Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter

Inselklause: Frisch und nachhaltig genießen – auch im Herbst und Winter

Werbung

Köni freut sich riesig auf die Wintersaison und natürlich auf seine fantastischen Gäste, die sich auf seine funky freshe Küche freuen dürfen.

Inserat. Die Inselklause auf der Pionierinsel am Schweenssand-Hauptdeich liegt idyllisch direkt am Elbufer mit Blick auf das Naturschutzgebiet Schweenssand-Heuckenlock, wo der Fischreiher seine Heimat hat. Hier hat Inselwirt Andreas „Köni“ Koenecke nicht nur Rehe oder Bieber zur gegenüberliegenden Naturinsel schwimmen sehen, auch Robben oder sogar ein Tümmler waren in seinen Fisch verliebt. Der Seeadler, die Graureiher, Brandenten oder Austernfischer zählen allerdings zu seinen Stammgästen.

War die Inselklause früher nur in den Sommermonaten geöffnet, so ist sie seit dem Neubau und der damit verbundenen Sturmflutsicherheit durch Köni ganzjährig geöffnet.

Seit Oktober läuft der Betrieb im „Oberdeck“ wieder und Köni wirbelt in der Kombüse. Und dabei legt er Wert auf Frische, Regionalität und Nachhaltigkeit. Es soll nichts wegkommen. „Wir wollen der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken“, sagt der Inselwirt. Deshalb sollen die Gäste im Vorwege reservieren, damit er besser planen kann. „Unsere Idee ist daher nur so viele frische Speisen für unsere Gäste bereit zu halten, wie rechtzeitige Reservierungen angekündigt sind.“ Deshalb sollte man mindestens einen Tag vorher reservieren. „Wer dann nicht per Email oder Telefon den Termin absagt, es kann ja immer mal was dazwischen kommen, wird dann Schwierigkeiten haben, Gast der Inselklause zu werden. Nachhaltigkeit kann nur gemeinsam erfolgreich sein.“

„Wir haben vier Gerichte im täglichen Angebot.“ Das sind zwei Fischgerichte – darunter auch immer wieder Könis berühmter Räucherfisch nach eigener Rezeptur – eines mit Fleisch und ein vegetarisches. Um auch Veganer verzaubern zu können, ist es wichtig, dies bereits bei der Online-Anmeldung anzugeben. „Es kommen einfach zu selten Veganer zu uns in das F(r)ischrestaurant.“

Geändert haben sich auch die Öffnungszeiten. Das Restaurant der Inselklause ist in der dunklen Jahreszeit von Freitag bis Sonntag von jeweils 15 bis 21 Uhr geöffnet. „In der Woche bieten wir Platz für Workshops und Firmenevents.“ Natürlich kann man auch spontan mal in die Inselklause vorbeischauen. „Einen Snack, damit keiner verhungern muss, gibt es immer“, sagt Köni augenzwinkernd. Allerdings: Wenn keine Reservierungen gebucht sind, oder eine geschlossene Veranstaltung stattfindet, oder einfach Krankheit das Öffnen verhindert, war der Weg umsonst. „Besser vorher online reservieren, telefonisch ist es schwierig in der Kombüse haben wir schlechten Empfang.“

Reservieren kann man auf hier auf der Website der Inselklause.  „Bitte nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, damit sie den Weg zu uns nicht eventuell umsonst machen“, rät Köni.

Ob also lecker Essen oder einen Workshop veranstalten: Die gemütliche Gaststube mit Ofen und phänomenalem Blick auf die Elbe und das Naturschutzgebiet fängt jeden Besucher ein. „Auch für Weihnachts-, Familien- und Firmenfeiern bis zu 50 Personen sind wird da“, sagt Köni.

Jetzt beginnen auch wieder kleine Konzerte und Lesungen im Oberdeck. Wer dazu auf dem Laufenden sein möchte, der sollte den Newsletter der Inselklause hier abonnieren.

Neuste Artikel

Radsport: Radgemeinschaft holt weihnachtliches Bundesliga-Crossre…

Der Weihnachtscross auf dem Schwarzenberg findet in diesem Jahr als Bundesliga-Rennen statt. | Foto: ein

Harburg. Lange hat es in diesem Jahr gedauert bis feststand: Es gibt wieder ein Wintercross-Radrennen auf dem Schwarzenb...

Weiterlesen

132.606 Weihnachtspäcken für Kinder in Osteuropa: Der Weihnacht…

132.606 Weihnachtspäckchen, 33 LKW, 228 Fahrerinnen und Fahrer: Der Weihnachtskonvoi der Round Tables war am Samstag Richtung Osteuropa gestartet. | Foto: ein

Harburg. Der Weihnachtskonvoi der deutschen Round Tables, der am Samstag gestartet war, ist in den osteuropäischen Ziel...

Weiterlesen

Angela Scholz ist Erste Vorsitzende des „Freundeskreises Harbur…

Der Vorstand des des „Freundeskreises Harburger Theater“: Claus-Peter Rathjen (von links), Angela Scholz, Gudrun Perlbach und Dr. Jürgen Drygas. | Foto: Sören Noffz

Harburg. Während der Mitgliederversammlung des „Freundeskreises Harburger Theater“ ist der neue Vorstand gewählt w...

Weiterlesen

Buxtehude: Stadtjugendpflege gestaltet Sportraum des Freizeithaus…

Ehrenamtliche haben den Sportraum im Buxtehuder Freizeithaus neu gestaltet. | Foto: Hansestadt Buxtehude

Buxtehude. Der Sportraum des Freizeithauses ist von Ehrenamtlichen neugestaltet worden. Die Buxtehuder Stadtjugendpflege...

Weiterlesen

Inserate

Restaurant Eisvogel: Weihnachtsfeiern mit Eisstockschießen am See

Das Restaurant Eisvogel an der Wakeboard- und Wasserskianalage am Neuländer See bietet bei Weihnachtsfeiern eine besondere Attraktion an: Eisstockschießen auf der hauseigenen Eisbahn.

Inserat. Die Saison neigt sich dem Ende, aber nicht für das Restaurant Eisvogel am Neuländer See. Da Marian Hansen das...

Pe Werner - die Frau mit den tausend Talenten – im Harburger Theater

Am 10. Dezember kommt Pe Werner für eine einmalige Aufführung in das Harburger Theater. | Foto: Steven Haberland

Inserat. Gibt es irgendwas, das diese Frau nicht kann? Mit „Kribbeln im Bauch“ hatte die Sängerin Pe Malou Werner 1...

Das Kreuz im Herzen: DRK bietet Pflegekräften mehr als nur einen Job

Stefanie Pohle, Christian Mayer und Ayla Kavak freuen sich auf neue Kolleginnen und Kollegen im Pflegeteam des DRK Harburg.

Inserat. Was zeichnet einen guten Arbeitgeber eigentlich aus? Wenn die Entscheidung für den Arbeitgeber, wie Pfleg...