Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tierpark Krüzen

Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg feiert 30-jähriges Jubiläum

Ehestorf. Drei Jahrzehnte erfolgreiche Kulturarbeit feiert der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e.V. in diesem Jahr. Viele Taten, große Wirkung - aus neun Gründern im Jahr 1989 wurden bis heute 13.500 Mitglieder und 350 Ehrenamtliche. Sie bereichern das Museumsangebot durch ihre Mitgliedsbeiträge und ihr persönliches Engagement. Zum Jubelfest kamen jetzt 900 Vereinsmitglieder und feierten mit exklusiven Führungen, Schnupperkursen, Volkstänzen und Swing-Musik auf dem Kiekeberg.

Der Fördervereinsvorsitzende Heiner Schönecke dankte den anwesenden Gründern und den vielen Mitgliedern und Ehrenamtlichen: "Sie sind die wichtigste Stütze für unseren Verein. Denn Sie krempeln die Ärmel hoch und helfen mit Herzblut bei zahlreichen Veranstaltungen im Museum mit." Der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf ist einer der größten Kulturvereine in Deutschland. Er hat sich seit der Gründung zu einem kleinen Unternehmen entwickelt, dessen Gewinne und Beiträge direkt in die regionale Kulturarbeit fließen. Er unterstützt das Museum nicht nur bei Forschungsprojekten und dem Wiederaufbau von Gebäuden, wie aktuell in der "Königsberger Straße".
"Unser Förderverein betreibt die Museumsbäckerei, die nostalgischen Museumsläden, die Museumsstellmacherei in Langenrehm und den Museumsbauernhof in Wennerstorf. Hier hat der Verein einen Arbeitsplatz und Wohnort für Menschen mit Behinderung geschaffen. Wir sind stolz auf unsere Entscheidungen, auf die gute Zusammenarbeit und hoffen bald auf 14.000 Mitglieder - denn viele können viel helfen", resümiert Heiner Schönecke.

Die anwesenden Vorstände schilderten auf der Bühne ihre ganz eigenen Gründe für ihre Mitarbeit. "Wenn mir Besucher erzählen, warum sie Mitglied im Förderverein geworden sind, ist die Verbundenheit mit 'ihrem Museum' ein häufiger Beweggrund", ergänzt Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg. "Viele Mitglieder halten 'ihrem Museum' die Treue, selbst wenn sie aus der Region wegziehen. Es ist ein Kulturstandort mit breitem Themenspektrum für jedermann und zu jeder Jahreszeit. Was unser Förderverein für das Museumsangebot leistet, ist einzigartig in Deutschland. Wir danken den Mitgliedern und Ehrenamtlichen für ihre großzügige Hilfe und kostbare Zeit."
Zu den Vorstandsmitgliedern zählen der Vorsitzende Heiner Schönecke (Mitglied des Landtags), die stellvertretende Vorsitzende Rita Strauch, der Schatzmeister und Schriftführer Peter Dederke sowie Ilka Lapschieß, Dieter Harner, Bernd Wiechel, Rainer Rempe (Landrat des Landkreises Harburg), Thorsten Heinze, Dirk Seidler (Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten), Maximilian Leroux (Mitglied im Kreistag des Landkreises Harburg), Tobias Handtke (Mitglied im Kreistag des Landkreises Harburg), Stefan Zimmermann (Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg) und Carina Meyer (Kaufmännische Geschäftsführerin der Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg).

Bei der Führung "30 Lieblingsobjekte von Kiekebergern" entdeckten große und kleine Besucher auf dem Museumsgelände noch unbekannte Ecken. Interessierte lernten bei Schnupperkursen der Museumsakademie das Steinbildhauern und Klöppeln kennen. Die Kinder erkundeten während einer Rallye die historischen Gebäude und vergnügten sich beim Dosenwerfen und Basteln. Der Spielmannszug des Schützenvereins Vahrendorf und Umgegend begleitete den Festakt. Zu stimmungsvoller Swing-Musik und Vorführungen der Volkstanz- und Trachtengruppe Kiekeberg ließen die Besucher den Sommerabend ausklingen.

Aktuell sind 14 hauptamtliche Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit für den Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e.V. tätig. Alle Mitglieder des 13-köpfigen Fördervereinsvorstands bringen sich mit Zeit und besonderem Wissen ein. Die 350 ehrenamtlichen Helfer begleiten museumspädagogische Angebote für Kinder, pflegen die Gärten, verkaufen Kuchen bei Veranstaltungen und bringen ihr Wissen bei der Restaurierung oder Archivierung ein. Über das ehrenamtliche Engagement im Freilichtmuseum informiert Sebastian Baier unter der Telefonnummer 0 40/79 01 76 86 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Mitgliederzahl vom Förderverein ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen: Gab es 2009 bereits 6.000 Förderer, hat sich die Zahl zehn Jahre später mehr als verdoppelt. Sie genießen viele Vorteile: Mitglieder des Fördervereins haben das ganze Jahr über freien Eintritt in das Freilichtmuseum und seine Außenstellen, den Museumsbauernhof Wennerstorf, das Feuerwehrmuseum Marxen, die Museumsstellmacherei Langenrehm und das Mühlenmuseum Moisburg.
Sie werden zu Ausstellungseröffnungen, Vorträgen und Sonderführungen eingeladen und erhalten exklusive Informationen über Veranstaltungen und neue Projekte. Einmal im Jahr feiern sie ihr Fördervereinsfest. Die Jahresbeiträge liegen aktuell bei 50 bzw. 80 Euro pro Person bzw. Paar. Weitere Informationen gibt es unter www.kiekeberg-museum.de/das-sind-wir/foerderverein.

Neuste Artikel

25 Jahre bei Arnold Rückert GmbH: Andreas Schröter feiert Jubiläu…

Feiert sein 25-jähriges  Jubiläum bei Arnold Rückert GmbH: Andreas Schröter. Die Geschäftsführer Lars Rückert (links) und Andreas Schuhmann gratulierten. | Foto: ein

Wilhelmsburg. Am 1. September 1994 war es, als der damals 21-jährige gelernte Zentralheizungs- und Lüftungsbauer Andreas...

Weiterlesen

Kreiskönigsball in Tostedt: Rosengarten-Aktive räumten kräftig ab

Die drei Erstplatzierten bei den Herren mit Partnern von links: Kreissportleiter Burghard Beecken, 2. Platz Stephan Sojka vom SV Fleestedt, Kreiskönig 2019/2020 Jens Ebeling vom SV Eckel, 3. Platz Frank Lemmermann vom SV Holvede und Kreissportleiter Eckhard Heinsen. | Foto: ein

Tostedt. Jens Ebeling, Präsident des Schützenvereins Eckel, und Katrin Dekker-Renck aus Vahrendorf strahlten während der...

Weiterlesen

Unfall auf der Stader Straße mit drei Verletzten

Drei Leichtverletzte gab es bei einem Unfall am Sonntag auf der Stader Straße. | Foto: André Lenthe Fotografie

Heimfeld. Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten, darunter ein sechsjähriges Kind, ereignete sich am Sonntagmittag gegen...

Weiterlesen

Beziehungsdrama in Heimfeld: Zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte gab es in der Nacht auf Sonntag bei einem Beziehungsrama in Heimfeld. | Foto: Symbolbild

Heimfeld. Bei einem Streit zwischen einem 43-jährigen Mann und seiner 32-jährigen ehemaligen Partnerin wurden in der Nac...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung