Einsatzreiches Jahr für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Ohlendorf  

Über die Ehrungen und Beförderungen in Ohlendorf freuen sich der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Brauel (von links), Wolfgang Detgen, Michael Müller, Gustav Lüllau, Melanie Hillmer, Karsten Dohrmann, Moritz Kehrwieder, Manfred Rabeler, Tobias Hinz und der stellvertretende Abschnittsleiter Michael Bulst. | Foto: ein/Köhlbrandt

Ohlendorf. Ein einsatzreiches Jahr liegt hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Ohlendorf. Wie Ortsbrandmeister Gustav Lüllau im Rahmen der Jahreshauptversammlung berichtete, wurde die Wehr im vergangenen Jahr zu 44 Einsätzen alarmiert. Besonders die langanhaltende Trockenheit forderte die Wehr. Immer wieder mussten die Kräfte zu Vegetationsbränden ausrücken.  

Mit 21 Diensten und Übungen des Fachzugs Wassertransport der Kreisfeuerwehr hielten sich die Aktiven fit für den Ernstfall. Für die 45 Aktiven, aber auch die 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und die 17-köpfige Gruppe der Alters- und Ehrenabteilung wird das neue Jahr ein weiteres arbeitsreiches, denn die Wehr richtet in diesem Jahr den Gemeindefeuerwehrtag Seevetal aus. Zudem ist eine Planungsgruppe intensiv mit der Beschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeugs befasst.  

Ihren Dank für die geleistete Arbeit sprachen der stellvertretende Abschnittsleiter Michael Bulst und Seevetals stellvertretender Gemeindebrandmeister Andreas Brauel aus, die beide noch ehrenvolle Aufgaben zu erledigen hatten. Durch Michael Bulst wurde Ortsbrandmeister Gustav Lüllau für 40-jährige aktive Mitgliedschaft mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet, und Andreas Brauel nahm mehrere Beförderungen vor.  

So wurde Melanie Hillmer zur Löschmeisterin befördert. Neue Erste Hauptfeuerwehrmänner wurden Wolfgang Detgen, Karsten Dohrmann, Michael Müller und Manfred Rabeler. Weiter wurde Moritz Kehrwieder zum Oberfeuerwehrmann befördert, und Tobias Hinz ist neuer Feuerwehrmann.  

Neuer Gruppenführer wurde Konstantin Stammnitz, sein neuer Stellvertreter ist Jascha Becker. Michael Müller bleibt Sicherheitsbeauftragter, und Moritz Kehrwieder ist neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart.