerwehr später auf facebook, kamen alle Feuerwehrleute unverletzt von diesem Einsatz zurück.

Immer wieder mussten gerade die Feuerwehren zu zahlreichen, meist kleineren Bränden ausrücken. Um 1:13 Uhr schrillten in Kirchdorf Süd - Wilhelmsburg Im Haus Karl-Arnold-Ring 51 brannte es in einer Wohnung im dritten Stock des Hochhauses. | Foto: NEWS4HH/LENTHEdie Alarmglocken: Im Haus Karl-Arnold-Ring 51 brannte es in einer Wohnung im dritten Stock des Hochhauses. Eine Person musste notärztlich versorgt werden. Die erste Nacht im neuen Jahr mussten die Bewohner der Wohnung in einer anderen Unterkunft verbringen.

In der Frühe kam es zu einem Einsatz in der Bremer Straße: Dort brannte ein PKW, der dicht an der Hauswand geparkt war. Als die Feuerwehr eintraf, brannte auch schon die Isolierung der Hauswand. Der Mieter der betroffenen Wohnung kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Schon vorher waren die Einsatzkräfte in der Bremer Straße gleich gegenüber von Nöten, als ein Müllcontainer in Flammen stand und das Feuer drohte, auf das Haus überzuspringen.

Einen Toten gab es gegen 4 Uhr bei einem Unfall in der Schlenzigstraße in Wilhelmsburg: Ein betrunkener 38-jähriger Mann lief ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße und wurde dort von einem Audi Q5 erfasst und dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Der 20-jährige Fahrer des Audi war vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs.

Anzeige

Neuste Artikel

Unter freiem Himmel, in Kirchen, als Livestream, Video- oder Lese…

In Bendestorf findet der auf dem Vorplatz der Kirche statt. | Foto: C. Wöhling

Hittfeld. Die 17 Kirchengemeinden im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld bieten am kommenden Wochenende einen schönen Mix a...

Weiterlesen

Die neue Grünanlage an der Winsener Straße wird eröffnet

Die neue Grünanlage an der Winsener Straße wird eröffnet. | Foto: Bezirksamt Harburg / Sven Borkowski

Harburg. Am Montag, 8. Juni 2020, wird die Fläche von rund 9.000 Quadratmetern zwischen der Winsener Straße und der Gr...

Weiterlesen

Museumsstellmacherei Langenrehm startet in die Saison

Die historische Hebelade in der Museumsstellmacherei Langenrehm. | Foto: FLMK

Langenrehm. Die Museumsstellmacherei Langenrehm geht am Sonntag, 14. Juni, in die dritte Saison. Besucher sehen an jedem...

Weiterlesen

Stefan Krüger ist neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugendd…

Stefan Krüger ist neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes. | Foto ein

Hittfeld. Stefan Krüger ist ab Juni neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes (KKJD) des Ev.-luth. Kirchenk...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum weiter geöffnet!

Das Team der Physiotherapie im Centrum ist auch weiterhin für Patienten da.

Inserat. Gute Nachrichten für Patienten: Die Physiotherapie im Centrum in Harburg ist weiterhin trotz Corona geöffnet ...

Physiotherapie im Centrum erreichbar

Sandra Pfaffenbach und Melanie Nowitzki von der Physiotherapie im Centrum planen die Termine, u.a. für die Videotherapie.

Inserat. Die beliebte Praxis der Physiotherapie im Centrum in der Lüneburger Straße tut weiterhin alles, um die Behand...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.