Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Kita-Neubau in Meckelfeld: Vorbereitung beginnen

Meckelfeld. Endlich ist es soweit: In den kommenden Tagen beginnen die ersten vorbereitenden Arbeiten für den Neubau der Kita „Große Wiesen“ in Meckelfeld. Am Anfang stehen Rodungen und kleinere Fällarbeiten. Dann begonnen die Erdarbeiten.

Die neue Kita wird auf 700 m² rund 80 Kids Platz bieten. Geplant sind dabei zwei Krippen- und zwei Kita-Gruppen. Ende des Jahres soll die Kita fertig sein.

Wunschzettelaktion für Deutschen Kinderschutzbund und Bündnis für Flüchtlinge Buchholz

Buchholz. Viele Wünsche hingen an dem geschmückten Weihnachtsbaum in der Filiale der Volksbank Lüneburger Heide in Buchholz. Über die erfüllten wünsche freuen nun die Geschenkeempfänger des Deutschen Kinderschutzbundes im Landkreis.

Jeder Besucher der Filiale konnte sich einen Wunschzettel vom Baum mitnehmen und den kleinen Wunsch dann erfüllen. Die Wünsche können alltägliche Dinge wie Kleidung oder Bettwäsche sein oder auch Bücher, Puppen, Lego oder anderes Spielzeug. „Um die 15 Euro soll das Geschenk kosten“, erklärt der Buchholzer Kundenberater Luca Stuffer.

Und die Buchholzer ließen sich nicht lange bitte – die Wunschzettel waren schnell weg, so Luca Stuffer. An den liebevoll verpackten Geschenken konnte man erkennen, dass es für viele Unterstützer nicht nur darum ging, den Wunschzettel „abzuarbeiten“, sondern darum, den Beschenkten wirklich eine Freude zu machen. Im nächsten Jahr stellt die Filiale wohl wieder einen Wunschzettelbaum auf. „Wir danken den vielen Kunden und Besuchern, die diese Aktion erst möglich machen und hoffen auf die gleiche großartige Unterstützung im nächsten Jahr“, sagte Luca Stuffer.

Mit 2,35 Promille unterwegs: Führerschein futsch

Tostedt. Ab jetzt geht es zu Fuß weiter für eine 51-jährige. Die Frau wurde am gestrigen Donnerstagabend von der Polizei kontrolliert, als sie kurz vor 20 Uhr mit ihrem Auto auf der Kastanienallee unterwegs war.

Bei einem Alkoholtest stellte die Beamten satte 2,35 Promille bei der Frau fest. Daraufhin durfte sie eine Blutprobe abgeben. Den Führerschein nahmen die Polzeibeamten der Frau ab.

Seevetal: Leiterin der Abteilung für Familie, Schulen und Soziales geht in den Ruhestand

Hittfeld. Stolze 44 Jahre stand Manja Theuerkauff in Diensten der Gemeinde Seevetal. Zum Ende diesen Jahres verlässt die 63-jährige ihren Posten als langjährige Leiterin der Abteilung für Familie, Schulen und Soziales im Seevetaler Rathaus in Richtung Ruhestand.

Als Theuerkauff unter dem ersten Seevetaler Gemeindedirektor Hans Joachim Röhrs ihre Ausbildung zur Gemeinde-Inspektorin in Hittfeld antrat, war die Gemeinde Seevetal gerade einmal vier Jahre alt. Nachdem sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, kam sie 1980 direkt in die damalige Sozialabteilung. Und bereits 1984 übernahm Manja Theuerkauff dann die Leitung der Abteilung.

Und ihr Aufgabengebiet wuchs über die Jahre immer weiter. Waren es zu Beginn neben dem Kita-Bereich im Schwerpunkt beratende Tätigkeiten insbesondere im Renten- und Sozialbereich, so kamen später viele weitere Aufgaben hinzu. Dies schlug sich auch im Namen der heutigen Abteilung für Familie, Schulen und Soziales nieder. Und in den 1990er-Jahren war es ihre Aufgabe vielen geflüchteten Menschen ein Dach über dem Kopf zu verschaffen und sie zu versorgen - denn das war damals noch Aufgabe der Gemeinden.

In den 2000er-Jahren veränderte sich der Schwerpunkt. Die Anzahl der Kinder, die einen Kitaplatz und später auch einen Krippenplatz benötigten, stieg deutlich an. Es startete ein umfangreiches Bau- und Betreuungsprogramm. 2014 wurde der Arbeitsbereich im Rahmen einer Neuorganisation zudem um den Bereich Schulen erweitert.

Manja Theuerkauff freut sich nunmehr auf den Ruhestand und darauf, künftig mehr Freizeit mit ihrem Mann René Köhler zu verbringen. Ihr großes Hobby ist der Wintersport in Österreich. Das Kleinwalsertal, die zweite Heimat der beiden Neu-Hittfelder, muss allerdings aus bekannten Gründen noch ein wenig auf den Besuch aus dem Norden warten.

Neuer Leiter der Abteilung für Familie, Schulen und Soziales wird ab dem 1. Januar 2021 Andreas Eddelbüttel (49), ebenfalls ein Eigengewächs der Gemeinde Seevetal, der bereits seit 1991 in der Abteilung arbeitet.

CDU Rosengarten: Schont unseren Wald!

Ehestorf. Schont unseren Wald! Diesen Appell richtet die Rosengarten-CDU an die Nutzer des Forst Rosengarten. Nach Einschätzung der Christdemokraten kommt es immer intensivere Nutzung von Wald und Feld durch „unbändigen Bewegungsdrang und der Suche nach neuen Herausforderungen“ komme es zu immer mehr Schäden.

Werbung

„Ob nun durch Geocoaching, Orientierungslauf oder Mountainbiking - alle suchen Wege, die neu sind und neue Herausforderungen mit sich bringen. Das schade der Natur. Und als Mitgliedsgemeinde im Regionalpark Rosengarten fühlen wir uns mitverantwortlich, unsere Natur zu schützen", heißt es in einer Pressemitteilung der CDU Rosengarten.

Schon länger beobachtet die CDU Rosengarten eine zunehmende „Rücksichtslosigkeit“ einiger Biker im Forst. „Ihnen scheinen die vorhandenen Wege – auch nicht die bereits extra ausgewiesenen Strecken für Mountainbiker - zu genügen. Überall im Wald entstehen neue „Radwege“, Trampelpfade, die kreuz und quer mitten durch Schonungen, Wildeinstandsgebiete und Ruhezonen des Waldes gehen. Sogar mit Spaten ausgerüstet sieht man den einen oder anderen Gestalter im Wald fahren, der sich berufen fühlt, mit selbstgegrabenen Sprungschanzen das Fahrgefühl zu steigern", so Pressesprecher Axel Krones, auch Bürgermeister von Ehestorf-Alvesen.

Werbung

Neuste Artikel

Sonder-Impfaktion gegen Corona im Landkreis Harburg.

Landkreis Harburg. 2.000 zusätzliche Impfdosen mit AstraZeneca stehen im Landkreis Harburg bereit. Dieses ist ein Sonde...

Weiterlesen

Raubüberfall: Frau wird in eigener Wohnung mit Schusswaffe bedro…

Harburg. Eine 25-jährige Frau wurde in ihrer eigenen Wohnung Opfer eines Raubüberfalls. Die beiden Täter bedrohten si...

Weiterlesen

EM: Feuerwache in Regenbogenfarben – Erleichterung über Unents…

Ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit: Die Wache der Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf erstrahlt in Regenbogenfarben. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Zittern auch am gestrigen Abend in Harburg beim Spiel der „Mannschaft“ in der Allianz Arena in München geg...

Weiterlesen

DRK-Kleiderkammer öffnet wieder

Die Kleiderkammer in der Rote-Kreuz-Straße 3-5 ist ab 1. Juli wieder jeden Donnerstag geöffnet. Die ehrenamtlichen DRK-Helferinnen freuen sich, Kleidung an Menschen mit wenig Einkommen abgeben zu können. | Foto: DRK Hamburg-Harburg

Harburg. Eine wichtige Entwicklung für viele Menschen: Am 1. Juli öffnet die Kleiderkammer des DRK Harburg wieder ihre...

Weiterlesen

Inserate

Matjes: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft die Saison!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...

Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf: TeamNord Immobilien GmbH berät kompetent

Jeanette Böhm von der TeamNord Immobilien GmbH bietet Ihnen eine kostenlose Werteinschätzung und fachkundige Beratung.

Inserat. Wer seine Immobilie verkaufen will, erwischt eine gute Zeit: Die Preise und die Nachfrage sind hoch. Auch währ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...