Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Die Aktiven des Schützenverens Hausbruch gewinnen den HAN-Pokal

Holte den HAN-Pokal: der SV Hausbruch.  ´| Foto: ein

Hausbruch. Das in diesem Jahr bereits zum 67. Mal ausgetragene Kleinkaliber-Pokalschießen um den „HAN-Pokal“ wurde im Schießstand des Schützenvereins Hausbruch mit dem zweiten Durchgang beendet. Die gastgebende Mannschaft des Schützenvereins Hausbruch, Alt- und Neuwiedenthal v. 1898 e.V hat dabei ihren Vorsprung aus dem ersten Durchgang im April beim Schützenverein Neugraben-Scheideholz sogar noch vergrößert und ist als Sieger beim großen Wanderpokalschießen hervorgegangen.

Der Wettbewerb gilt als einer der ältesten Schießsport-Vergleiche in Deutschland. An dem HAN-Pokalschießen nahmen die vier Schützenvereine Hausbruch, Moorburg, Fischbek und Neugraben-Scheideholz teil. Sie kämpfen schon seit 1952 Jahr für Jahr um diesen begehrten Pokal, der von der ehemaligen Zeitung Harburger Anzeigen und Nachrichten (HAN) gestiftet wurde. Jede Mannschaft stellt dabei zehn Schützen, die jeweils 15 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr abgeben. Die fünf höchsten Ergebnisse gehen in die Wertung ein.

Schon nach dem ersten Durchgang hatte Hausbruch (727 Ringe) mit 14 Ringen Vorsprung vor Fischbek geführt. Beim Heimspiel erreichte Hausbruch wieder das beste Tagesergebnis mit 719 Ringen und 10 Ringen Vorsprung vor Moorburg. Bei der Siegerehrung gab es eine große Überraschung. Der Schützenverein zu Moorburg belegte den zweiten Platz mit 1419 Ringen. Damit lagen die Moorburger 27 Ringe hinter den siegreichen Hausbrucher Schützen, die 1446 Ringe schossen. Den dritten Platz sicherten sich die Fischbeker Schützen mit 1415 Ringen vor den Neugraben-Scheideholzer Schützen mit 1397 Ringen.

Der „Bestmann“ des Pokalschießens ist in diesem Jahr eine „Beste Dame“. Eva Fischer aus Hausbruch schoss im ersten Durchgang mit 149 Ringen das zweitbeste jemals geschossene Ergebnis dieses Pokalschießens. Im zweiten Durchgang reichten ihr dann 142 Ringe, um mit insgesamt 291 Ringen den Titel „Bestmann“ zu erreichen. Den längsten Beifall aller Teilnehmer erhielten jedoch die Moorburger Schützen. Nachdem sie 15 Jahre lang in Folge die „Rote Laterne“ für den letzten Platz erhalten hatten, war ihr jetziger 2.Platz eine angenehme Überraschung.

Die Moorburger Schützen ließen es sich nicht nehmen, eine neue „Rote Laterne“ zu spenden. Die liebgewonnene alte „Rote Laterne“ erhält einen Ehrenplatz in ihrem Schießstand. Die Moorburger wollen weiter hart trainieren, um dann im nächsten Jahr auch um den Sieg ein großes Wort mitzusprechen.

Die Siegerehrung wurde durch die 1. Schießmeisterin der Hausbrucher Schützen, Anouschka Ahlt, durchgeführt. Mit Kaffee und Kuchen und auch einigen alkoholischen Getränken endete ein harmonisches Pokalschießen.

Neuste Artikel

Fußball-Benefizturnier der Wilhelmsburger Fußball-Altherren-Aus…

Strahlende Gesichter beim Benefiz- Turnier in Wilhemsburg. | Fotocredit: WAHA- Angela Bockelmann

Wilhelmsburg. 530 fußballbegeisterte Zuschauer besuchten das Fußball-Benefizturnier der Wilhelmsburger Fußball-Alther...

Weiterlesen

Fechten in Harburg beim HTB

Active City Logo. | Foto: ein

Harburg. Ab Februar bietet die Fechtabteilung des Harburger Turnerbund zusätzliche Trainingsmöglichkeiten. Jeweils mit...

Weiterlesen

Folk-Formation Tone Fish in der Fischhalle Harburg

Die  Folk-Formation Tone Fish aus Hameln ist am Samstag in der Fischhalle Harburg. | Foto: ein

Harburg. Seit gut sechs Jahren schon ist die Folk-Formation Tone Fish aus Hameln mit ihrem Programm "Rat City Folk" auf ...

Weiterlesen

Buchholzer B- und C-Formation starten in die 2. Bundesliga Nord

Das B-Team von Blau-Weiss Buchholz. | Foto: ein

Buchholz/Nienburg. Der kommende Sonntag steht für den Buchholzer Formationstanzsport ganz im Zeichen des Saisonauftakts...

Weiterlesen

Inserate

Tag der offenen Tür bei Relaxa in Jesteburg

Das Team von Relaxa Physio und Gesundheitssport in Jesteburg freut sich auf den Tag der offenen Tür.

Inserat. Bekannt, bewährt und doch alles neu: Relaxa Physio und Gesundheitssport, das Fitnessstudio mit individueller B...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unterne...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.