Tierpark Krüzen
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner

Die Aktiven des Schützenverens Hausbruch gewinnen den HAN-Pokal

Holte den HAN-Pokal: der SV Hausbruch.  ´| Foto: ein

Hausbruch. Das in diesem Jahr bereits zum 67. Mal ausgetragene Kleinkaliber-Pokalschießen um den „HAN-Pokal“ wurde im Schießstand des Schützenvereins Hausbruch mit dem zweiten Durchgang beendet. Die gastgebende Mannschaft des Schützenvereins Hausbruch, Alt- und Neuwiedenthal v. 1898 e.V hat dabei ihren Vorsprung aus dem ersten Durchgang im April beim Schützenverein Neugraben-Scheideholz sogar noch vergrößert und ist als Sieger beim großen Wanderpokalschießen hervorgegangen.

Der Wettbewerb gilt als einer der ältesten Schießsport-Vergleiche in Deutschland. An dem HAN-Pokalschießen nahmen die vier Schützenvereine Hausbruch, Moorburg, Fischbek und Neugraben-Scheideholz teil. Sie kämpfen schon seit 1952 Jahr für Jahr um diesen begehrten Pokal, der von der ehemaligen Zeitung Harburger Anzeigen und Nachrichten (HAN) gestiftet wurde. Jede Mannschaft stellt dabei zehn Schützen, die jeweils 15 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr abgeben. Die fünf höchsten Ergebnisse gehen in die Wertung ein.

Schon nach dem ersten Durchgang hatte Hausbruch (727 Ringe) mit 14 Ringen Vorsprung vor Fischbek geführt. Beim Heimspiel erreichte Hausbruch wieder das beste Tagesergebnis mit 719 Ringen und 10 Ringen Vorsprung vor Moorburg. Bei der Siegerehrung gab es eine große Überraschung. Der Schützenverein zu Moorburg belegte den zweiten Platz mit 1419 Ringen. Damit lagen die Moorburger 27 Ringe hinter den siegreichen Hausbrucher Schützen, die 1446 Ringe schossen. Den dritten Platz sicherten sich die Fischbeker Schützen mit 1415 Ringen vor den Neugraben-Scheideholzer Schützen mit 1397 Ringen.

Der „Bestmann“ des Pokalschießens ist in diesem Jahr eine „Beste Dame“. Eva Fischer aus Hausbruch schoss im ersten Durchgang mit 149 Ringen das zweitbeste jemals geschossene Ergebnis dieses Pokalschießens. Im zweiten Durchgang reichten ihr dann 142 Ringe, um mit insgesamt 291 Ringen den Titel „Bestmann“ zu erreichen. Den längsten Beifall aller Teilnehmer erhielten jedoch die Moorburger Schützen. Nachdem sie 15 Jahre lang in Folge die „Rote Laterne“ für den letzten Platz erhalten hatten, war ihr jetziger 2.Platz eine angenehme Überraschung.

Die Moorburger Schützen ließen es sich nicht nehmen, eine neue „Rote Laterne“ zu spenden. Die liebgewonnene alte „Rote Laterne“ erhält einen Ehrenplatz in ihrem Schießstand. Die Moorburger wollen weiter hart trainieren, um dann im nächsten Jahr auch um den Sieg ein großes Wort mitzusprechen.

Die Siegerehrung wurde durch die 1. Schießmeisterin der Hausbrucher Schützen, Anouschka Ahlt, durchgeführt. Mit Kaffee und Kuchen und auch einigen alkoholischen Getränken endete ein harmonisches Pokalschießen.

Neuste Artikel

Deutsche Meisterschaft der Formationen: Bronze für Buchholz

Die Tanzformation von BW Buchholz holte bei den Deutschen Meisterschaften am Wochenende in der Alsterdorfer Sporthalle Bronze. | Foto: Wolfgang Gnädig

Buchholz/Hamburg. Der Traum von der WM-Teilnahme am 7. Dezember in Bremen ist zwar nicht in Erfüllung gegangen, aber tro...

Weiterlesen

Der Harburger Wochenmarkt ist zurück auf dem Sand

Der Harburger Wochenmarkt ist wieder auf dem Sand, der in den vergangenen Monaten mit Klinker neu gestaltet wurde. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Heute am Montag ist der Harburger Wochenmarkt wieder auf den Platz zurückgekehrt, auf dem er seit eh und je beh...

Weiterlesen

Internationaler Ball der Seefahrt eröffnet Ballsaison

Er wacht seit Jahren über den Ball der Internationalen Seefahrt. | Foto. Niels Kreller

Heimfeld. Rund 300 Gäste kommen jährlich zum Auftakt der Harburger Ballsaison zum Internationalen Ball der Seefahrt...

Weiterlesen

34. Starpyramide: Schlagerstar Peter Sebastian holt Wildecker Her…

Zum 34. Mal lädt Schlagerstar Peter Sebastian am 1. Advent zum Charity-Event Starpyramide in die Friedrich-Ebert-Halle. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Schon bald, genau am Sonntag, 1. Dezember (1. Advent), heißt es bereits zum 34. Mal: Vorhang auf für die von Pe...

Weiterlesen

Inserate

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung