Wintereinbruch sorgte im Landkreis für Feuerwehreinsätze

Die Feuerwehr Maschen beseitigte auf der A 39 diesen umgestürzten Baum. | Foto: Feuerwehr

Landkreis Harburg. Der Wintereinbruch mit Schnee und Sturm hat auch den Landkreis Harburg in Mitleidenschaft gezogen. Zu drei Einsätzen in Folge durch umgestürzte Bäume wurde am Mittwoch die Feuerwehr gerufen. Los ging es um 12:36 Uhr. In Handeloh war im Ortsteil Wörme ein Baum auf die Straße gefallen und musste von den Einsatzkräften beseitigt werden.

Um kurz vor 15 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Todtshorn in den Ottermoorer Weg aus, wo wiederum ein umgestürzter Baum die Straße blockierte. Auch hier schaffte die Feuerwehr schnell wieder eine freie Straße.

Werbung

Um 15:40 wurden die Feuerwehren aus Maschen und Hittfeld auf die A39 gerufen, wo ein Baum zwischen Maschen und Winsen-West in den Pannenstreifen hineinragte. Die Maschener Feuerwehr machte kurzen Prozess und zerlegte den Baum mit ihrer Säge so zügig, dass die Hittfelder, die noch auf dem Weg waren, wieder umdrehen konnten.

Bei keinem der Einsätze kam es zu Schäden.