Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Schlitten, Fotografien und Erinnerungen gesucht

Nicole Naumann vom Freilichtmuseum am Kiekeberg freut sich auf Objekte und persönliche Geschichten für die Winterausstellung. | Foto: FLMK

Ehestorf. In der Sonderausstellung „Auf Eis und Schnee. Schlittenfahrt und Kufenlauf“ im nächsten Winter im Freilichtmuseum am Kiekeberg steht das winterliche Vergnügen im Vordergrund. Dafür sucht Nicole Naumann aus der Abteilung Volkskunde Ski, Schlittschuhe und Schlitten aus der Region. Außerdem freut sie sich über Fotografien, eigene Filme, Adventskalender oder Liedtexte, die den Winterspaß behandeln. Besonders persönliche Erinnerungen und Geschichten zu den Stücken werden für die Ausstellung gebraucht. Wer Objekte abgeben, verleihen oder Geschichten beitragen möchte, meldet sich unter Telefon 0 40/79 01 76 84 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die geplante Weihnachtsausstellung zeigt den Winterspaß bei Eis und Schnee. Jetzt ruft das Freilichtmuseum die Menschen in der Region zum Mitmachen auf: Gesucht wird alles zum Wintervergnügen aus der Region. „Am wichtigsten sind die persönlichen Geschichten hinter den Objekten“, erklärt Ausstellungskuratorin Nicole Naumann. „Wie groß die Freude war, als es zu Weihnachten endlich neue Ski gab oder über den Rodelausflug mit der Familie am Sonntag. Erzählungen füllen die Ausstellung mit Leben.“ Die Ausstellung wird durch persönliche Erinnerungen lebendig: Besucher erinnern sich an eigene Erlebnisse zurück – seien sie nun drei oder 30 Jahre her. „Es ist wunderbar, wenn sich unsere Besucher über Generationen hinweg austauschen“, sagt Nicole Naumann. „So lernen wir alle miteinander und voneinander – und das mit großer Leichtigkeit.“ Wichtig ist, dass Objekte und Erzählungen einen Bezug zum Landkreis Harburg haben.

Bis vor einigen Jahren lag in fast jedem Winter in Norddeutschland Schnee. Schlitten-, Ski- und Schlittschuhfahren gehörten zum Wintervergnügen. Bereits in ersten Aufzeichnungen aus dem späten Mittelalter rodelten Kinder zum Vergnügen. Bis ins 20. Jahrhundert fertigten regionale Stellmacher Ski in Handarbeit. Menschen in Norddeutschland fuhren auf zugefrorenen Seen sogar mit Schlittschuhen zur Arbeit. Auch in wärmeren Jahreszeiten nutzte die Landbevölkerung Kufenfahrzeuge, um die Ernte vom Feld zu transportieren.

Anzeige

Neuste Artikel

Handball: Buxtehude gewinnt das Lokalderby gegen die Luchse deutl…

Buxtehude/Buchholz. Der Buxtehuder SV (BSV) ist seiner Favoritenrolle beim Lokalderby mit den Luchsen der HL Buchholz 08...

Weiterlesen

RAF-Versteck im Wald entdeckt

In dr Nähe von Helmstorf in Seevetal wurde ein Erddepot gefunden, das vermutlich von der RAF angelegt wurde. | Foto: Polizei

Seevetal. Am Freitagnachmittag entdeckten Arbeiter bei Baumschnittarbeiten in einem Waldgebiet in der Nähe von Helmstor...

Weiterlesen

Harburger CDU bei Bundesvorsitzendenwahl auf Verliererseite

Uwe Schneider, Bundesdelegierter und Vorsitzender der CDU Harburg, nahm via Beamer und Leinwand aus seinem Wintergarten in Eißendorf am Bundesparteitag der CDU teil. | Foto: NIels Kreller

Harburg. Die Elbkonservativen haben kein glückliches Händchen, wenn es um die Auswahl und Festlegung auf ihre Favorite...

Weiterlesen

Drogenrazzia in Harburg und Buxtehude

Auch in Harburg, wie in der Winsener Straße eine Spielhalle, wurden bei der Drogenrazzia Objekte von der Polizei durchsucht. | Foto: HamburgNews

Harburg/Buxtehude. Insgesamt sechs Objekte durchsuchte die Polizei am Freitagnachmittag und -abend in Harburg, Neugraben...

Weiterlesen

Inserate

Die Physiotherapie im Centrum ist weiter für Sie da

Auch während des erneuten Lockdowns ist die Physiotherapie im Centrum in Harburg von Inhaberin Sabina Kunze weiter geöffnet.

Inserat. Die Physiotherapie im Centrum ist, wie von den Behörden vorgesehen, auch ab dem 2. November 2020 weiterhin ge...

Gold so wertvoll wie noch nie: Edelmetall steigt auf Höchststand

Inserat. Weiterhin gute Nachrichten für die Besitzer von Goldschmuck, Münzen und Barren: Der Preis für das gelbe Edel...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.