Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Bellandris Matthies Gartencenter

Kontrollen: Polizei entdeckt mehrere "Coronapartys"

Am Wochenende erwischte die Polizei im Landkreis Harburg mehrere Personen bei "Coronapartys". | Foto: ein

Harburg Stadt & Land. Es droht ein noch härterer Lockdown, die Infiziertenzahl und besonders die tägliche Zahl der Coronatoten sind weiterhin hoch. Das hindert aber einige nicht daran, sich mit anderen entgegen der Verordnungen zu treffen und teilweise die Sau auf sogenannten "Coronapartys" rauszulassen.

Auch im Landkreis Harburg ist dies am Wochenende so gewesen. Zumindest ein paar dieser „Coronapartys“ konnte die Polizei am Wochenende auflösen. Und die Personalien der Feiernden feststellen. Rund 50 Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet - zumeist, da die Anwesenden die Abstands- und Maskenpflicht nicht beachteten. Ihnen drohen jetzt teilweise empfindliche Bußgelder.

So löste die Polizei am Freitagabend eine Feier auf einem Supermarkt-Parkplatz in Fleestedt auf. Zehn Personen hatten sich dort getroffen. Aus Dibbersen wurde gemeldet, dass mehrere Autos durch den Ort fahren würden. Als die Beamten vor Ort nachschauten, trafen sie fünf Personen, die, während sie Alkohol tranken, laut Musik hörten.

In der Elbmarsch hatten sich fünf Personen ein einer Gaststätte getroffen. Gegen sie und den „Wirt“ laufen nun Anzeigen. In Scharmbek waren es vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten, die sich in einer Garage getroffen hatten und dort Alkohol konsumierten und dabei laut Musik hörten. Hier war sehr wenig Einsehen vorhanden, denn die Beamten wurden beim Aufnehmen der Personalien lauthals beleidigt.

Werbung

In Buchholz feierte am Montag eine Gruppe von acht jungen Leuten. Gegen alle wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zwei19 und 20 Jahre alte Männer haben zudem eine Strafanzeige am Hals, da sie die Beamten mehrfach beleidigt hatten.

Der Landkreis wird nun über die Höhe der Bußgelder entscheiden. Die Polizei kündigte an, die Kontrollen fortzusetzen.

Werbung

Neuste Artikel

Kita Regenbogenkinderland fühlt sich wohl am neuen Standort

Andreas Eddelbüttel (von links), Gemeinde Seevetal, Leiter der Abteilung Familie, Schulen und Soziales, Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen und Anke Aschoff, Leiterin der Kita Regenbogenkinderland. | Foto: ein

Maschen. Viele junge Menschen ziehen nach Maschen und grünen eine Familie. Das lässt sich auch an den steigenden Anmel...

Weiterlesen

Ab morgen Maskenpflicht an der Außenmühle

Am vergangenen Wochenende genossen viele das gute und warme Wetter im Harburger Stadtpark an der Außenmühle. Ab morgen gilt dort eine Maskenpflicht. | Foto: NIels Kreller

Harburg. Bürgermeister Peter Tschentscher gab in der heutigen Pressekonferenz bekannt, dass die Maskenpflicht in Hambu...

Weiterlesen

CDU fordert Umsetzung der Pläne für das Baugebiet "Nördli…

Fordern die Wiederaufnahme der planerischen Vorarbeiten für das Baugebiet

Hittfeld. Zwei Jahre lang haben die Planungen für das Baugebiet „Nördlich Göhlenbach“ in Hittfeld geruht – nun ...

Weiterlesen

Heißes Fett brannte in der Pfanne

Tostedt. Heißes Fett hat am Mittwochvormittag für einen Einsatz der Feuerwehr in der Königsberger Straße in Tostedt ...

Weiterlesen

Inserate

Umzüge mit RTU: Kompetent, schnell, günstig und umweltbewusst

Das Team von RTU mit den umweltfreundlichen Umzugsboxen.

Inserat. Wer umzieht, der hat genug zu tun, muss an vieles denken und organisieren. Da tut es gut, wenn man jemanden an ...

Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf: TeamNord Immobilien GmbH berät kompetent

Jeanette Böhm von der TeamNord Immobilien GmbH bietet Ihnen eine kostenlose Werteinschätzung und fachkundige Beratung.

Inserat. Wer seine Immobilie verkaufen will, erwischt eine gute Zeit: Die Preise und die Nachfrage sind hoch. Auch währ...

Gold so wertvoll wie noch nie: Edelmetall steigt auf Höchststand

Inserat. Weiterhin gute Nachrichten für die Besitzer von Goldschmuck, Münzen und Barren: Der Preis für das gelbe Edel...