Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Nordisch optimistisch in die Zukunft: TUHH feiert ihre Absolventinnen und Absolventen

Nordisch optimistisch in die Zukunft: TUHH feiert ihre Absolventinnen und Absolventen, | Foto Hauke Gilbert

Harburg. In Hamburg und in Harburg sagt man tschüs: 365 Absolventinnen und Absolventen der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) sind am Freitag im Rahmen der 26. Absolventenfeier verabschiedet worden und nahmen persönlich ihre Schmuckurkunden entgegen. Die Feierstunde fand mit mehr als 1200 Gästen in der Friedrich-Ebert-Halle statt.

In akademischer Kleidung, mit traditionellen Roben, Schärpen und Baretten, zogen die Absolventinnen und Absolventen aus 23 Ländern unter anhaltendem Applaus ihrer Familien und Freunde in die Harburger Friedrich-Ebert-Halle ein. Dort nahmen sie ihre Urkunden zum Bachelor of Science, Master of Science und Doktortitel in den Ingenieurwissenschaften entgegen. Vom 1. September 2018 bis 28. Februar dieses Jahres haben insgesamt 637 Studierende, davon 60 Doktorandinnen und Doktoranden, ihren Abschluss an der TUHH gemacht.

TUHH-Präsident Ed Brinksma begrüßte das Auditorium und beglückwünschte die Studierenden zu ihren Leistungen. Er stehe hier mit Stolz und Freude, dies sei eine der schönsten Aufgaben eines Präsidenten. Brinksma wies auf die Herausforderungen für Universitäten und die jungen Berufsanfänger hin: „Mit ihrem Studium an der TUHH wurden sie zu Gestaltern der Zukunft ausgebildet. Zeigen sie der Welt, dass Probleme da sind, um gelöst zu werden“.

Festredner Prof. Dr. Sascha Spoun, Präsident der Leuphana Universität Lüneburg, bestärkte die Absolventen in seinem Vortrag ihren Weg zu gehen: „Sie sind Revolutionäre unserer Zukunft", so Spoun. "Für technischen Fortschritt braucht es Menschen wie sie, die sich Zeit für Innovationen nehmen. Es warten spannende Aufgaben auf Sie".

Stellvertretend für alle Studierende sprach Lucas Sens aus dem Dekanat Verfahrenstechnik, Energie- und Umwelttechnik ein Grußwort an die ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen und Gäste. Er ließ die Studienzeit in einem privaten Rückblick Revue passieren und rief auf, mit Verantwortung die Zukunft aktiv zu gestalten.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Überreichung der Urkunden an die 365 Hauptakteure des Abends. Jeder Absolvent wurde namentlich auf die Bühne gebeten und von den jeweiligen Dekanen und Prüfungsausschussvorsitzenden sowie der Fest-Organisatorin Bärbel Müller mit der Schmuckurkunde und einem Geschenk des Vereins "Alumni und Förderer der TUHH" geehrt. Abgerundet wurde der Abend durch den musikalischen Beitrag von SingING unter der Leitung von Janis Brucker.

Durch den Abend führten Alumni-Koordinatorin Vera Lindenlaub und Dr. Dietmar Dunst, Leiter des Servicebereichs Lehre und Studium der TUHH.

Anzeige

Neuste Artikel

Bauarbeiten auf Harburgs Straßen: Strucksbarg, Grumbrechtstraße…

Anfang Juni wird ein einigen Straßen in Harburg die Fahrbahnoberfläche erneuert. | Foto: Symbolbild

Harburg. Anfang Juni gehen einige Baustellen auf Harburgs Straßen an den Start. Ab dem 2. Juni wird an mehreren Orten d...

Weiterlesen

Harburger Tafel bekommt Lebensmittel-Großspende

Freuen sich über die großzügige Spende von Hans Eibel aus Berlin: Schlagerstar und Tafel-Schirmherr Peter Sebastian (links), Tafel-Leiterin Sabina Pena und Handelshof-Chef Jörn Sörensen. | Foto: Gerhard Demitz.

Harburg. Oops!... He did it again! Hans Eibel aus Berlin, der schon in den vergangenen Wochen viel für die Harburger Ta...

Weiterlesen

Harburger Turnerbund legt Grundstein für neue Kita auf der Jahnh…

Auch die HTB-Chronik legte HTB-Präsident Michael Armbrecht mit Hilfe von HTB-Vizepräsident Ralph Fromhagen in die Zeitkapsel mit hinein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Im Eiltempo geht es beim Harburger Turnerbund von 1865 e.V. auf der Jahnhöhe voran: Am Freitag vergangener Woc...

Weiterlesen

Corona-Lockerungen: Hamburg zieht nach

Auch in Hamburg gibt es weitere Lockerungen der corona-Beschränkungen. | Foto: pixabay

Harburg/Hamburg. „Unsere Strategie bleibt“, erklärte Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher mit Blick auf die a...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Café Obsthof PuurtenQuast – Außer-Haus-Verkauf am Wochenende und an Feiertagen

Im Obsthof PuurtenQuast gibt es am Wochenende und an Feiertagen leckere Kuchen und Torten zum Abholen.

Inserat. Das Café Obsthof PuurtenQuast in Neuenfelde, Nincoperstr. 45, 21129 Hamburg hat am Wochenende und an Feiertage...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.