Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt

125 Jahre Schützenverein Neugraben-Scheideholz – Am Wochenende wird gefeiert

Jubiläumskönig Andreas Bernard freut sich mit seinen Adjutanten Alfred Leye, André Siebert und Dennis Schulz (v.L.n.R.) auf das Jubiläumsfest. | Foto: Niels Kreller

Neugraben. Am Wochenende heißt es Abschied nehmen von der Königswürde für Andreas Bernard, den Jubiläumskönig des Schützenvereins Neugraben-Scheideholz. Hinter ihm, seiner Königin Juliane und den Adjutanten Alfred Leye, Andre Siebert und Dennis Schulz liegt ein bewegtes Jahr, das geprägt war vom 125. Jubiläum des Vereins, das am kommenden Wochenende begangen wird. Auch wenn es anstrengend war: „Ich bereue nicht eine Sekunde“, so Bernard rückblickend auf die vergangenen zwölf Monate. „Das machst Du nur einmal im Leben und das ist maximaler Spaß.“

Seit 34 Jahren ist Andreas Bernard schon Schütze. Als Zwölfjähriger kam er durch einen Kumpel zum Schützenverein. Er war erfolgreicher Sportschütze, wurde Kreis- und Landesmeister. „Mit dem Berufsleben änderte sich das“, so der 46-jährige Verkaufsleiter bei der Shell. „Die Zeit wurde weniger und dann kam die Familie.“ Aber König wollte er schon damals werden. „Aber meine Tochter Frida sollte eigentlich schon älter sein.“ Dabei hat er schon Erfahrung als König: 2001/02 war er Junggesellen Club König und 2002/03 Vizekönig. Die Entscheidung, vor gut einem Jahr auf die Königswürde zu schießen, kam spontan. „Und 14 Schuss später war die Sache erledigt“, lacht Bernard.

Danach ging es umgehend los mit dem Terminen. Ein Highlight war natürlich der eigene Königsball. „Ich hab immer gedacht, wenn ich das von anderen gelesen habe, die schnacken nur. Aber ich hatte Pipi in den Augen“, erzählt Bernard. Sein Königsball endete dann auch erst um sechs Uhr bei ihm mit dem Spiegeleieressen. Auch der Landeskönigsball im Privathotel Lindtner in Heimfeld wird Andreas 2019 08 07 neugraben scheideholz1Bernard in Erinnerung bleiben. „Das war schon groß, wenn man da mit 100 Majestäten im Saal sitzt und einzeln aufgerufen wird.“ Und auch die nächste Schützengeneration der Bernards ist schon fleißig auf dem Weg, Papa nachzueifern. Sohn Frederic (11) ist seit drei Jahren dabei und schießt mit dem Lichtpunktgewehr.

Zum 125-jährigen Jubiläum zieht der Schützenverein Neugraben-Scheideholz von 1894 e. V. eine positive Bilanz des Zusammengehens der beiden Vereine Neugraben und Scheideholz im Jahr 2017. „Aus vieler Sicht war es richtiger Schritt. Viele ältere Mitglieder vermissen ihre alten Vereine natürlich. Aber für das Schützenwesen war es richtig“, so Frank Schwarz, der 1.Vorsitzender des Schützenverein Neugraben-Scheideholz. Der Verein gewinne viele Jungschützen dazu – nur die mittlere Generation, da fehle es noch dran. „Ich sehe den Verein wie einen Schirm, unter dem alle glücklich werden sollen“, so Schwarz. „Man muss an alle denken – an Jung und Alt.“

Festfolge für das 125-jährige Jubiläum

Freitag, 09.08.
• 15:00 bis 17:00 Uhr Großes Kinderfest am Schützenheim Neugraben
• 21:30 Uhr Zapfenstreich, anschließend Kommers im Schützenheim

Samstag, 10.08. Festakt zum 125jährigen Vereinsjubiläum
• 14:00 Uhr Eröffnung des Festplatzes
• 16:30 Uhr Abmarsch vom Marktplatz Neugraben über Neugrabener Markt, Neugrabener Bahnhofstraße, Süderelbebogen, Neu-wiedenthaler Straße, Im Neugrabener Dorf zum Festplatz
• 18:00 Uhr Ansprachen zum 125 jährigen Jubiläum
• 19:30 Uhr DISCO mit DJ Heiner

Sonntag, 11.08.
• 10:20 Uhr Abmarsch über Francoper Straße, Überquerung der Neuwie-denthaler Straße bis zur FF Neugraben In de Krümm. Abholen des KInderkönigspaares
• 11:00 Uhr Abmarsch über In de Krümm, Im Neugrabener Dorf bis zum Hadler Hof.
• 14:25 Uhr Abmarsch über Im Neugrabener Dorf zum Festplatz
• 15:00 bis 17:00 Uhr Schießen auf den Hauptvogel / Preisschießen / Preiswürfeln / Ausschießen des Patenordens
• 16:00 bis 17:30 Uhr Kinderrallye organisiert von der Showband
• 19:00 Uhr Proklamation der neuen Könige
• Anschließend gemütliches Beisammensein und Ausklang im Festzelt

Anzeige

Neuste Artikel

Marmstorfer Teichwette: Erste Spende an "mutige Kapitäne…

Rainer Rißmann und Ann-Kathrin Kaiser (vorn) vom Margarenhort freuen sich über die Spende der Marmstorfer Schützen vertreten durch König Sebastian Winter (mitte), Fritz Kübler (l.) und Helmut Franke. | Foto: Tapken

Marmstorf. Mit dem nötigen Abstand, aber dennoch nicht weniger fröhlich, übergaben jetzt Marmstorfs Schützenkönig S...

Weiterlesen

Digitalisierung im Bezirk Harburg schreitet nur zäh voran - Bloc…

Viktoria Ehlers möchte mit ihrer FDP-Fraktion die Digitalisierung im Bezirk Harburg vorantreiben. | Foto: ein

Harburg. Seit Jahren ist das Thema Video und Live Stream aus der Bezirksversammlung Harburg ein Streitthema. In der Coro...

Weiterlesen

Schwimmschulen: Wie es sich anfühlt, seit 10 Wochen nicht arbeit…

Ob Schwimmschulen im Juni wieder öffnen dürfen steht noch in den Sternen. | Foto: ein

Gastbeitrag. Auch die Schwimmschulen sind durch die Coronabeschränkungen schwer getroffen. Seit zehn Wochen haben sie g...

Weiterlesen

Diskothek Freudenhaus: 42,195 Stunden Pfingst-Musik-Marathon im L…

Von Pfings-Samstag bis Pfingst-Montag gibt es die voll Partyladung Musik von der diskothek Freudenhaus im Live-Stream. | Foto: Niels Kreller

Buxtehude. Zu einem Musik-Marathon an Pfingsten hat die Diskothek Freudenhaus in Buxtehude am Samstag in der Frühe Uhr ...

Weiterlesen

Inserate

Technik vs. Corona – Sicherheitslösungen für Unternehmen individuell und passgenau von Freihoff

Bei Freihoff Sicherheitsservice Nord erhalten die Kunden passgenaue und individuelle Lösungen um die Anforderungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus bestmöglich zu erfüllen.

Inserat. Die Corona-Pandemie bringt besondere Sicherheitsanforderungen für viele Unternehmer mit sich. Zum Schutz ihrer...

Großer Jubiläumsball im Privathotel Lindter: Die Clubtanzschule Hädrich wird 75!

Stefan Thimm von der Clubtanzschule Hädrich freut sich auf den großen Jubiläumsball zum 75-jöhrigen Bestehen der Tanzschule im Privathotel Lindter.

Inserat. Als Gerd und Traute Hädrich im Oktober 1945 ihr Tanzinstitut Hädrich eröffnen, ist die Erstausstattung nur e...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.