Gefahrstoffverdacht am Heykenauweg - Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus

Mit einem Großaufgebot und Atemschutzgerät war die Feuerwehr am Anhägner beschäftigt. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Beim Öffnen eines LKW-Anhängers kam dem Fahrer der Geruch von Lösemittel entgegen. Um 9:06 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und die rückte mit einem Großaufgebot aus. Feuerwehrleute mit Atemschutz bestiegen den Anhänger, beprobten ihn und gaben wenig später Entwarnung. Während des Entladens des Sattelzuges blieb die Feuerwehr aber mit kleinerem Aufgebot vor Ort. Der Einsatz sorgte in den umliegenden Straßen, auf Grund der bereits vorhandenen Sperrungen, noch einmal für weitere Verkehrsprobleme.