Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Rieckhof Eventplaner

Podiumsdiskussion: Winzige Helfer – sind unsere Insekten noch zu retten?

Ehestorf. Am Mittwoch, 8. Mai, findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf die Podiumsdiskussion „Winzige Helfer – sind unsere Insekten noch zu retten?“ statt. In der Zeit von 18 bis 20.30 Uhr diskutieren Experten das Verschwinden von Insekten und Möglichkeiten zu ihrer Rettung im Agrarium. Zu diesem Anlass ist der Eintritt in die Ausstellungswelt über Land- und Ernährungswirtschaft am Kiekeberg für alle frei.

Wie schlecht geht es den Insekten wirklich? Was bedeutet ihr Verschwinden für das ökologische Gleichgewicht? Die Podiumsdiskussion thematisiert das sogenannte „Insektensterben“. Ist den Millionen Jahre alten Tieren noch zu helfen? Experten aus der Forschung und Wirtschaft diskutieren mit der Moderatorin Dr. Tanja Busse über Maßnahmen zum Schutz der Insekten.

Die Podiumsteilnehmer im Agrarium sind: Konrad Ellegast (Initiator eines Blühflächenprojekts mit der Deutschen Wildtier Stiftung, Rotary Club Ahrensburg), Dr. Martin Husemann (Abteilungsleiter der Entomologie des Centrum für Naturkunde an der Universität Hamburg), Dr. Andreas Kinser (stellvertretender Leiter Natur- und Artenschutz bei der Deutschen Wildtier-Stiftung), Dr. Udo Heimbach (ehemaliger stellvertretender Institutsleiter im Julius Kühn-Institut in Braunschweig) und Dr. Tanja Busse (Journalistin und Buchautorin) als Moderatorin.

Die beiden Podiumsteilnehmer Konrad Ellegast und Andreas Kinser stellen auch in einem Film der Sonderausstellung „Krabbelnde Komplizen – Insekten in der Landwirtschaft“ ein Blühflächenprojekt näher vor. Die Ausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist noch bis 17. November zu sehen.

Die Podiumsdiskussion wird im Rahmen des Programms zur Förderung der Entwicklung im ländlichen Raum Niedersachsen und Bremen durch die ELER-Maßnahme „Transparenz schaffen“ unterstützt. Ziel der Maßnahme ist es, Betrieben in der Ernährungswirtschaft zu helfen, Kontakte zu knüpfen und Verbrauchererwartungen in ihrem Umfeld besser kennenzulernen. „Wir verstehen uns dabei als Bildungseinrichtung und Begegnungsstätte“, erklärt Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf. „Über die Podiumsdiskussionen möchten wir alle Interessierten zu landwirtschaftlichen und ernährungspolitischen Fragen ihrer Region informieren.“

Das Agrarium zeigt auf 3.300 Quadratmetern die Landwirtschaft gestern, heute und morgen. Auf drei Etagen gibt es jeweils ein Hauptthema: Landwirtschaft von der Aussaat bis zur Ernte, Landmaschinen und Antriebskräfte Dampf, Diesel und Strom sowie die moderne Ernährungswirtschaft. In der interaktiven Ausstellung erkennen Besucher die technische Entwicklung der Vieh- und Agrarwirtschaft sowie den Wandel der Lebensmittelproduktion.

Neuste Artikel

25 Jahre bei Arnold Rückert GmbH: Andreas Schröter feiert Jubiläu…

Feiert sein 25-jähriges  Jubiläum bei Arnold Rückert GmbH: Andreas Schröter. Die Geschäftsführer Lars Rückert (links) und Andreas Schuhmann gratulierten. | Foto: ein

Wilhelmsburg. Am 1. September 1994 war es, als der damals 21-jährige gelernte Zentralheizungs- und Lüftungsbauer Andreas...

Weiterlesen

Kreiskönigsball in Tostedt: Rosengarten-Aktive räumten kräftig ab

Die drei Erstplatzierten bei den Herren mit Partnern von links: Kreissportleiter Burghard Beecken, 2. Platz Stephan Sojka vom SV Fleestedt, Kreiskönig 2019/2020 Jens Ebeling vom SV Eckel, 3. Platz Frank Lemmermann vom SV Holvede und Kreissportleiter Eckhard Heinsen. | Foto: ein

Tostedt. Jens Ebeling, Präsident des Schützenvereins Eckel, und Katrin Dekker-Renck aus Vahrendorf strahlten während der...

Weiterlesen

Unfall auf der Stader Straße mit drei Verletzten

Drei Leichtverletzte gab es bei einem Unfall am Sonntag auf der Stader Straße. | Foto: André Lenthe Fotografie

Heimfeld. Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten, darunter ein sechsjähriges Kind, ereignete sich am Sonntagmittag gegen...

Weiterlesen

Beziehungsdrama in Heimfeld: Zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte gab es in der Nacht auf Sonntag bei einem Beziehungsrama in Heimfeld. | Foto: Symbolbild

Heimfeld. Bei einem Streit zwischen einem 43-jährigen Mann und seiner 32-jährigen ehemaligen Partnerin wurden in der Nac...

Weiterlesen

Inserate

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung