Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt

38.000 Euro Fördermittel für den Landschaftspark Karoxbostel

Förderer und die Eigentümer-Familie freuen sich über die Sanierung des Landschaftsparks Karoxbostel. Timo Jahns (von links, Toto-Lotto Niedersachsen GmbH), Dr. Klaus Püttmann (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege), Dr. Volker Drecktrah (Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Ortskurator Stade), Emily Weede, Vera Winter, Martin Aude (Regionaldirektor VGH-Versicherung) und Caroline Kleinert (Denkmalpflegerin des Landkreises Harburg). | Foto; ein

Karoxbostel. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, das Land Niedersachsen, die VGH-Stiftung und der Landkreis Harburg fördern die Sanierung des Karoxbosteler Landschaftsparks mit insgesamt 38.000 Euro. Der zehn Hektar große, denkmalgeschützte Landschaftspark wurde von 1830 an angelegt. Zahlreiche der im Park wachsenden Bäume sind jedoch noch viel älter. In den 1880er-Jahren wurde der Park um Balustraden und Pavillons erweitert. Die letzte größere Umgestaltung erfolgte 1931 nach einem Brand und dem Umbau des Hauses.

„Aus allen Bauperioden sind Gestaltungselemente erhalten“, sagte der Oberkonservator des Landesamts für Denkmalpflege, Dr. Klaus Püttmann. Zudem sind zahlreiche besondere Baumarten im Park zu finden. Seit 1881 ist der Park im Besitz der heutigen Eigentümerfamilie. „2017 ist der Park durch zwei Stürme stark beschädigt worden, so dass wir uns im Familienrat überlegt haben, die Sache grundsätzlich anzugehen“, sagt Emily Weede.

„Zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege wurde ein umfassendes Sanierungskonzept erarbeitet“, ergänzt Oberkonservator Püttmann. So seien die markanten Sichtachsen im Park wieder hergestellt und bestimmende Baumgruppen freigeschnitten und gesichert worden. Die Projektförderer haben sich jetzt vor Ort ein Bild vom Stand der Sanierungsmaßnahmen gemacht. Bis auf die Sanierung der durch einen umgestürzten Baum zerstörten Brücke zur Insel im großen Teich ist die erste Maßnahme nun abgeschlossen.

„Im nächsten Jahr werden wir das Wegesystem im Park in Angriff nehmen“, kündigt Emily Weede an. Ziel dabei sei, eine Balance von Denkmalschutz und Naturschutz herzustellen, denn der Park und die umliegenden Hofflächen sind zu einem Rückzugsraum für viele Tiere und Pflanzen geworden – darunter auch einige sehr seltene Arten. „Aus diesem Grund öffnen wir den Park auch nur zu ganz besonderen Gelegenheiten“, erläutert Emily Weede.

Ein Gartendenkmal zu erhalten, erfordere viel Arbeit. Jedes Jahr koste der Unterhalt des Parks eine erkleckliche Summe: „Da ist es schön, wenn man Unterstützung bekommt. Wir sind den Förderern sehr dankbar für ihr Engagement“, ergänzt ihre Mutter Vera Winter.

Anzeige

Neuste Artikel

Himmelspektakel: Komet „Neowise“ ist mit bloßem Auge zu beob…

Der Komet

Harburg Stadt & Land. Ein seltenes Spektakel kann man gerade am Abend- und Nachthimmel beobachten: Mit bloßem Auge ...

Weiterlesen

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früh…

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Somm...

Weiterlesen

Tom Klose heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fisch…

Tom Klose spielt heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fischhalle. | Foto: ein

Harburg. Für den Hamburger Songwriter Tom Klose ist das Konzert am 10.7. in der Fischhalle Harburg der erste Auftritt i...

Weiterlesen

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.