Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Radschnellwege: Metropolregion Hamburg startet Online-Bürgerbeteiligung

Buxtehude/Neu Wulmstorf/Harburg. Radfahren in der Metropolregion Hamburg und im Landkreis Harburg wird künftig noch attraktiver: Für die Planung des geplanten Radschnellwege-Netzes in der Metropolregion Hamburg sind nun die Bürgerinnen und Bürger mit Ihren Ideen und Wünschen gefragt. Rund um Hamburg werden acht Trassen für regionale Radschnellwege auf ihre Umsetzbarkeit überprüft. Südlich der Elbe werden die Trassen Lüneburg – Winsen – Hamburg und Stade – Buxtehude – Neu Wulmstorf – Hamburg geplant.

Das Beteiligungsverfahren startet mit einer Online-Abfrage: Ab dem 26. Januar können Bürgerinnen und Bürger die vorgesehene Lüneburger und die Stader Trasse einsehen und auch selbst Hand anlegen: Sie tragen Linien und Punkte ein, die ihnen für die Streckenführungen wichtig erscheinen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Fragen und Kritik einzubringen. „Die Online-Beiträge werden anschließend den beteiligten Kommunen und den Planungsbüros für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt“, sagt Torben Ziel von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Harburg. „Gleichzeitig sind die neuen Impulse Basis für den zweiten Beteiligungsschritt.“

Denn anschließend sollen die Vorschläge genauer unter die Lupe genommen werden: Die Ideen werden mit den Menschen vor Ort diskutiert und weiter ausgearbeitet. An den Workshops nehmen außer den Planern auch Fachleute aus den Kommunen entlang der untersuchten Korridore teil. Der Abschlussbericht zu den beiden Trassen soll dann bis Ende nächsten Jahres vorliegen.

Die Vorbereitungen für die Planung und den Bau der Radschnellwege fördert die Metropolregion Hamburg mit rund einer Million Euro. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie sollen im kommenden Jahr vorliegen. Ziel des modernen Verkehrsprojektes ist es, durch gut und mehrspurig ausgebaute Wege viele Menschen aufs Rad zu locken. „Insgesamt ermöglichen die Schnellwege attraktives und bequemes Radfahren.“

Mehr zum Projekt sowie die Links zu der Online-Beteiligung finden Interessierte unter http://metropolregion.hamburg.de/rsw-lueneburg-hh und http://metropolregion.hamburg.de/rsw-stade-hh.

Diese Radschnellwege haben das Potenzial, zukünftig als Rückgrat eines regionsweiten Radverkehrsnetzes zu dienen und auch den Pendlerverkehr im Landkreis Harburg positiv zu verändern“, begrüßt Landrat Rainer Rempe den Untersuchungsbeginn. „Attraktive Radwege regen an, auch für den Arbeitsweg das Auto stehenzulassen und aufs Rad umzusteigen.

Anzeige

Neuste Artikel

Himmelspektakel: Komet „Neowise“ ist mit bloßem Auge zu beob…

Der Komet

Harburg Stadt & Land. Ein seltenes Spektakel kann man gerade am Abend- und Nachthimmel beobachten: Mit bloßem Auge ...

Weiterlesen

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früh…

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Somm...

Weiterlesen

Tom Klose heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fisch…

Tom Klose spielt heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fischhalle. | Foto: ein

Harburg. Für den Hamburger Songwriter Tom Klose ist das Konzert am 10.7. in der Fischhalle Harburg der erste Auftritt i...

Weiterlesen

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.