Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Hamburg Towers: Mit Teamplay zum zweiten Sieg

Wilhelmsburg. Die Hamburg Towers setzen über 40 Minuten ihren Gameplan um, zwangen den letztjährigen Playoff-Anwärter s.Oliver Würzburg zu 22 Ballverlusten und gewannen am Ende deutlich mit 61:90. Hans Brase feierte seinen Saisoneinstand. Alle elf eingesetzten Spieler punkteten.

Erstmals seit Beginn der Saisonvorbereitung hatte Head Coach Pedro Calles alle Spieler – mit Ausnahme des Langzeitverletzten Hendrik Drescher – zusammen. Eigentlich: Denn kurz vor dem Start entschied sich das Hamburger Coaching-Trio gegen einen Einsatz von Justus Hollatz, der aufgrund einer Verletzung aus dem letzten Einsatz für den SC Rist Wedel unter der Woche nur eingeschränkt trainieren konnte.

Spielfrei stand anscheinend auch auf dem Plan der Würzburger Hallentechnik, die zunächst für eine ordentliche Verzögerung des Spielstarts sorgte. Doch nachdem die Hamburger die kalt gewordenen Glieder wieder in Bewegung gebracht hatten, setzen sie einen 10:0-Lauf der ersten Würzburger Führung entgegen. Auch wenn im Angriff zunächst nicht alles gelingen sollte, ließen die Wilhelmsburger in der Verteidigung nur wenig zu und beendeten mit einer knappen 13:14-Führung die ersten zehn Minuten.

Während die Defense weiterhin für Würzburger Kopfzerbrechen sorgte, kam nun Bewegung in den Towers-Angriff. Insgesamt acht Ballgewinne vor der Halbzeitpause sorgten für zahlreiche Gelegenheiten im Abschluss und viele Punkte im Spiel der Wilhelmsburger. Folgerichtig ging der zweite Abschnitt (18:32) deutlich an das Team von Pedro Calles, das sich mit 31:46 in die Kabine verabschiedete. Von Pause konnte im Spiel der Hamburg Towers nach dem Seitenwechsel aber keine Rede sein. Aus einer starken Defensive heraus drückten die Towers - angeführt von Spielmacher TJ Shorts - weiter aufs Tempo.

Bryce Taylor, der über 18 Minuten auf dem Feld stand und immer wieder als verbaler Leader in Aktion trat, markierte unbedrängt die 46:70-Führung zum Viertelende nach 30 Minuten. Nachdem Maik Kotsar durch zwei Freiwürfe kurzzeitig am 30-Punkte-Vorsprung gekratzt hatte, flachte das Energielevel beiderseits ab. Stellvertretend für die überzeugende Teamleistung sorgte Osaro Jürgen Rich mit zwei Freiwürfen nicht nur für den Endstand, sondern trug sich auch als letzter aller Towers-Akteure in die Scorerliste ein.

Werbung

Neuste Artikel

Kultur im Lockdown - wie geht es weiter? Interview mit Borhen Azz…

Borhen Azzouz, Vorsitzender des neugegründeten Deutschen Eventverbandes, spricht über Lage und Perspektiven der Eventbranche während und nach dem Corona-Lockdown. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Eventbranche leidet unter dem Lockdown. Wie geht es jetzt weiter? Was muss dringend geschehen? Welche Persp...

Weiterlesen

Endlich geimpft: Silke Fischer gehörte beim DRK Harburg zu den e…

Silke Fischer, Pflegerische Leiterin Palliative Care Team beim Harburger Roten Kreuz, bei der Coronaschutzimpfung in den Hamburger Messehallen. | Foto: privat/DRK Harburg

Harburg. Für Silke Fischer vom ambulanten Pflegeteam des Harburger DRK war von vornherein klar: Sie lässt sich gegen C...

Weiterlesen

Neue Corona-Regeln: Home Office soll Pflicht werden

Nach den Beratungen der Ministerpräsidenten gelten bald auch in Hamburg neue Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Das verkündete heute der Hamburger Senat um Bürgermeister Peter Tschentscher. | Foto: ein

Harburg/Hamburg. „Es gibt den Eindruck, dass die Mobilität immer noch zu hoch ist.“ Und diese Mobilität zur Bekäm...

Weiterlesen

Nach Diebstahl eines Zigarettenautomatens festgenommen

Neu Wulmstorf. Kein Glück für zwei Diebe in der Nacht von Dienstag auf MIttwoch in Neu Wulmstorf: Gegen 2:50 Uhr bemer...

Weiterlesen

Inserate

Fismer Lecithin: „Wir schaffen Vertrauen durch Kompetenz und Sicherheit”

Bei Fismer Lecithin liegt die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin in der Familie: Inhaber Peter Fismer, Peer Lucas Fismer und Lena Bahde-Fismer (v.L.).

Inserat. Die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin ist bei Fismer Lecithin greifbar...

Torten im Außer-Haus-Verkauf im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast

Der Obsthof PuurtenQuast in Neuenfelde im Alten Land ist ein magischer Ort, der alle Sinne anspricht. Hier gibt es Torten und Kuchen zum Abholen.

Inserat. Der Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land ist ein magischer Ort, der das Einkaufen regionaler...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...