Harburg Arcaden - Artenvielfalt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Harburger Kulturtag 2020

Von Buchholz nach Berlin: Maren Waldvogel verabschiedet sich aus Buchholz

Ende Oktober verlässt Diakonin Maren Waldvogel die Ev. Jugend Buchholz und geht nach Berlin. | Foto: ein

Buchholz. Ende Oktober verlässt Diakonin Maren Waldvogel die Ev. Jugend Buchholz. Sie zieht mit ihrem Freund nach Berlin: „Ich habe Lust auf das Leben in der Großstadt, auf private Veränderungen und neue Aufgaben, obwohl ich mich sehr wohlgefühlt habe in Buchholz“, sagt Maren Waldvogel (26). Sie wird am Sonntag, 8. November, ab 15 Uhr in der St. Johanniskirche in Buchholz verabschiedet.

Seit 2017 hat sie die Arbeit mit Kindern in der Ev. Jugend der Nachbarschaft Buchholz verantwortet. Dabei arbeitete sie eng mit Diakon Daniel Geßner zusammen, der die Arbeit mit Jugendlichen organisiert. „Gemeinsam haben wir verschiedene Formate entwickelt für Kinder, Konfirmanden und Jugendliche und immer geschaut, dass sich möglichst ein roter Faden durch unserer beider Arbeit zieht. Das waren Angebote, die ineinander übergehen, sich anschließen und weiterentwickeln.“ Besonders schön fand sie die Kinderkirchentage (die noch einmal im Oktober stattfinden), Kinderübernachtungen, Einschulungsgottesdienste und Krippenspiele.

Warum arbeitet sie so gern mit Kindern und Jugendlichen? „Es ist schön, dass man Kindern und Jugendlichen in der Ev. Jugend wichtige, gesellschaftliche Themen vermitteln kann. Dass man biblische Geschichten in ihre Lebenswelt überträgt, und sie dann etwas Kreatives daraus gestalten. Man kann so viel mit Kindern dazu arbeiten, sie sind offen, bringen sich ein und sind begeisterungsfähig. Und ich finde es schön, dass Kinder und Jugendliche hier einen christlichen Bezug erfahren und einen wertschätzenden und gemeinschaftlichen Rahmen erleben“, sagt Maren Waldvogel.

Anzeige

Der Abschied fällt ihr nicht leicht: „Es hat viel Spaß gemacht, hier in Buchholz zu arbeiten, die Runde der Hauptamtlichen war konstruktiv und wertschätzend, so dass die Nachbarschaft Buchholz gut zusammengewachsen ist.“ Aber nun zieht es sie in die Großstadt. In Berlin wird sie als Sozialpädagogin in einer Kita arbeiten. Sie hat Soziale Arbeit und Religionspädagogik an der Hochschule Hannover studiert und daher zwei Abschlüsse: Sie ist Sozialpädagogin und Religionspädagogin. Mit den beiden Abschlüssen kann sie in kirchlichen wie kommunalen Einrichtungen arbeiten. „Und wer weiß, was noch kommt. Vielleicht mache ich noch meinen Masterabschluss“, sagt Maren Waldvogel.

In ihrer Freizeit näht sie Kleidung für ihre kleines Patenkind, trainiert im Fitness-Studio und geht gern in Konzerte. „Da freue ich mich schon auf die vielen Konzerte in Berlin, wenn dies nach Corona wieder möglich ist.“

Anzeige

Neuste Artikel

Vermisst: 95-jährige Seniorin aus Jesteburg

Landkreis Harburg. Seit Sonntag (25. Oktober 2020) wird die 95*-jährige Elisabeth B. aus Jesteburg vermisst. Sie wurde ...

Weiterlesen

Viele Besucher beim Verkaufsoffenen Sonntag in Harburg - es gab a…

100 Schals sollen es bis Weihnachten für Obdachlose werden. Zusammen mit dem BHH Sozialkontor hat das Habibi Atelier in den Harburg Arcaden die Aktion ins Leben gerufen. Dort gibt es noch gespendete Wolle, um weiterzustricken. | Foto: ein

Harburg. Trotz richtigem Herbstwetter nutzten am Sonntag viele tausend Besucher die Gelegenheit, beim Verkaufsoffenen So...

Weiterlesen

Der Spielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist wie neu

Für die jungen Besucher hat das Freilichtmuseum am Kiekeberg jetzt den Spielplatzmit neuen Geräten ausgestattet. | Foto. FLMK

Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf lockt Besucher nicht nur mit spannenden Ausstellungen und mehr al...

Weiterlesen

Neu Wulmstorfs Bürgermeister Rosenzweig mahnt beim TVV zur Einha…

Erwartungsgemäß wiedergewählt: Joachim Czychy, langjähriger Präsident des TVV Neu Wulmstorf. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Das war schon komisch, als sich jetzt in der Aula der Hauptschule 31 Stimmberechtigte mit 1,50 Meter Abst...

Weiterlesen

Inserate

Lebensart und Genuss: Brasilianische Wochen, die unter die Haut gehen

Der Fleischspieß wird direkt am Tisch auf den Teller geschnitten.

Inserat. Das Panthera Rodizio Harburg, inmitten der schönen Altstadt gelegen, lädt vom 15. September bis 5. Oktober 20...

Verstärkung für die Physiotherapie im Centrum

Lutz Hemmerling (2.v.L.) freut sich über die Verstärkung für das Team der Physiotherapie im Centrum durch Tom Sander, Selma Schmiedefeld und Marko Pesic (v.L.n.R.).

Inserat. Das große Physiotherapeuten-Team am Harburger Ring bekommt die gewünschte Verstärkung. Neben einer Therapeut...

Es ist nie zu früh für ein Testament: Mit dem ERB-O-MAT gestalten Sie Ihr Testament selber – rechtssicher und flexibel

Kai Sudmann ist Fachanwalt für Erbrecht und hat im Laufe seines Berufslebens viele Menschen bei der Ausgestaltung ihres Testaments beraten.

Inserat. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was mit Ihrem Lebenswerk geschehen soll, wenn Sie einmal nicht meh...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.