Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

"Gemeinsam für die Pflege im Landkreis"

Sie hoben gemeinsam mit mehr als 100 Vertretern der Pflegebranche das „Ausbildungsnetzwerk Pflege“ aus der Taufe : Eva Husung (von links, Gesundheitsfachschule und Bildungszentrum Buchholz, Thomas Degen (Schulleiter BBS Winsen), Andrea Kowalewski (feffa e.V.), Annerose Tiedt (Bereichsleiterin Ordnung Landkreis Harburg), Norbert Böttcher (Geschäftsführer Krankenhaus Winsen und Buchholz gGmbH), Dr. Frauke Ilse, Martina Thorwardt (BBS Winsen) und Nikolaus Lemberg (Interessengemeinschaft Pflege). | Foto: ein

Winsen. Der Pflegesektor in der Bundesrepublik Deutschland steht vor einer großen Veränderung. Ab 1. August werden Pflegerinnen und Pfleger statt in den bisherigen spezialisierten Ausbildungsgängen „Altenpflege“, „Gesundheits- und Krankenpflege“ und „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ in der neuen generalistischen Ausbildung zur „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ ausgebildet. Bei dieser Herausforderung werden die Betriebe im Landkreis Harburg durch ein „Ausbildungsnetzwerk Pflege“ unterstützt, das die Projektbeteiligten nun gemeinsam mit rund 100 Vertretern der Pflegebranche auf einer Kickoff-Veranstaltung im Krankenhaus Winsen aus der Taufe hoben.

Das Ausbildungsnetzwerk Pflege wird die mehr als 90 Pflegebetriebe im Landkreis Harburg und Ihre Auszubildenden vor allen Dingen organisatorisch unterstützen und als Ausbildungsverbund, der ein Dach für alle Betriebe der Branche bietet, dafür sorgen, dass die neue generalistische Pflegeausbildung ein Erfolg wird.

Kooperation und Abstimmung untereinander sind der Schlüssel“, ist Projektleiterin Dr. Frauke Ilse überzeugt. Mit gutem Grund: Kern der neuen Generalistik, mit der die Auszubildenden alle Bereiche der Pflege kennenlernen sollen, ist in der Praxis die Rotation durch fünf Pflichtbereiche: die stationäre Akutpflege, die stationäre Langzeitpflege, die ambulante Pflege (akut und Langzeit), die pädiatrische Versorgung und die psychiatrische Versorgung.

Das bedeutet, dass angehende Pflegerinnen und Pfleger während der Ausbildung nicht nur in ihrem Ausbildungsbetrieb, sondern auch in Betrieben, die Plätze für diese Pflichteinsätze anbieten, den Arbeitsalltag kennenlernen. Den theoretischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren die Auszubildenden entweder in den Berufsbildenden Schulen Winsen oder an der Gesundheitsfachschule und Bildungszentrum Buchholz.

Alle Pflegebetriebe im Landkreis Harburg sind herzlich eingeladen, sich unserem Netzwerk anzuschließen, von dem die gesamte Branche profitieren wird“, so Dr. Frauke Ilse. Ein weiterer roter Faden und wichtiges Ziel des Projekts ist es, Fachkräfte für die Pflege zu finden und zu binden: Zielgruppe sind außer Schülerinnen und Schülern auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die es sich vorstellen können, in der Pflege einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen.

Das Projekt „Ausbildungsnetzwerk Pflege“ um Projektleiterin Dr. Frauke Ilse ist an der BBS Winsen angesiedelt, die auch Trägerin des Projekts ist. Strategischer Partner ist die Krankenhaus Winsen und Buchholz GmbH mit der Gesundheitsfachschule und Bildungszentrum Buchholz. Das Projekt wird bis September 2021 mit 259.000 Euro gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF, das Land Niedersachsen steuert 86.000 Euro bei.

Die nötige Ko-Finanzierung der Fördermittel in Höhe von 110.000 Euro übernimmt der Landkreis Harburg. Informationen und Ansprechpartner zum „Ausbildungsnetzwerk Pflege“ finden sich im Internet unter www.ausbildungsnetzwerkpflege.de.

Anzeige

Neuste Artikel

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früh…

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Somm...

Weiterlesen

Tom Klose heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fisch…

Tom Klose spielt heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fischhalle. | Foto: ein

Harburg. Für den Hamburger Songwriter Tom Klose ist das Konzert am 10.7. in der Fischhalle Harburg der erste Auftritt i...

Weiterlesen

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

35. Starpyramide wegen Corona auf 2021 verschoben

Initiator und Schlagerstar Peter Sebastian musste die Starpyramide aufgrund der Corona-Pandemie für dieses Jahr absagen und auf 2021 verschieben.| Foto: Sören Noffz

Heimfeld. Der Ausbruch des Corona-Virus verändert unser aller Leben, unsere Gesellschaft, unser Handeln und dieses für...

Weiterlesen

Inserate

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.