Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Neue Kita Krümelkiste in Neu Wulmstorf soll im Juni eröffnen

Aus Sandbergen wird in den nächsten Wochen das Außengelände der Kita Krümelkiste: Kita-Leitung Marion-Johanna Mey (links) und Ulrike Güttler von der Gemeinde Neu Wulmstorf. | Foto: Johanniter

Neu Wulmstorf. Der Countdown läuft: In rund zweieinhalb Monaten soll die Johanniter-Kita Krümelkiste in der Theodor-Heuss-Straße 74a in Neu Wulmstorf eröffnen. "Nach derzeitigen Stand starten wir den Betrieb Anfang Juni, sofern die Corona-Krise uns nicht zeitlich zurückwirft", sagt Johanniter-Regionalvorstand Thomas Edelmann. In den nächsten Wochen wird am Innenausbau, an der Gestaltung der Außenanlagen und des Spielgeländes gearbeitet. "Wir möchten hier einen Ort erschaffen, der die Neugier und Entdeckerfreude der Kinder fordert und fördert. Damit wollen wir den Nachwuchs ermutigen, eigene Erfahrungen zu machen", sagt Kita-Leitung Marion-Johanna Mey.

Die "Krümelkiste" bietet zukünftig Platz für insgesamt 105 Kinder in fünf Gruppen: Zwei Krippengruppen (von 0 bis drei Jahre) mit jeweils 15 Kindern sowie drei Elementargruppen (von drei Jahren bis zum Schuleintritt) mit jeweils 25 Kindern. Die Kita hat gruppenübergreifende Öffnungszeiten von 7 bis 18 Uhr – so stellt sich der Träger der Einrichtung, die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., auf die Bedürfnisse berufstätiger Eltern ein.

In der Krippe haben die Kinder in den Kernzeiten ihre festen Gruppen, mit ihren Bezugspersonen und festen Spielpartnern. "Im Elementarbereich werden wir zukünftig mit dem teiloffenen Konzept arbeiten. Dies bedeutet, dass die Kinder ihre festen Gruppen haben, mit denen sie unter anderem ihren Geburtstag feiern und in den Tag starten. Nach dem gemeinsamen Morgenkreis teilen sie sich dann auf die verschiedenen Bereiche auf", erklärt Mey. Hiermit fördere man die Selbstständigkeit, die Entscheidungsfähigkeit sowie das Gruppen- und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Neuste Artikel

Oster-Gottesdienste im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld

An den Ostertage übertragen viele Kirchengemeinden im Kirchenkreis Hittfeld Andachten im Internet - wie hier aus der HIttfelder Mauritiuskirche. | Foto: C. Wöhling

Hittfeld. Ostern ohne Gottesdienste – wie geht das? Die Kirchen bleiben auch zu Ostern in der Corona-Krise geschlossen...

Weiterlesen

Kita-Beiträge sollen in Seevetal erstattet werden

Die gemeinde Seevetal will Eltern die Kita-Gebühren aufgrund der Schließung der Kitas wegen Corona erlassen.

Hittfeld. Die Gemeinde Seevetal will die Eltern von Kindern in Seevetaler Kindertagesstätten finanziell entlasten. Es i...

Weiterlesen

Dein Zuhause, dein Hörsaal: TU Hamburg-Harburg startet digital i…

Ob von zuhause oder von unterwegs: Das Sommersemster 2020 an der TU Hamburg findet nun größtenteils digital statt. | Foto: TUHH

Harburg. Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) beginnt am 20. April das Sommersemester und stellt dabei wei...

Weiterlesen

Corona | Leiter des Gesundheitsamtes mitten in der Pandemie aufs …

Dr. Anke Jobmann, Harburgs Dezernentin  für Soziales, Jugend und Gesundheit, betritt am Mittwochmorgen das Harburger Gesundheitsamt auf dem Weg zu einer Besprechung. | Foto: Niels Kreller

Harburg. „In der Krise beweist sich der Charakter“, hat Helmut Schmidt einmal gesagt. In Harburg wurde nun der Leite...

Weiterlesen

Inserate

Großer Jubiläumsball im Privathotel Lindter: Die Clubtanzschule Hädrich wird 75!

Stefan Thimm von der Clubtanzschule Hädrich freut sich auf den großen Jubiläumsball zum 75-jöhrigen Bestehen der Tanzschule im Privathotel Lindter.

Inserat. Als Gerd und Traute Hädrich im Oktober 1945 ihr Tanzinstitut Hädrich eröffnen, ist die Erstausstattung nur e...

Physiotherapie im Centrum weiter geöffnet!

Das Team der Physiotherapie im Centrum ist auch weiterhin für Patienten da.

Inserat. Gute Nachrichten für Patienten: Die Physiotherapie im Centrum in Harburg ist weiterhin trotz Corona geöffnet ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.