Handy Welt
Handelshof
Tierpark Krüzen
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Produktrückruf der Firma Wilke betrifft auch Landkreis Harburg

Auch im landkreis Harburg werden Waren der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH zurückgerufen. | Foto: Symbolbild

Landkreis. Der europa- und bundesweite Rückruf von Fleisch- und Wurstwaren der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH hat nun auch den Landkreis Harburg erreicht. Vergangene Woche hatte die nordhessische Firma sämtliche Fleisch- und Wurstwaren aus dem Handel zurückgerufen. Von einer Lieferung sind auch rund 150 Betriebe im Landkreis Harburg betroffen. Der Veterinärdienst der Kreisverwaltung trat sofort in Aktion. Die örtlichen Veterinärbehörden haben bei derartigen Produktrückrufen zu überwachen, dass betroffene Produkte aus dem Verkehr gezogen werden.

Dabei stellte sich heraus, dass nicht alle betroffenen Betriebe im Landkreis Harburg vom Zwischenhändler über den Rückruf informiert worden waren. Der Veterinärdienst handelte schnell, kontaktierte die betroffenen Betriebe und forderte sie auf, die Produkte nicht mehr in Verkehr zu bringen, Informationen für ihre Kunden zur Verfügung zu stellen und die Produkte aus dem Handel zu nehmen.

„Wir tun alles, um unsere Bürgerinnen und Bürger vor den möglicherweise belasteten Produkten zu schützen“, sagte Kreisrat Josef Nießen, der sich vom Leiter des Veterinärdiensts, Thorsten Völker, vor Ort über die getroffenen Maßnahmen informieren ließ. „Entscheidend ist es jetzt, dass die betroffenen Produkte aus dem Verkehr gezogen werden und die Betriebe umgehend ihre Kunden informieren“.

Grund des Rückrufs des kompletten Produktsortiments der Firma Wilke ist eine Belastung der Produkte, die an dem auf allen Verpackungen angebrachten Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ zu erkennen sind, mit dem Bakterium „Listeria monocytogenes“, so genannten Listerienkeimen, die in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden zu zwei Todes- und mehreren Krankheitsfällen geführt haben sollen. Waren der Firma Wilke wurden jedoch auch in loser Form über den Lebensmitteleinzelhandel, zum Beispiel über Wursttheken und in Gemeinschafts-Verpflegungseinrichtungen, in Umlauf gebracht.

Eine Listerien-Erkrankung äußert sich meist innerhalb von 14 Tagen nach der Infektion mit Durchfall und Fieber. Eine Erkrankung ist nicht zwangsläufig, insbesondere bei gesunden Menschen mit intakter Immunabwehr. Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem können jedoch auch schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung erleiden. Bei Schwangeren kann, sogar ohne Symptome, das ungeborene Kind geschädigt werden.

Personen, die betroffene Produkte verzehrt haben könnten und Symptome aufweisen, sollten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und ihren Arzt auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen. Schwangere sollten sich auch ohne Symptome ärztlich beraten lassen. Verbraucher, die Fleisch- und Wurstprodukte erworben haben, sollten die Verpackung auf das Identitätskennzeichen überprüfen, die Produkte nicht verzehren und sich für eine Rückgabe/Rückerstattung an den betroffenen Betrieb wenden.

Weitere Informationen zum Produktrückruf finden sich auf dem gemeinsamen Informationsportal der Bundesländer und des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: https://www.lebensmittelwarnung.de .

Neuste Artikel

Tausende demonstrieren gegen Tierversuche

Über 7.000 Teilnehmer demonstrierten am Samstag in Neugraben gegen Tierversuche. | Foto: Niels Kreller

Neugraben. Tausende Menschen haben am Samstag in Neugraben ein deutliches Zeichen gegen Tierversuche gesetzt. Der "Soko ...

Weiterlesen

Gerd Wittleben und Nicole Kegel-Behr sind neue Titelträger beim S…

Gerd Wittleben  (Mitte9 ist neuer Vizekönig des SV Neugraben-Scheideholz. | Foto: ein

Neugraben-Scheideholz. Gerd Wittleben und Nicole Kegel-Behr haben sich beim Schlussschießen des SV Neugraben-Scheideholz...

Weiterlesen

Harburgs märchenhaftester Laternenumzug wieder in Marmstorf

Der Marmstorfer Laternenumzug vom Spielmannszug des Schützenvereins Marmstorf lockt wieder rund 2.000 Teilnehmer an. | Foto: Johannes Tapken

Marmstorf. Es ist wieder soweit: Der Spielmanszug des Schützenvereins Marmstorf lädt zum großen Laternenumzug. Der Ummar...

Weiterlesen

Traditionelles Handwerk bei "Sonntags im Museum - Meisterha…

Der Harburger Konditormeister Dierk Eisenschmidt zeigt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, wie traditionell Baumkuchen gebacken wird. | Foto: FLMK

Ehestorf. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf wartet am Sonntag, 27. Oktober, eine besondere Leckerei auf die Be...

Weiterlesen

Inserate

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Reopening nach großer Renovierung im Clever Fit Neugraben! Nun mit großem Functional-Bereich und Power Plate

Laura Bull von clever fit Neugraben freut sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über sechs Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur k...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung