Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früher

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Sommerspaß im Freilichtmuseum am Kiekeberg darum, alte Spiele neu kennenzulernen: Ob Kibbel Kabbel, Weidenringe werfen, Handarbeiten oder Spielzeuge selbst basteln, die Aktionen machen großen und kleinen Besuchern Freude. An den Mitmachstationen zum Thema „Spielen und Spiele im Wandel“ erleben Kinder von 10 bis 17 Uhr Beschäftigungen wie Spinnen, Weben und Kochen, die einst zur Kindheit dazu gehörten. Die Aktionen sind grundsätzlich kostenfrei (teilweise Materialkosten) und unterliegen den aktuellen Kontakt- und Hygieneregeln. Der Eintritt ins Museum ist für Kinder unter 18 Jahren frei, für Erwachsene beträgt er 9 Euro.

Vor 200 Jahren gab es Spielzeuge nur eingeschränkt in der Stadt oder auf einem Jahrmarkt zu kaufen. Auf dem Land stellten Kinder ihre Spielsachen meist selbst her - etwa Bälle, Luftballons oder einen Rummelpott (lautes Instrument) aus Schweinsblasen, aber auch Flitzebögen aus Haselruten, Stelzen aus Astgabeln und Murmeln aus Nüssen waren beliebt. Bauernkinder halfen im Sommer oft bei der Ernte – viel Zeit zum Spielen gab es dann nicht. Im Freilichtmuseum in Ehestorf entdecken Kinder diese Spiele in den Sommerspaßwochen vom 13. bis 19. Juli und 17. bis 26. August wieder.

Auch Märchen gehörten seit jeher zur Kindheit: Ganz neu in der Dauerausstellung „Spielwelten“ sehen Jung und Alt nun Schneewittchen, Rotkäppchen und Pinocchio, hier erfahren sie mehr über die oft unbekannteren Originalmärchen. Die „Spielwelten“ sind bei jedem Wetter ein Besuch wert, auch die beliebte Rutsche mit Karussell ist entsprechend der aktuellen Regeln wieder geöffnet.

Das Freilichtmuseum ist täglich, auch montags, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Montags backen die Museumsbäcker mit den Kindern Backwaren im kleinen Lehmbackofen am blauen Häuslingshaus. Sie sehen das Feuer im Ofen, formen Teigstücke und genießen ihr selbstgebackenes, kleines Brot.

Anzeige

Neuste Artikel

Die Heideblüte beginnt

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme wird sie bald in voller Blütenpracht stehen.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte hat begonnen. Rund um B...

Weiterlesen

Das Rote Kreuz im Herzen - Harald Krüger feierte sein 35. Dienst…

Mit seinem Gespür für humanitäre Aufgaben und einem perfekten Netzwerk ist Vorstand Harald Krüger (rechts, mit Ehefrau Dr. Sigrid Hülsbergen-Krüger und DRK-Präsident Lothar Bergmann) seit 35 Jahren für das DRK im Dienst. | Foto: DRK-Kreisverband Harburg

Harburg. Er ist das Gesicht des Harburger Deutschen Roten Kreuzes und dafür bekannt, sich für humanitäre Hilfe für M...

Weiterlesen

Thai-Massagesalon Asien Sbay darf endlich starten

Aranya Chuanchuchai und ihr Partner Andreas Michel freuen sich, endlich den Salon Asien Sbay für traditionelle thailändische Massage in Harburg eröffnen zu können. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am 1. August war es endlich soweit: Der traditionelle thailändische Massagesalon Asien Sbay in der Eißendorfe...

Weiterlesen

HTB-Juniorinnen: SV Ahlerstedt/Otterndorf war eine Nummer zu gro…

Das Frauen-Fußballteam des SV Ahlerstedt/Otterndorf war eine Nummer zu groß für die HTB U 17. | Foto: ein

Ahlerstedt/Otterndorf. Während andere Fußballteams noch warten müssen, durften die HTB-Mädels zum zweiten Mal nach d...

Weiterlesen

Inserate

Königliche Steinofenpizza – Marmstorfs Schützenkönig Sebastian Winter ist jetzt im Restaurant Nova

Marmstorfs Schützenkönig Sebastian „Basti“ Winter (links) und Zamim Shah freuen sich über die neue Steinofenpizza im Nova Restaurant in Marmstorf.

Inserat. Die vergangenen Wochen hat das Restaurant Nova im Schützenhof Marmstorf gut genutzt und sich auf die Wiederer...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Verstärkung für die Physiotherapie im Centrum

Lutz Hemmerling (2.v.L.) freut sich über die Verstärkung für das Team der Physiotherapie im Centrum durch Tom Sander, Selma Schmiedefeld und Marko Pesic (v.L.n.R.).

Inserat. Das große Physiotherapeuten-Team am Harburger Ring bekommt die gewünschte Verstärkung. Neben einer Therapeut...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.