Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Vorsicht beim Blue Port: Fotos können teuer werden

Fotos vom Hamburger Blue Port können teuer werden.

Hamburg. Es wird als eines der spektakulären Events in Hamburg gepriesen: Der Hamburg Blue Port, die Lichtinstallation des Künstler Michael Batz, die alle zwei Jahre zu den Cruise Days den Hamburger Hafen in blaues Licht taucht. Schön anzusehen – aber mehr sollte man auch nicht machen. Denn wer ein Foto des Blue Ports beispielsweise auf facebook oder Instagram postet, der kann zur Kasse gebeten werden.

Denn beim Blue Port greift die „Panoramafreiheit“ nicht, nach der jedes Gebäude von einem öffentlich zugänglichen Fleck aus fotografiert werden darf – und die Fotos dann auch gezeigt werden dürfen. Die Lichtinstallation wird aber als urheberrechtliches geschütztes Kunstwerk angesehen. Und darf somit nur mit Genehmigung abgelichtet werden, die dann kostenpflichtig ist.

Schon wurde zumindest eine Hobbyfotografin aufgrund eines Bildes des Blue Port laut Mopo abgemahnt. Für ein Foto auf ihrem hobbymäßig betriebenem Instagram-Kanal mit rund 2.000 Followern wird sie nun von der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst mit ca. 28 Euro zur Kasse gebeten.

Skurill: Auf hamburg.de gibt es eine Foto-Wettbewerb um das schönste Foto vom Blue Port.

Update 11:45 Uhr: Es gibt Entwarnung: Wie auf hamburg.de mitgeteilt wurde, ist es Hobbyfotografen nun doch möglich, Fotos des Blue Port zu veröffentlichen. hamburg.de schreib dazu: "Nach einer Vielzahl von Nachfragen bezüglich der Möglichkeit, Bilder des Lichtkunstwerks BLUE PORT HAMBURG zu veröffentlichen, ist aktuell zusammen mit Hamburg Tourismus eine Lösung gefunden worden, die es erlaubt, dass Hobbyfotografen und -fotografinnen für nicht-kommerzielle Nutzung auch Plattformen der Social Media verwenden können, ohne dass eine Lizenzierung durch die VG Bild-Kunst erforderlich ist. Für kommerzielle Nutzungen ist weiterhin die VG Bild-Kunst anzufragen"

 

Neuste Artikel

Polizei durchsucht Wohnungen in Harburg und Wilhelmsburg

Harburg/Wilhelmsburg. Im Rahmen einer großangelegten Aktion kam es am Mittwochmorgen zu mehreren Hausdurchsuchungen in H...

Weiterlesen

Neuer Projektchor in Neu Wulmstorf sucht erfahrene Sängerinnen un…

Claudia Kusch, Kantorin der Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf, lädt zur Chorprobe ein. | Foto: W. Hochfeld.

Neu Wulmstorf/Fischbek/Buxtehude/Neugraben. Wer gerne anspruchsvolle Chormusik singt, sich aber nicht über eine lange Ze...

Weiterlesen

Rund zweistündiges Feuerwerk der guten Laune - dank Ivushka-Ensem…

Ivushka:  Die mehr als 400 Zuschauer fast aller Altersgruppen waren einmal mehr begeistert von den Darbietungen der Künstler aus der russischen Stadt Tambow. | Foto: ein

Hittfeld. Schon viele Male hat das 40-köpfige Ivushka-Ensemble die Zuschauer aus Harburg Stadt und Land in der Burg Seev...

Weiterlesen

Fischbeks Handballer sammeln 2.654,99 Euro für die Norddeutschen …

Torsten Wulf präsentierte nach der Handball-Veranstaltung einen Betrag in Höhe von 2.365 Euro. Foto: ein

Fischbek/Neugraben. Im Rahmen des letzten Heimspiels des Jahres der Oberliga-Handballer des TV Fischbek (TVF) gegen die ...

Weiterlesen

Inserate

Reopening nach großer Renovierung im Clever Fit Neugraben! Nun mit großem Functional-Bereich und Power Plate

Laura Bull von clever fit Neugraben freut sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über sechs Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur k...

Das Philipp’s – frische, saisonale und regionale Küche neu in Ehestorf

Philipp Siweck und Viola Giesler setzen im „Das Philipp’s“ in Ehestorf auf eine moderne und klassische deutsche Küche unter dem Motto „frisch, regional und lecker“.

Inserat. „Das ist mein Baby“, freut sich Philipp Siweck vom Restaurant „Das Philipp’s“ in Ehestorf. Seit Mai 2019 hat er...

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unternehmen ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung