Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten

Landkreis-Feuerwehr: 3000. Lehrgangsteilnehmer besteht Atemschutz-Lehrgang

Hittfeld. Ein Jubiläum gab es jetzt bei der Kreisfeuerwehr des Landkreises Harburg zu feiern. Mit Marcel Reinhardt von der Freiwilligen Feuerwehr Bütlingen hat der insgesamt 3.000. Lehrgangsteilnehmer seit dem Bestehen der Atemschutzgeräteträger-Ausbildung an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld diesen körperlich sehr anspruchsvollen Lehrgang erfolgreich bestanden.

Außer einer Lehrgangsbescheinigung erhielt Marcel Reinhardt aus den Händen von Vize-Kreisbrandmeister Sven Wolkau auch ein Buchgeschenk überreicht. Der 19-jährige Bütlinger Feuerwehrmann freute sich sichtlich über das Präsent. Aber er freute sich auch, dass er die Prüfungen zu diesem anstrengenden Lehrgang bestanden hat.

Unter der Leitung von Kreisatemschutzwart Matthias Cornehl und einem mehrköpfigen Ausbilderteam erlernten Reinhardt und seine 16 Mitstreiter aus Feuerwehren des Landkreises Harburg im Rahmen des jüngsten Lehrgangs alles Notwendige für den Atemschutzeinsatz. Für Marcel Reinhardt war es der erste Lehrgang bei der aktiven Feuerwehr. Der 19-Jährige gehört seit 2015 dem Einsatzdienst an. Zuvor war er Mitglied der Jugendfeuerwehr.

Die Atemschutzausbildung an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld gibt es seit 1981. Seitdem wurden insgesamt 156 Atemschutzgeräteträger-Lehrgänge durchgeführt.

American Football: Harburg im Super Bowl-Fieber

Harburg. Ein spannendes Spiel konnten die Fans des American Football in der Nacht von Sonntag auf Montag verfolgen. In einem rasanten Endspurt gewannen die New England Patriots gegen die Atlanta Falcons den begehrten Pokal und diejenigen, die bis in die frühen Morgenstunden aufgeblieben waren, konnten einen Rekord und eine Premiere verfolgen: Denn der Quaterback der Patriots, Tom Brady, lässt mit fünf Super Bowl-Siegen unter anderem Football-Legende Joe Montana hinter sich, der mit den San Francisco 49ers „nur“ vier Siege geschafft hat. Auch gelangen Brady 43 vollständige Pässe und mit diesen 466 Yards Raungewinn – auch beides Rekord. Und zum ersten Mal in der Geschichte des Super Bowl ging es in die Nachspielzeit.

Im Bierbrunnen ließen es sich die Gäste bei Chicken Wings gut gehen. | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land
Im Bierbrunnen ließen es sich die Gäste bei Chicken Wings gut gehen. | Foto: Niels Kreller

In Harburg verfolgten viele Fans das packende Spiel. Ob auf privaten Partys, wie im Steakhammer, wo Wirt Sebastian Winter Freunde zum Zuschauen eingeladen hatte, oder im Bierbrunnen in der Lämmertwiete, wo Wirt Rico Neves und seine Gäste bei Chicken Wings, Bier und Chips die Nacht verbrachten. Im Stellwerk konnten die Gäste das Spiel auf Großbildleinwand verfolgen und im Hofbräu trafen sich die Hamburg Ravens mit Freunden zur Football-Nacht. Wer zu Hause vor dem Fernseher saß und Hunger hatte, den belieferte der HBurger mit leckeren Burgern und Pommes.

Feuerwehr Over-Bullenhausen freut sich über zwei neue Überlebensanzüge

Over-Bullenhausen. Freude herrscht bei den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Over-Bullenhausen. Die Wehr hat von der Gemeinde Seevetal zwei neue Überlebensanzüge für Einsätze zur Rettung von Personen aus Gewässern erhalten. Die neuen Anzüge ersetzen zwei ältere Anzüge, die aufgrund materieller Mängel nicht mehr für den Einsatz im Gewässer tauglich waren. Die beiden neuen Anzüge sind zusammen mit zwei weiteren Überlebensanzügen der selben Herstellung, die vor zwei Jahren beschafft wurden, permanent auf dem Löschgruppenfahrzeug der Wehr verstaut.

Ortsbrandmeister Dirk Schakau unterstrich die Notwendigkeit solcher Einsätze: „Die Anzüge haben uns schon wertvolle Dienste geleistet. Mehrfach schon haben wir sie im Ernstfall eingesetzt.“ Mit den Anzügen können Aufenthalte von einer Stunde im kalten Wasser gewährleistet werden, ohne dass der Träger des Anzugs Erfrierungen durch das kalte Wasser erleidet.

Auch Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt freute sich mit den Feuerwehrleuten in Over- Bullenhausen und betonte, dass die Beschaffung dieser beiden neuen Vollkörperanzüge eine mehr als notwendige und sinnvolle Investition ist. Die erste Bewährungsprobe haben die neuen Anzüge bereits mit Bravour bestanden. Beim traditionellen Anbaden in der Elbe gingen zwei Feuerwehrleute mit den neuen Anzügen ins kalte Elbwasser und demonstrierten damit die Tauglichkeit der neuen Anzüge eindrucksvoll.

Feuerwehr-Förderverein Emsen/Langenrehm bezuschusst Retter-Führerscheine

Emsen. Die Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Emsen/Langenrehm unterstützen ihre Aktiven. Drei von ihnen erhielten jetzt für ihren zu absolvierenden Lkw-Führerschein der Klasse C einen Zuschuss von jeweils 500 Euro. Mit dem Geld sollen die künftigen Fahrer dafür finanziell unterstützt werden, dass sie bereit sind, einen Führerschein zu machen, mit dem sie berechtigt sind, ein Feuerwehreinsatzfahrzeug mit einem Gesamtgewicht von über 7,49 Tonnen zu fahren.

In absehbarer Zeit soll das derzeit benutzte Einsatzfahrzeug der Wehr durch ein modernes und deutlich schwereres Fahrzeug ersetzt werden. Das kann dann aber mit den jetzigen Führerscheinen nicht mehr gefahren werden. Dafür müssen diverse Feuerwehrleute den neuen Führerschein machen. Außer einem Zuschuss der Gemeinde Rosengarten hat auch der Förderverein daher eine finanzielle Unterstützung geleistet. Über diese Unterstützung freuen sich Tobias Böttcher, Max Borchardt und Frank Oelkers, die den Führerschein gemacht haben.

DLRG: (K)ein Einsatz im Tostedter Freibad

Tostedt. Im Tostedter Freibad trafen sich jetzt mehrere Einsatztaucher des DLRG-Bezirks Nordheide. Ihr Ziel war es, das Tauchen unter einer geschlossenen Eisdecke zu üben. Die Einsatztaucher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft werden unter anderem alarmiert, wenn Menschen auf dem Eis einbrechen und gesucht werden müssen. Dies ist eine sehr anspruchsvolle und gefährliche Aufgabe, da die Sicht unter dem Eis nur maximal 1,5 Meter beträgt und die Taucher nicht überall „auftauchen“ können. Sie müssen auch in Notfällen die Ruhe bewahren und sich zurück zu ihren Einstiegslöchern begeben.

Da auch das Jugendeinsatzteam der DLRG-Ortsgruppe Lüneburg in Tostedt war, wurde außerdem die Rettung einer eingebrochenen Person demonstriert. Kathrin Heitmann, ein Kind aus der DLRG-Ortsgruppe Buchholz, begab sich in einem Strömungsretteranzug in ein Eisloch und versuchte sich aus eigener Kraft aus dem eisigen Wasser zu retten. Es zeigte sich, dass dies schier unmöglich ist.

Margret Holste von der DLRG-Ortsgruppe Tostedt: "Im Notfall ist es sehr wichtig, laut auf sich aufmerksam zu machen. Helfer sollten immer den Notruf (112) absetzen und auf ihre eigene Sicherheit achten. Auf keinen Fall sollten diese aufs Eis laufen und ihr Gewicht möglichst durch Kriechen oder Robben verteilen."

Neuste Artikel

Vermisst: Polizei sucht nach 83-Jährigem

Rosengarten. Seit gestern Abend, 30. Juli 2022, wird der 83-jährige Gerd Leyendecker vermisst. Er ist stark dement und ...

Weiterlesen

Neue DRK-Elternlotsen und Nachbarschaftsmütter unterwegs

Power im Quartier: Die Elternlotsinnen, Elternlotsen und Nachbarschaftsmütter des DRK Harburg. | Foto: DRK Harburg

Harburg/Neugraben-Fischbek. Nach einer fünfwöchigen Schulung sind ab August 25 neue DRK-Elternlotsen und DRK...

Weiterlesen

Vier Hamburger Meistertitel für HNT-Nachwuchs-Leichtathleten

Die 4x100-Meter-Staffel des HNT-Nachwuchses: Jakob Nibbe (von links), Lasse Jung, Nils Hofmann und Lasse Schmidt. Im Hintergrund Trainer Marcus Jung. | Foto: HNT

Hausbruch-Neugraben. Der Leichtathletik-Nachwuchs der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) glänzte bei der Hamburge...

Weiterlesen

Schlagerstar Peter Sebastian startet mit Inklusions-Truck beim Sc…

Schlagerstar Peter Sebastian (links) und Dirk Rosenkranz von der Deutschen Muskelschwund-Hilfe freuen sich auf den Inklusions-Truck beim Schlagermove. | Foto: ein

Harburg. Wenn am Samstag der Schlagermove durch Hamburgs Straßen zieht, wird es nicht nur bunt, schrill und laut. Das W...

Weiterlesen

Inserate

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei

Das große Team der elbzwerge Kita im Harburger Binnenhafen freut sich auf die Kids.

Inserat. Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dor...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohna...

Sushi – gesund und lecker - frisch und schnell geliefert

Öztürk Toptas von Top Fresh Sushi freut sich, seine Kunden mit seinem Sushi aus der neu eingerichteten Küche noch frischer und noch schneller beliefern zu können.

Inserat. Sushi ist gesund. Und frisch zubereitet, wie es bei Top Fresh Sushi gemacht wird, ist es ein Genuss. Nur beste ...