Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Mobilcentrum Lönnies spendet 500 Euro an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe

André Lönnies vom Mobilcentrum Lönnies aus Marxen (rechts im Bild) übergibt die Spende an Dirk Rosenkranz (links, Vorsitzender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe), Andreas Kaiser (2. Vors. HAA Muskelschwund e.V.) und Jessica Rosenkranz. | Foto: NIels Kreller [M]

Harburg/Marxen. Mobil bleiben mit dem eigenen Auto – das ist gerade bei einem Handicap, bei Einstiegsschwierigkeiten Mobilität Fahrhilfen, Nutzung eines Rollators oder bei Rollstuhlmitnahme eine Herausforderung. Aber Mobilität ist eine wichtige Bedingung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Einschränkungen in diesem Bereich wirken sich stark auf die Lebensqualität aus.

Das hat André Lönnies erkannt und sich seit 2011 mit dem Mobilcentrum Lönnies auf den behinderten- und altersgerechten Umbau von Autos spezialisiert. In der modernen und großen Werkstatthalle in Marxen werden die Autos mit dem Umbau den individuellen Bedürfnissen der Kunden angepasst.

Wie der VW Caddy, den André Lönnies vor einiger Zeit für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe umgebaut hat. Der Caddy ist mit seinem „Flat Floor“ etwas Besonderes. Denn hier ist es möglich, mit dem Rollstuhl ins Fahrzeug zu fahren, ohne dabei eine große Steigung bewältigen zu müssen. Auch der Drehhubsitz auf der Beifahrerseite ermöglicht viel Komfort. Denn hier kommt man ins Auto, ohne extra umsitzen zu müssen. Denn der Rollstuhl wird dann einfach und ohne großen Aufwand an die Drehhubvorrichtung an- bzw. abgekoppelt.

„Der umgebaute Caddy wird von der Deutschen Muskelschwund-Hilfe auch an Menschen mit Muskelschwund ausgeliehen, um ihre Mobilität zu sichern – das ist eine ganz tolle Sache“, so Lönnies.“Die Arbeit der Deutschen Muskelschwund-Hilfe ist so wichtig“, so André Lönnies weiter. Deshalb hat er auch 500 Euro an den Verein gespendet, die Dirk Rosenkranz, Vorsitzender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe, und Andreas Kaiser von der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl von 2001 Muskelschwund-Hilfe e.V. (HAA) freudig entgegengenommen hat.

Anzeige

Neuste Artikel

Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer

In der Nacht versuchten zwei Unbekannte, einen Taxifahrer auszurauben. | Symbolbild

Harburg/Schnelsen. Zwei unbekannte Männer haben am heutigen Dienstag in der Nacht um 2:14 Uhr versucht, einen Taxifahre...

Weiterlesen

Abendmusik nach dem Glockenspiel in Ashausen

In wechselnder Besetzung – hier mit Tenorhorn – musiziert die Bläsergruppe um Cornelia Brauns-Porth nach dem Glockengeläut in Ashausen. | Foto: ein

Ashausen. Seit Mitte März erklingen in Ashausen – wie in vielen anderen Kirchengemeinden – jeden Abend die Kirchglo...

Weiterlesen

83-jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen

Eine 83-jährige Frau wurde in Eißendorf von zwei Männern überfallen. | Symbolfoto

Eißendorf. Eine 83-jährige Frau wurde am Mittwochnachmittag in der vergangenen Woche in ihrer eigenen Wohnung in der D...

Weiterlesen

Rotes Kreuz künftig mit mehr Rettungswagen im Einsatz

Nach der Vertragsunterzeichnung: Jan Reichert (von links, stellv. Geschäftsführer DRK-Ambulanzdienst Hamburg gGmbH), Harald Krüger (Vorstand DRK-Kreisverband Harburg e.V.), Stephan Topp (Geschäftsführer DRK Ambulanzdienst Hamburg gGmbH), Detlev Warner (Leiter Einsatzabteilung Feuerwehr). | Foto: DRK Hamburg-Harburg

Harburg. Ab dem 1. September ist das Deutsche Rote Kreuz deutlich stärker als bisher in die Notfallrettung auf Hamburgs...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.