Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Parkett verlegen – ein Fall für Profis?

Ratgeber. Ein Fußboden aus Echtholzparkett ist für viele Bauherren und Hausbesitzer ein Traum. Das natürliche Material besticht durch Fußwärme, eine angenehme Akustik und eine unvergleichliche Optik. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Parkett zu verlegen und sich über die Oberfläche und das Verlegemuster im Klaren sind, taucht irgendwann die Frage auf: Kann ich die Verlegung selber vornehmen?

Heute ist das in vielen Fällen auch für ambitionierte Heimwerker machbar. Ähnlich wie bei Laminat oder Vinylböden, gibt es auch im Echtholzbereich Produkte, die einfach ineinander gesteckt und per Klickverbindung sicher an ihrem Platz gehalten werden. Oft ist die Oberfläche bereits wohnfertig versiegelt, so dass es nach dem Verlegen sofort genutzt werden kann.

Wichtig ist dabei, dass der Untergrund absolut eben und trocken ist. Idealerweise wird eine Trittschalldämmung verlegt, je nach Bausituation auch mit einer Dampfbremse kombiniert. Mit dem richtigen Werkzeug – Tischkreissäge, Zugeisen und Gummihammer sind Pflicht – ist so ein Fertigparkett im Alleingang zu verlegen.

Es gibt aber auch Fälle, in denen Sie unbedingt einen Profi ran lassen sollten. Besondere Verlegearten, wie z.B. das beliebte Fischgrätmuster, sind ohne Erfahrung kaum sauber zu verlegen. Oft bietet es Vorteile, das Parkett vollflächig zu verkleben. Und nicht jeder möchte sich mit einer Standardversiegelung zufrieden geben. Ein gelernter Parkettleger wird auch in der Detailbearbeitung und bei der Bodenvorbereitung das Optimum herausholen und hat auch bei schwierigen Raumsituationen die nötige Erfahrung.

Es muss nicht teurer sein, Ihren Holzboden beim Fachmann zu bestellen, auch wenn die Baumarktpreise auf den ersten Blick verlockend sind. Fragen Sie nach Kombiangeboten inklusive Verlegung – Sie werden über das Preis-Leistungs-Verhältnis staunen. Denn was nützt der gesparte Euro, wenn der Boden am Ende nicht perfekt liegt, klappert oder die Qualität der Versiegelung zu Wünschen übrig lässt?

Weitere Informationen unter www.mauer-parkett.de.

Parkett: Welches Muster passt am besten?

Ratgeber. Wer sich einen edlen Parkettboden wünscht, denkt in der Regel zuallererst über die Oberfläche nach: Eiche oder Nussbaum? Geölt oder lackiert? Gebürstet oder glatt? Dabei ist es fast noch wichtiger, sich über das passende Verlegemuster Gedanken zu machen. Denn noch mehr als die Oberfläche entscheidet die Struktur des Fußbodens über den Gesamteindruck des Raumes. Ein Fischgrätmuster passt einfach nicht zu engen Räumen, auch wenn es noch so trendig ist. Genauso wenig wie ein eleganter Schiffsboden, der zwischen antiken Bauernmöbeln einfach deplatziert wirkt.

Unser Tipp: Beherzigen Sie zuerst einmal ein paar einfache Regeln!

- Kleine Räume wirken weiträumiger, wenn man das Parkett im 45-Grad-Winkel verlegt und eher kleine Stabgrößen wählt.
- Unruhig möblierte, winklige oder ungleichmäßig ausgeleuchtete Räume wirken ruhiger mit strengen, parallelen Verlegemustern wie z.B. dem englischen Verband.
- Interessante Muster wie Fischgrät- oder Flechtmuster entfalten ihre dreidimensionale Wirkung am besten auf möglichst großen freien Flächen.
- Die Verlegung parallel zu einer Wand streckt Räume und lässt sie großzügiger wirken. Soll ein Raum optisch verkürzt werden, empfiehlt sich die Verlegung quer zur längeren Raumachse.
- Auch wenn deutliche Fasen an den Kanten gerade „in“ sind: Wenn Sie das Parkett parallel zum Lichteinfall verlegen, bleiben diese dezenter und fallen nicht so sehr ins Auge.

Das richtig gewählte Verlegemuster verleiht dem Raum seinen Charakter und sollte noch vor oder zumindest zeitgleich mit der Auswahl der Oberfläche entschieden werden. Verzichten Sie dabei nicht auf den Rat eines erfahrenen Fachmanns.

Dieser Tipp wurde zur Verfügung gestellt von Martin Mauer Parketthandel aus Seevetal. Mehr Informationen auf: www.mauer-parkett.de

Holzfußboden: Die Qual(ität) der Wahl

Ratgeber. Keine Frage: Ein Echtholz-Fußboden ist eine feine Sache. Die Füße haben es warm, das Auge fühlt sich geschmeichelt und die gesamte Wohnung erfährt eine echte Aufwertung. Wäre da nicht diese enorme Auswahl an Holzarten, Strukturen und Oberflächenbeschichtungen. Noch vor wenigen Jahren hatte man die Wahl zwischen Buche, Eiche und – wenn man es exklusiver wollte – vielleicht noch zwei oder drei unaussprechlichen Tropenhölzern. Heute bekommt man von A wie Ahorn bis Z wie Zebrano für jeden Buchstaben des Alphabets ein Dutzend Holzsorten angeboten.

Unser Tipp: Einen ersten Überblick kann man sich zwar online verschaffen, aber nichts ersetzt die Beratung beim Fachhändler. Es gehört eine Menge Fachwissen dazu, die passenden Hölzer, Formate und Verlegemuster zu wählen. Dabei zählt nicht nur die Optik – auch der Einsatzzweck ist entscheidend. So sind nicht alle Holzarten und Oberflächenbeschichtungen geeignet für die Verlegung in Bad und Küche oder in Verbindung mit einer Fußbodenheizung.

Martin Mauer, Parketthändler aus Seevetal lässt seine Kunden bei der Entscheidungsfindung nicht allein. Er selbst bietet über 400 Holzarten und unzählige Oberflächenausführungen an und empfiehlt nach einer ausführlichen Beratung eine individuelle Auswahl von Produkten, die für das jeweilige Vorhaben geeignet sind. Für den Interessenten bleibt so immer noch eine enorme Auswahl und er geht mit der Gewissheit nach Hause, dass die Antikdiele aus Räuchereiche mit 3D-Bürstung und geöltem Finish, die ihm so gut gefällt, auch perfekt zu seinem Haus passt.

Fazit: Ein Fachhändler schützt vor teuren Fehlentscheidungen und sorgt auch bei Verlegung und Pflege für lang anhaltende Freude am neuen Fußboden.

Dieser Tipp wurde zur Verfügung gestellt von Martin Mauer, www.mauer-parkett.de.

Anzeige

Neuste Artikel

Fahrerflucht: Schwer verletzte Frau wurde einfach liegengelassen

Die Polizei Buxtehude sucht nach einem unbekannten Fahrer/Fahrerin eines PKW, der/die am Samstagmorgen eine schwer verletzte Frau einfach auf dem Gehweg liegenließ und flüchtete (Symbolbild).

Buxtehude. Erst fuhr der Fahrer eines PKW am frühen Samstagmorgen eine 58-jährige Frau in der Estetalstraße an und ve...

Weiterlesen

Großeinsatz der Feuerwehr: Dachstuhl brannte lichterloh

In der Nacht von Freitag auf Samstag stand in Estebrügge der Dachstuhl eines Hauses in Flammen. | Foto: Polizei

Jork-Estebrügge. In der vergangenen Nacht stand der Dachstuhl eines Wohnhauses in Estebrügge in Flammen. Der Brand in ...

Weiterlesen

Corona: Das gilt ab Dienstag in Hamburg

Ab kommenden Dienestag gelten verschärfte Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Hamburg. Zu Weihnachten soll es Lockerungen geben. | Foto: ein

Harburg. Der Hamburger Senat hat auf seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, wie in Hamburg die Beschlüsse der...

Weiterlesen

Leuchtender Weihnachtsbaum vor dem Rathaus läutet den Advent ein

Freuen sich über den schönen Weihnachtsbaum vor dem Harburger Rathaus:

Harburg. Auch wenn es in diesem Jahr wegen Corona keinen Weihnachtsmarkt auf dem Harburger Rathausplatz gibt, so wollte ...

Weiterlesen

Inserate

Verstärkung für die Physiotherapie im Centrum

Lutz Hemmerling (2.v.L.) freut sich über die Verstärkung für das Team der Physiotherapie im Centrum durch Tom Sander, Selma Schmiedefeld und Marko Pesic (v.L.n.R.).

Inserat. Das große Physiotherapeuten-Team am Harburger Ring bekommt die gewünschte Verstärkung. Neben einer Therapeut...

Torten im Außer-Haus-Verkauf im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast

Der Obsthof PuurtenQuast in Neuenfelde im Alten Land ist ein magischer Ort, der alle Sinne anspricht. Hier gibt es Torten und Kuchen zum Abholen.

Inserat. Der Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land ist ein magischer Ort, der das Einkaufen regionaler...

Der direkte Weg zur Physiotherapie-Behandlung

Therapeut Daniel Steiffert von der Physiotherapie im Centrum in Harburg ist Master of Public Health (MPH) und Heilpraktiker für den Bereich Physiotherapie.

Inserat. Physiotherapie gibt es grundsätzlich nur auf ärztliche Verordnung hin, also mit Rezept. In der Physiotherapie...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.