elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten
Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Auto+Motor

Auto+Motor

  • Acht neue Standorte: BMW Autohaus B&K ist Deutschlands größter BMW & Mini Vertragshändler

    Inserat. Einen Zuwachs von acht Standorten kann das Autohaus B&K seit Anfang Mai diesen Jahres verzeichnen. Denn da wurde die kooperative Übernahme B&K der Walkenhorstgruppe durch B&K vollzogen. Das heißt, dass B&K von jetzt an insgesamt 25 Standorten Autohäuser der Marken BMW, MINI und ALPINA betreibt und damit auch der größte BMW/MINI Vertragshändler Deutschlands ist.

    „Alle Mitarbeiter:innen an den acht Standorten im südwestlichen Niedersachsen und nördlichen Nordrhein-Westfalen wurden nahtlos bei B&K integriert“, berichtet David Breuer, Fillialleiter des BMW Autohaus B&K in Hamburg. Alle neuen Standorte wurden bereits umgestaltet und treten nun außenwirksam als B&K Standort auf. „Durch den intensiven Austausch zwischen B&K und Walkenhorst im Vorfeld der Übernahme wurde deutlich, dass zwischen beiden Traditionsunternehmen zahlreiche Gemeinsamkeiten bestehen, auf denen aufbauend voneinander gelernt und profitiert werden kann“, so Breuer weiter.

    Um die neuen Mitarbeiter:innen willkommen zu heißen und die einzigartige Eventkultur des Unternehmens zu präsentieren, wurde am Standort Osnabrück Hasepark eine Kick-Off-Veranstaltung organisiert, zu der alle neuen Mitarbeiter:innen inkl. Begleitungen sowie alle Filialleiter der umliegenden B&K Standorte eingeladen wurden. Im Rahmen der Veranstaltung stellte sich die Geschäftsführung der Dachgesellschaft WELLERGRUPPE sowie das Management von B&K vor. Mit kulinarischen Highlights aus dem firmeneigenen Foodtruck folgte anschließend eine Abendveranstaltung in lockerer Atmosphäre, welche zum Austausch und Kennlernen einlud.

    „Die intensiven Gespräche nach Verkündung der Übernahme Anfang des Jahres haben gezeigt, dass neben zahlreichen Gemeinsamkeiten auch bisher unentdeckte Potentiale auf beiden Seiten bestehen, die wir zukünftig nutzen werden, um die Stärke von B&K weiter auszubauen. Wir freuen uns nun darauf, mit dieser gestärkten Position die zukünftige Herausforderung gemeinsam zu bewältigen“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Burkhard Weller.

    B&K ist der Dachgesellschaft der WELLERGRUPPE zugehörig. Mit der Übernahme ist die WELLLERGRUPPE an insgesamt 35 Standorten mit den Marken BMW/MINI/ALPINA (B&K) sowie TOYOTA/LEXUS/SEAT/CUPRA (AUTOWELLER), vertreten. Im Kalenderjahr 2022 werden mit 2.200 Mitarbeiter:innen, ca. 45.000 Fahrzeuge vertrieben und ein prognostizierter Umsatz von 1,3 Milliarden Euro generiert.

  • Autohändler: So war der Restart nach Corona

    Harburg/Neu Wulmstorf/Meckelfeld. Es ist das Statussymbol in Deutschland – mehr noch als das eigene Heim. Es wird gehegt und gepflegt: Das Auto. 2020 06 22 autohaendler1Wie sieht es aber aus nach der coronabedingten Schließung der Autohäuser und -händler und der Wiedereröffnung vor ein paar Wochen? Kaufen die Deutschen wieder Autos oder liegt der Handel am Boden? Auswirkungen auf den Neuwagenverkauf hatte die von den Herstellern angestoßene Diskussion um die Kaufprämie. Wer sich einen Neuwagen zulegen wollte, der wartete nun ab, ob er nicht noch ein paar tausend Euro dabei sparen könne. Die Kaufprämie kam nicht – unter anderem, weil die Automobilhersteller selbst nicht auf die Zahlung von Boni und Dividenden verzichten wollten. Eine wohl vergebene Möglichkeit der Hersteller, nach den Skandalen der vergangenen Jahre deutlich an Ansehen zurückzugewinnen.

    Mathias Süchting vom Toyota / Renault Autohaus S+K mit Standorten in Neu Wulmstorf, Harburg, Buchholz, Bergedorf und Lüneburg hatte schon im März früh auf die drohende Schließung reagiert. „Wir haben fast täglich unsere Mitarbeiter gebrieft, was der Stand ist und wie sie die Kunden informieren können.“ Als dann die angeordnete Schließung kam, habe man sich dazu entschlossen, dass alle, die in Probezeit sind, bleiben und nicht entlassen würden. „Das finde ich ist auch unsere Verantwortung“, so Süchting. „Wir haben das Kurzarbeitergeld auf 80% erhöht. Und ich habe auch gleich gesagt, dass wer finanzielle Probleme hat, sich an die Geschäftsleitung wenden soll. Und da haben wir auch wirklich einigen von unseren Leuten helfen können."

    Während dieser Zeit wurde in jeder Filiale des Autohauses S+K jeden Morgen eine Gesundheitsabfrage gemacht und gefragt, ob es irgendwo bei jemandem Probleme gäbe. „Das hat dazu geführt, dass unsere 2020 06 22 autohaendler2Mitarbeiter richtig Elan hatten und gesagt haben: Wir schaffen das“, so Süchting. „Für unsere Kunden haben wir geschaut, wo wir Entlastungen bei den monatlichen Fahrzeugkosten anbieten können - zum Beispiel durch eine günstigere Finanzierung. Wir hatten auch eine Aktion zu Gunsten der DRK Corona Hilfe: Für jede durchgeführte Klimaanlagendesinfektion haben wir 10 Euro gespendet. Da ist richtig viel zusammengekommen.“

    Seit dem Restart sei der Gebrauchtwagenbereich noch verhalten, berichtet Mathias Süchting. „Die Mehrwertsteuersenkung geben wir selbstverständlich an unsere Kunden weiter.“ Der Neuwagenverkauf befände sich mittlerweile auf einem Niveau von rund 65% des Umsatzes von vor der Krise. „Wir merken, dass die Menschen wieder den persönlichen Kontakt und das Kauferlebnis haben möchten.“

    Auch Jan Busse vom Ford Store Tobaben in Harburg merkt, dass die Menschen zunehmend freier werden und die sogenannte ‚neue Normalität‘ einkehrt. „Wir haben uns an Mundschutz und Abstand gewöhnt“, so Busse. „So störend ist das ja alles nicht mehr. Deshalb kommen die Leute auch wieder zu uns in die Autohäuser.“ Schade findet Busse, dass durch die Schließung Markteinführungen wie der neue Ford Puma und Ford Kuga wenig Beachtung fanden

    Im Neuwagenbereich war zu merken, dass die Kunden abgewartet hatten, ob es die Prämie gibt. „Nun kommen sie zu uns und wir sind durchaus dazu in der Lage, die Mehrwertsteuersenkung zu Gunsten des Kunden umzurechnen.“

    „Die Prämie hätte uns nichts gebracht“, sagt dagegen Michael „Speedy“ Derboven von Speed Bike aus Meckelfeld. Er handelt mit gebrauchten Fahrzeugen aller Art: Vom PKW über Landmaschinen, Motorräder und Wohnmobile bis hin zu Oldtimern. In seinem Bereich sieht er die Entwicklung etwas anders. „Die Menschen kaufen gebrauchte Fahrzeuge meistens nur dann, wenn man preislich 30 bis 35% runtergeht.“ Was allerdings boome, das sei der Oldtimer-Markt. „Da suchen viele gerade nach einer Anlagemöglichkeit – und da eignen sich Oldtimer gut. Auch Wohnmobile laufen – viele Deutsche richten sich auf Urlaub in Deutschland ein und wollen nicht fliegen.“

    Im April habe er gar keinen Umsatz gehabt. „Mein Glück war, dass meine Halle und mein Hof mir gehören und ich keine Miete zahle und ich Mieteinnahmen hatte. Dadurch bin ich einigermaßen gut durch die Krise gekommen.“ Allerdings sei der Umsatz auch jetzt nur 25% im Vergleich zum Durchschnitt der Vorjahre. Die Senkung der Mehrwertsteuer ist bei ihm, wo der Preis eh Verhandlungssache ist, keine große Hilfe.

    David Breuer vom Autohaus BMW B&K ist zuversichtlich: „Das Problem war die Verunsicherung der Kunden. Zum einen die Frage wa2020 06 22 autohaendler3s beruflich passiert und die Frage „kann ich mir ein neues Auto kaufen?“ Zum andern die Verunsicherung und die Angst davor sich zu infizieren. Beides ist jetzt weg.“Das zeigt sich auch in den Zahlen. Während es mit Beginn der Corona-Pandemie im Gebrauchtwagensegment einen Umsatzeinbruch von 90% und im Neuwagenbereich von 50% gab, liegt der Gebrauchtwagenverkauf jetzt wieder bei 100% und der Neuwagenverkauf immerhin schon bei 80%. Da rechnet er mit einer weiteren Steigerung wenn die Mehrwertsteuersenkung zieht, die auch er an die Kunden weitergeben wird. „Mit dem Konjunkturprogramm sind viele durch die Corona Zeit durchgekommen“, so Breuer.

  • Autohaus B&K präsentiert das BMW 2er Coupé

    Inserat. Am Samstag, den 22. Januar 2022 feierte das Autohaus B&K die exklusive Premiere des neuen BMW 2er Coupés. Corona-Konform und unter der 2G Regel konnte die Prämiere in Präsenz stattfinden.

    Rund 120 neugierige Kunden haben bei Canapes und Softgetränken das Fahrzeug jetzt endlich live sehen können. Dabei wurde das Topmodell, der M240i, im Showroom ausgestellt und hat für viele Blicke gesorgt.

    Exterieur

    Länge und Breite wachsen zum Vergleich mit dem F22 um 105 bzw. 65 Millimeter, der Radstand wurde um 51 Millimeter länger, die Spurweiten wurden ebenfalls größer – lediglich in der Höhe fällt das Modell um 28 Millimeter niedriger aus.
    Trotz der gewachsenen Abmessungen zeigt sich das 2er Coupé mit einer dynamischen Linienführung. Die Front prägen Dreiecksformen und diagonale Linien. Die breite aber niedrige Niere präsentiert statt der klassischen Stäbe nun vertikal angeordnete elektrische Luftklappen. Sie sind in Verbindung mit dem unteren Einlass der Frontschürze in zehn Stufen regelbar, um eine optimale Aerodynamik zu gewährleisten, zu der gehören auch ein fast kompletter geschlossener Unterboden.

    Weit außen haben die BMW-Designer die markanten LED-Scheinwerfer positioniert. Optional gibt es adaptive LED mit Fernlichtassistent sowie die Shadow-Line-Ausführung mit dunklen Einlegern. Über die konturierte Motorhaube gleitet der Blick nach hinten zur dynamisch abfallenden Dachlinie.

    Die Seitenansicht zeigt eine lange Motorhaube und kurze Übergänge. Augenfällig hier das große Fensterband sowie die aerodynamisch geformten Außenspiegel. Weit ausgestellte Radhäuser machen dem Betrachter klar, dass hier der Sport im Vordergrund steht. Auch am Heck positioniert BMW die abgedunkelten Leuchten weit in den Ecken und verpasst ihnen einen dreidimensionalen Leuchtkörper mit LED-Funktion.

    Motoren

    Unter der Haube des Top-Modells M240i X-Drive arbeitet ein 3,0-Liter-Reihensechszylinder, der aus dem M340i bekannt ist und dank Biturbo-Aufladung 374 PS leistet, 500 Nm Drehmoment bereitstellt und den Sportler in 4,3 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert. Damit stemmen sich in der Generation 2 satte 34 PS mehr auf die Kurbelwelle. Der Motor ist gekoppelt mit einem intelligenten, heckbetont ausgelegten Allradantrieb sowie einer Achtgang-Steptronic mit Launch-Control und Sprintfunktion. Dieses Sport-Getriebe ist für die anderen Zweiliter-Motorisierungen 220i (184 PS) und 220d (190 PS) aufpreispflichtig.

    Ab Sommer bietet BMW noch das 230i Coupé mit 245 Vierzylinder-PS aus ebenfalls zwei Litern Hubraum an. Dem Heckantriebs-Modell stehen 400 Nm Drehmoment zu Buche.

    CO2-Emissionen & Verbrauch
    BMW 220i Coupé:
    Verbrauch kombiniert: 6,8 – 6,3 l/100 km gemäß WLTP, CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 144 g/km gemäß WLTP.

    BMW M240i xDrive Coupé:
    Verbrauch kombiniert: 8,8 – 8,1 l/100 km gemäß WLTP, CO2-Emissionen kombiniert: 200 – 185 g/km gemäß WLTP.

    BMW 220d Coupé:
    Verbrauch kombiniert: 5,1 – 4,7 l/100 km gemäß WLTP, CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 122 g/km gemäß WLTP.

    Interieur

    Hier geht es ebenfalls sportlich zur Sache. Sportsitze, 8-Gang Steptronic Getriebe mit Schwaltwippen und die Sportlenkung sind klare Zeichen für einen BMW. Das Cockpit orientiert sich zum Fahrer hin. Driving Assistants, Launch Control Funktion und eine neue Sprint Funktion unterstreichen das sportliche Szenario zudem. Das 10,25 Zoll-Touch-Display mit Live Cockpit und volldigitalem Instrumentenkombi (12,3 Zoll) sind klare Zeichen einer modernen Innenraum-Welt. In M Farben hinterleuchteten Türverkleidungen sorgen für M-Ambiente. Erstmals bietet BMW für die 2er Baureihe auch ein Head-up Display an. BMW M Performance Parts gibt es nun auch für den 2er.

    Wer den Topservice des Autohauses BMW B&K persönlich kennenlernen möchte, der ist in der Buxtehuder Straße 112 in 21073 Hamburg immer herzlich willkommen. Natürlich kann auch eine Probefahrt in einem der vielen BMW und Mini-Modelle vereinbart werden: telefonisch unter 040 766091-0 oder zu den Geschäftszeiten vor Ort. Mehr Informationen gibt es online auf www.bundk.de/filialen/hamburg-harburg.

  • Autohaus B&K siegreich bei den MINI Awards 2021

    Inserat. Nach einer digitalen Ausgabe im Vorjahr konnten die MINI Awards 2021 wieder im Rahmen einer Live-Veranstaltung verliehen werden. Das mit großer Vorfreude erwartete Event fand am 11. Mai 2022 direkt am Tegernsee auf Gut Kaltenbrunn statt. Wie sehr die Gäste persönlichen Begegnungen und Live-Atmosphäre entgegenfieberten, war an diesem Abend deutlich zu spüren.

    Entsprechend groß war die Begeisterung über das unterhaltsame, von Barbara Schöneberger mit Charme und Witz moderierte Rahmenprogramm. Neben den Gewinnern sorgte eine Hommage an das 10-jährige Jubiläum der MINI Awards für Hochstimmung bei der MINI Community. Emotionales Highlight des Abends war die feierliche Siegerehrung. Nach spannenden Minuten konnten sich die Teilnehmer:innen der B&K Gruppe über den Sieg in der Kategorie „Best in Sales“ freuen.

    Um die Händlerstruktur in Deutschland angemessen abzubilden, werden die Awards in den drei Betriebsgrößenklassen S, M und L verliehen. Im Segment L konnte sich die B&K Gruppe durch herausragende Leistungen in den Bereichen „Verkauf neue Automobile“ und „Junge gebrauchte Automobile“ den Preis sichern. Die Laudatoren Christian Brandl, Leiter MINI Deutschland und Stefan Teuchert, Leiter BMW Markt Deutschland, würdigten die erzielten Erfolge. Als Vertreter von B&K nahmen der geschäftsführende Gesellschafter Burkhard Weller mit seiner Tochter Emma Weller, B&K Brandmanager Torsten Döbbelin sowie B&K Sales Manager Marcel Grätz und Julian Kaiser, MINI-Vertriebsverantwortlicher bei B&K, den begehrten Preis entgegen.

    „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagte David Breuer, Filialleiter des Autohaus B&K in Hamburg-Harburg. „Mit insgesamt 25 Filialen ist die B&K Gruppe derzeit Deutschlands größter BMW und MINI Vertragshändler und die perfekte Adresse für MINI Fans - diese Erfolgsgeschichte wollen wir fortsetzen.“

    Schon mehrfach war die B&K Gruppe bei den MINI Awards erfolgreich. Dank attraktiver Angebote, Aktionen und Leasingmodellen findet hier Jede:r das MINI Traumfahrzeug – gute Voraussetzungen für eine gute Platzierung auch bei den kommenden MINI Awards.

    Weitere Informationen rund um BMW und Mini und auch Testfahrten gibt es im Autohaus B&K in der Buxtehuder Straße 112 in 21073 Hamburg-Harburg. Telefonisch ist das Autohaus B&K unter 040 766091-0 zu erreichen.

  • Autohaus B&K stellt den BMW 2er Active Tourer vor

    Inserat. Am Samstag, den 26. Februar 2022, feierte das Autohaus B&K die exklusive Premiere des neuen BMW 2er Active Tourers. Rund 100 neugierige Kunden haben bei Schnittchen das Fahrzeug jetzt endlich live sehen können. Dabei wurden 2 Modelle im Showroom ausgestellt und haben für viele Blicke gesorgt.

    Exterieur

    Die Karosse des Active Tourer wuchs um 3,2 Zentimeter in der Länge, um 2,4 in der Breite und um 2,1 Zentimeter in der Höhe. Der cW-Wert sank auf 0,26. Optisch bleibt der Neue der Linie des Vorgängers treu, wirkt aber etwas dynamischer – dank der nach hinten ansteigenden Fensterlinie und größerer Räder mit bis zu 19 Zoll großen Felgen. Außerdem wanderten die Außenspiegel vom Dreiecksfenster an die Tür, was den Ausblick nach schräg vorne verbessert. Am auffälligsten wie zuletzt fast immer bei BMW: die große Niere. Die Luftklappensteuerung darunter schließt die Niere in der Regel, bis der Kühlluftbedarf mehr Öffnung verlangt. In der Mitte sitzt der Radar für die Fahrerassistenzsysteme. Elektrisch schließt jetzt auch die Heckklappe, beim neuen 2er ist das serienmäßig.

    Motoren

    Die Antriebspalette umfasst zunächst drei Benziner und eine Dieselvariante. Einstiegsmodell ist der 218i mit einem 104 kW/136 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder, darüber rangiert der 220i mit einer 125 kW/170 PS starken Ausführung des Motors, der zudem mit 48-Volt-Mildhybridtechnik kombiniert ist. Stärkster Benziner ist der 223i mit 2,0 Litern Hubraum und 160 kW/218 PS, ebenfalls mit 48-Volt-Technik. Als einziger Diesel wird ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 110 kW/150 PS angeboten, der unter der Bezeichnung 218d läuft und ohne elektrische Unterstützung auskommen muss.

    Die Kraftübertragung in Richtung Vorderräder besorgt serienmäßig ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, ein Schaltgetriebe gibt es nicht mehr. Allradvarianten reicht BMW später nach. Beispielsweise in Form von zwei Plug-in-Hybriden auf Benziner Basis, die 180 kW/245 PS beziehungsweise 240 kW/326 PS leisten. Die elektrische Reichweite soll bei rund 80 Kilometern liegen.

    CO2-Emissionen & Verbrauch

    Der neue BMW 218i Active Tourer:
    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 – 6,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 154 – 140 g/km gemäß WLTP.
    Der neue BMW 220i Active Tourer:
    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 – 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 148 – 133 g/km gemäß WLTP.
    Der neue BMW 223i Active Tourer:
    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 149 – 137 g/km gemäß WLTP.
    Der neue BMW 218d Active Tourer:
    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 138 – 140 g/km gemäß WLTP.

    Interieur

    Das Wachstum mag dem einen oder anderen keinen Gran Tourer ersetzen, reicht aber, um zu erhalten, was BMW-Käufer am Van schätzen: Etwas erhöhte Sitzposition, bequemer Einstieg, gute Platzverhältnisse im Fond, Variabilität und ordentlicher Kofferraum. Der fasst in den Plug-in-Hybrid-Modellen jetzt 406 Liter, bei denen mit 48-Volt-Mildhybrid 415 und bei den konventionell angetriebenen Versionen bis 470 Liter. Die Rückbank ist gegen Aufpreis um 13 Zentimeter längs verstellbar, ihre Lehne ist immer in der Neigung im Verhältnis 40:20:40 geteilt verstell- oder umklappbar. Liegen alle flach, schluckt der Gepäckraum bestenfalls 1.455 Liter. Steht die Lehne, sitzen die Passagiere hinten bequem, Kopf- und Knieraum reichen auch für Größere, die ihre Smartphones auch hinten an zwei USB-C-Buchsen laden können.

    Auch wenn der 2er technisch mit dem 1er verwandt ist: Seine Elektronik-Architektur orientiert sich an Neuerem. Konkret an der des Elektro-SUV iX. Wie der, hat der 2er ein Curved Display vor dem Lenkrad und eine schwebende Mittelkonsole, unter der ein offenes Fach Stauraum bietet. Den neuen 2er gibt es ausschließlich mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Für dessen Bedienung genügt ein Wippschalter, auf dem der Fahrer vor allem die Richtung einstellt. Der Dreh-Drück-Steller kommt ihm dabei nicht in die Quere: BMW hat ihn beim 2er eingespart, weil die Fahrerhand dem Touchscreen deutlich näherkommt als im großen iX. Auf dem Display lässt sich nach OS8-Art wischen und tippen, die Kacheln der Menüs sind ziemlich frei konfigurierbar. Wem das nicht zusagt, dem bleibt die Sprachsteuerung, die nach "Hey BMW" auch natürliche Äußerungen gut versteht.

    Fahrerassistenzsystem

    Serienmäßig unterstützen den 2er-Fahrer ein Tempomat mit Bremsfunktion, ein Frontkollissions- und ein Spurverlassenswarner. Optional lässt sich der 2er in Paketen hochrüsten. Die Geschwindigkeitsregelung berücksichtigt dann Tempolimits und Navidaten von 30 bis 180 km/h und kann Stop & Go. Der Driving Assistant warnt vor Heckkollisionen, Querverkehr beim Rückwärtsfahren und vor Zusammenstößen beim Aussteigen. Zubuchen lässt sich auch der Parkassistent, der auch die letzten zurückgelegten 50 Meter automatisiert zurückfahren kann. Ein Drive-Recorder nimmt auf Wunsch den Weg beispielsweise durch eine besonders spektakuläre Landschaft oder bei sehenswerten Fahrmanövern bis zu 60 Sekunden lang auf Video in hoher Auflösung auf. Im Falle einer Kollision sind jeweils bis zu 20 Sekunden lange Aufnahmen aus dem Zeitraum vor und nach dem Aufprall gespeichert.

  • Autohaus BMW B&K startet Hilfsaktion für die Ukraine

    Inserat. „Wir wollen mit unserer Aktion den Menschen aus der Ukraine helfen, die durch den Krieg in Not geraten sind und fliehen mussten“, erklärt David Breuer, Filialleiter des Autohaus BMW B&K aus Harburg. „Täglich sehen wir die erschütternden Bilder aus dem Kriegsgebiet und der fliehenden Menschen. Da mussten wir einfach etwas tun.“

    „Aktuell wird in der Ukraine dringend Verbandsmaterial benötigt“, so Breuer. Deshalb hat das Autohaus B&K die Aktion „IHR ALTER VERBANDSKASTEN WIRD DOPPELT GUTES TUN!“ gestartet:  Suad Pepic aus dem Teilevertrieb von B&K mit den gesammelten Verbandskästen.Wer einen alten Verbandskasten abgibt, erhält für 15 Euro einen Neuen. Im Gegenzug organisiert das Unternehmen den Versand der alten Verbandskästen zu Bedürftigen im Kriegsgebiet der Ukraine. Die erhaltenen 15 Euro für die neuen Verbandskästen werden darüber hinaus ebenfalls gespendet.

    „Es geht ganz einfach: Sie Bringen Ihren alten, vielleicht sogar schon abgelaufenen, Verbandskasten zu B&K und für nur 15 Euro bekommen Sie einen neuen und mit aktuellsten Materialien ausgestatteten. Und wir bringen Ihren alten Verbandskasten zu den Bedürftigen in die Ukraine und spenden darüber hinaus die gesamten 15 Euro für weitere vor Ort dringend benötigte Materialien“, erklärt David Breuer die Aktion. „Mit Ihrer Unterstützung können wir so gemeinsam am besten helfen – lassen Sie uns loslegen“, so sein Appell.

    Wer seinen Verbandskasten tauschen möchte, der kann einfach in das Autohaus B&K in der Buxtehuder Str. 112 in 21073 Hamburg-Harburg kommen.

  • BMW B&K präsentiert den THE iX – den ersten vollelektrischen iX

    Inserat. „Es ist toll, nach so langer Zeit unsere Kunden wieder bei einer Präsentation in unseren Räumen begrüßen zu können“, freute sich David Breuer, Filialleiter von BMW B&K in Harburg. Denn am vergangenen Samstag konnten die Besucher des Autohauses in der Buxtehuder Straße den neuen BMW THE iX und das neue BMW 4er Grand Coupé nicht nur anschauen, sondern auch Probefahren.

    Der BMW THE iX ist der erste voll elektrische iX aus dem Hause BMW. Mit seiner BMW eDrive Technologie und seines vollelektrischen Allradantriebs hat der BMW THE iX eine außergewöhnliche Reichweite von bis zu 631 Kilometern sowie eine beeindruckende Beschleunigung aus dem Stand. Sein intelligentes BMW Operating System 8 lässt sich vollkommen intuitiv bedienen und hält sich automatisch immer auf dem neuesten Stand.

    Die Gelegenheit, den BMW THE iX Probe zufahren, nahmen die Besucher dann auch zahlreich in Anspruch. Drum herum gab es wie bei BMW B&K üblich wieder weitere Angebote. So konnten die Besucher am Gewinnspiel teilnehmen und haben die Chance, den neuen BMW 1eer zu gewinnen. Wer eine Stärkung brauchte, der ließ sich eine Currywurst von Harburg Kult-Imbiss Bruzzelhütte schmecken.

    Wer eine Probefahrt in dem neuen BW THE iX oder einem der vielen anderen BMW und Mini Modelle bei BMW B&K in der Budtehuder Straße 112 in 21073 Hamburg vereinbaren möchte, der kann dies telefonisch unter 040 766091-0 oder zu den Geschäftszeiten vor Ort tun. Mehr Informationen gibt es online auf www.bundk.de/filialen/hamburg-harburg.

    Hier geht es zur Fotogalerie des Events.

  • BMW B&K präsentierte den neuen X2

    Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & Co. KG in der Buxtehuder Straße 112,21073 Hamburg vorgestellt. Es war mal wieder ein gelungener Tag mit vielen Eindrücken, tollen Leuten, schönen Autos und leckerer Curry Wurst von der Bruzzel Hütte.

    Bei einer Probefahrt konnte man die absolut einzigartige, dynamische und agile Performa nce des neuen X2 auf sich wirken lassen, die in dieser Klasse ihresgleichen sucht. Ebenfalls nicht außer Acht zulassen, dass der X2 alle Blicke auf sich zieht durch seine Ästhetische und spektakuläre Silhouette sowie dem BMW Emblem an der C-Säule.Das richtige Auto für alle die nicht auf Standards und Langeweile zurückgreifen wollen.

    Für die etwas gehobener Klasse der BMW Familie, wurde an diesem Tag auch der M5 vorgestellt, er ist die absolute High-Performance im Maßanzug und beschleunigt aus jeder Perspektive.
    Aber lassen Sie sich nicht von seiner eleganten unschuldigen Fassade täuschen, er ist atemberaubend präzise und hat durch sein 8-Gang M Steptronic Getriebe einen blitzschnellen Gangwechsel der Sie im Zusammenspiel mit seiner Stärke und Kraft von 0 auf 100 Km/h, mit seinem Allradantrieb, in 2,9 Sekunden und 600 PS Beschleunigung in den Sitz drücken kann.

  • BMW B&K präsentierte neuen 5er Touring

    Harburg. Am 20. Mai 2017 war es endlich soweit. Der neue 5er Touring sorgte im BMW Autohaus B&Kin der Buxtehuder Str. 112 in Harburg für ein wahres Feuerwerk an Neuheiten und Attraktionen.

    Der Lions-Club Harburg Altstadt versorgte die Gäste mit Currywurst und Kuchen. | Fotzo: Niels Kreller
    Der Lions-Club Harburg Altstadt versorgte die Gäste mit Currywurst und Kuchen. | Fotzo: Niels Kreller

    Mit leckeren kleinen Häppchen, die vom Lions Club Harburg-Altstadt gesponsert worden, wie Currywürstchen, Käsespieße und Kuchen, sowie Donuts für den kleinen Hunger, verlebten Geschäftsführer David Breuer und sein Team mit vielen Gästen einen sehr schönen sonnigen Tag. Alle Erlöse werden über die Lions für Kinder in Not in der Region eingesetzt.

    Es wurden Probefahrten veranstaltet, die bei den Kunden sehr gut ankamen. Über 350 Kunden waren begeistert von dem neuen Modell. Schon am Tag der Veranstaltung wurden über 15 Fahrzeuge verkauft. Für die jungen Gäste war eine Hüpfburg aufgestellt und man konnte sich schminken lassen. Durch die Torwand die von der Deutschen Muskelschwund Hilfe aufgestellt wurde, konnten 280 Euro gesammelt und gespendet werden.

    Fotos des Events hier in der Galerie.

  • BMW B&K toppt Vorjahres-Rekord

    Inserat. David Breuer, Fillialleiter des Autohauses BMW B&K in Harburg, ist zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Nachdem das Geschäftsjahr 20/21 als das Erfolgreichste seit Bestehen des Unternehmens abgeschlossen wurde, konnten auch im Kalenderjahr 2021 alle bisherigen Rekordmarken gebrochen werden.

    „Gegenüber dem Vorjahr konnten wir sowohl bei den Neuwagen, als auch bei den Gebrauchten eine deutliche Steigerung hinlegen“, so Breuer. „Auch das Werkstattgeschäft verbuchte ein Umsatzplus.“

    Mit dem Jahreswechsel wird das erste Quartal des abweichenden Geschäftsjahres abgeschlossen, welches in der WELLERGRUPPE, zu der BMW B&K gehört, 13,2 Prozent über dem Vorjahr liegt und somit die Weichen auf die Weiterführung der Rekordserie gestellt sind.

    „Dieses großartige Ergebnis haben wir in erster Linie allen unseren Mitarbeiter:innen zu verdanken, die trotz der schwierigen Zeit tagtäglich mit Herzblut und Engagement agieren, um unsere Kunden bestmöglich zufriedenzustelle“, bedankt sich David Breuer bei seinem Team.

    Wer den Topservice des Autohauses BMW B&K persönlich kennenlernen möchte, der ist in der Buxtehuder Straße 112 in 21073 Hamburg immer herzlich willkommen. Natürlich kann auch eine Probefahrt in einem der vielen BMW und Mini-Modelle vereinbart werden: telefonisch unter 040 766091-0 oder zu den Geschäftszeiten vor Ort. Mehr Informationen gibt es online auf www.bundk.de/filialen/hamburg-harburg.

  • Chromblitzende Fahrzeuge − Oldtimertreffen am Freilichtmuseum am Kiekeberg

    Ehestorf. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf stehen am Sonntag, 14. Mai, Fahrzeugklassiker der Baujahre 1950 bis 1979 im Mittelpunkt. Ein Programm mit Live-Musik, Tanztee und sogar eine Modenschau entführt die Besucher auf eine Zeitreise in die 1950er- Jahre. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

    Stolze Sammler präsentieren ihre auf Hochglanz polierten Fahrzeuge. VW-Käfer, Isettas, aber auch amerikanische Modelle blitzen zwischen den blühenden Gärten und historischen Häusern des Freilichtmuseums – ein Augenschmaus für Oldtimerfreunde. Kinder und Erwachsene können die ausgefallenen Gefährte bestaunen - von den rollenden Zeugen der Wirtschaftswunderjahre bis zu den Modellen der wilden 70er-Jahre. Vom Motorroller und Pkw, über historische Busse, bis hin zum Lkw ist alles dabei. Besitzer eines historischen Autos können sich bis 11. Mai unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden, für Oldtimer-Clubs werden zusammenhängende Stellplätze reserviert.

    Das Freilichtmuseum entführt die Besucher mit allen Sinnen in die 1950er-Jahre: Daisy‘s Tanztee und Modenschau sollen die Besucher mit Livemusik aus den 1950er Jahren in ausgelassene Stimmung versetzen. Punkte, Petticoat und Pomadentolle erleben die Besucher im Ambiente der Dauerausstellung „Spielwelten“. Hier zeigt das Jugend-Rot-Kreuz Winsen die Modenschau "Mit Schick und Charme".

    Der Museumsverein „Die Goldenen Fünfziger Jahre e. V.“ organisiert einen großen Markt mit Sammlerstücken aus der Zeit des Wirtschaftswunders wie Lampen, Geschirr, Dekoartikel oder Retro-Mode, Accessoires oder Schallplatten. Beim Radiodoktor des Bremer Rundfunkmuseums erhalten Besitzer eines beschädigten, historischen (Auto-) Radios Expertenrat und Hilfe bei der Fehlersuche. Für Kinder gibt es ein buntes Mitmachprogramm. Im Agrarium stöbern Autoliebhaber auf dem Markt rund um rollende Sammlerstücke: Ausgesuchte Anbieter bieten Modellautos und Eisenbahnen an.

    Besucher erkunden eine kleine Ausstellung zu Heinkel-Tourist, dem meistgekauften Motor-Roller im Deutschland der 1950er- und 1960er-Jahre. Die Künstlerin Gabi Hampe präsentiert unter dem Motto „Rock 'n' Roll meets Digital Art“ großformatige Fotokunst.

    Die 1950er-Jahre sind den Deutschen als die Zeit des Wirtschaftswunders im Gedächtnis geblieben. Sie brachten damit auch den Durchbruch zur Massenmotorisierung. Für heutige Verhältnisse wirkt der Kraftfahrzeugbesatz allerdings bescheiden: Im Jahr 1950 fuhren rund 2 Millionen Fahrzeuge auf bundesdeutschen Straßen. Bis 1964 hatte sich diese Zahl immerhin auf gut 11 Millionen erhöht.

  • Das große Bulli Abenteuer bei Kuhn+Witte

    Inserat. Es ist wieder soweit! Peter Gebhard kommt 2017 wieder zu Kuhn+Witte.

    In diesem Jahr präsentiert Herr Gebhard: Das große Bulli Abenteuer - Von Istanbul zum Nordkap
    Weitere Informationen zu dem Vortrag finden Sie hier.

    Wann?
    23.02.2017 ab 19:00 Uhr

    Wo?
    Im Nutzfahrzeugzentrum in der Harburger Straße 25 in Jesteburg

    Wie hoch ist der Eintritt?
    Die Karten kosten 10,- € pro Person.

    Wie bekomme ich eine Eintrittskarte?

    Der einfachste Weg ist die Online-Anmeldung. Melden Sie sich jetzt an (max. 5 Tickets pro Bestellung) und Sie erhalten die Reservierungsbestätigung per Mail. Die Eintrittskosten zahlen Sie dann am Veranstaltungsabend. Keine Platzreservierung möglich.

    Alternativ können Sie ab 02.01.2017 die Karten an den folgenden Orten kaufen:

    Autohaus Kuhn+Witte
    Allerbeeksring 2 - 12
    21266 Jesteburg
    Anfahrt

    Autohaus Kuhn+Witte
    Nutzfahrzeugzentrum
    Harburger Straße 25
    21266 Jesteburg
    Anfahrt

    Autohaus Köhnke
    Lüneburger Str. 9
    21244 Buchholz
    Anfahrt

    Autohaus Rohn
    Meilsener Str. 2
    21244 Buchholz
    Anfahrt

  • DRK-Oldtimertreffen steigt an Himmelfahrt im Freilichtmuseum am Kiekeberg

    Harburg/Ehestorf. Am Himmelfahrtswochenende vom 13. bis 16. Mai 2021 steigt das 29. DRK-Oldtimertreffen im Freilichtmuseum am Kiekeberg – natürlich vorausgesetzt, die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt dieses Event zu. Das DRK Harburg, das das Treffen ausrichtet, rechnet mit rund 150 historischen Fahrzeugen. „Hoffentlich macht uns da Corona keinen Strich durch die Rechnung“, so Harald Krüger, Vorstand des DRK Harburg.

    Im Freilichtmuseum am Kiekeberg werden die DRK-Fahrzeuge präsentiert. Dort können die Besucher dann die alten Krankenwagen, Kommandofahrzeuge, Motorräder, Feldküchen und Fernmeldewagen sehen. "Sogar ein alter ABC-Messwagen aus der Zeit des Kalten Krieges ist mit dabei", freut sich Harald Krüger auf das Treffen.

    Damit das historische Ambiente stimmt, laufen auch viele Teilnehmen in historischen Uniformen herum. Mit dabei sind auch Teilnehmer niederländischen Roten Kreuzes und wahrscheinlich vom Roten Kreuz der Schweiz. Vielleicht kommen sogar Gäste aus Großbritannien.

    Highlight des Wochenendes wird am Samstag die Fahrt der Oldtimer durch Stadt hin zum Michel sein. Dort werden die Fahrzeuge dann vor der Kulisse der Hamburger Kirche stehen. Damit aber nicht genug: „On Top“ wird die Fahrt ganz stilecht von zwei historische Einsatzfahrzeuge der Hamburg Polizei, einem Ford Granada und einem VW Käfer, abgesichert, verrät Krüger.

  • Ein Ford für alle Fälle

    Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vorstellte. Einige treue Ford-Kunden kamen bereits morgens um zehn Uhr um sich den Neuen anzuschauen. Bei Kaffee und einem leckerem Stück Kuchen schauten sie sich unverbindlich den Neuling in verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Hier hat Ford beim neuen Focus nicht gegeizt. „Besonders bei der Motorisierung ist der neue Ford Focus seiner Zeit mindestens ein Jahr voraus. Bereits jetzt erfüllt der die Abgasnorm, die erst im kommenden Jahr verpflichtend eingeführt werden wird“, freut sich Jan Busse, Tobaben Geschäftsführer, „der Ford Focus ist das Erfolgsmodell der Marke Ford“.

    Neben einem frischen und neuem Design außen wie bei der Innenausstattung, gibt es eine moderne Bang & Olufsen Soundanlage für Musikerlebnisse wie bei einem Live-Konzert. Das Einparken ist dank, dem aktiven Park-Assistentsystem „Plus“ jetzt auch in Querrichtung mühelos möglich. Das neue FordPass Connect ermöglicht die mühelose Kommunikation des Fahrzeuges per App und ist im Falle eines Unfalls an das eCall-Notruf System angeschlossen. Darüber hinaus bietet der neue Ford Focus viele Annehmlichkeiten die bereits von anderen Ford-Modellen bekannt sind u.a. ein Pre-Collision-Assistenzsystem, einen Fahrspur-Assitenten und einen Toter-Winkel-Assistent mit Cross-Traffic-Alert. Insgesamt gibt es den neuen Ford Focus in sechs Ausstattungsvarianten, das Team vom Autohaus Tobaben berät sie gerne, welches Modell das passende für ihre besonderen Wünsche und Notwendigkeiten ist.

    Autohaus Tobaben ein familiärer Betrieb

    Der alteingesessene Harburger Betrieb ist ein echtes Familienunternehmen. Die 150 Mitarbeiter an den Standorten in Harsefeld, Stade, Buxtehude und Harburg verbindet ein familiärer Umgang untereinander. „Die positive Stimmung und das gute Arbeitsklima innerhalb der Kollegenschaft, versuchen wir auch an unsere Kunden weiterzugeben“, sagt Jan Busse. Es ist ein Unternehmensgrundsatz auch ein guter Gastgeber zu sein, Gastfreundschaft gehört in den Tobaben Autohäusern der Marken Ford, Opel und neuerdings auch StreetScooter zur Unternehmensphilosophie. „Durch Begegnungen wachsen. Mit ausreichend Zeit die Bedürfnisse des Kunden hinterfragend, finden wir für jeden Kunden das individuelle Traumauto“, so Busse weiter.

    Die Autohäuser von Tobaben halten einen rund um Service für ihre Kunden bereit. Egal ob Autokauf, Werkstatt-Service, Teile und Zubehör, eine eigene Lackiererei, Autovermietung oder Car Sharing. Bei Tobaben ist man immer an der richtigen Adresse.

    Mehr Informationen gibt es unter www.tobaben.eu.

  • Endlich ist es soweit: Das neue BMW 4er Coupé ist da!

    Inserat. Mit seinem unverwechselbaren Exterieur-Design manifestiert sich das BMW 4er Coupé als rebellischer Einzelgänger. Die markante Front mit der einzigartigen BMW Doppelniere betont maximale Eigenständigkeit und steht sinnbildlich für den ausdrucksstarken Auftritt des neuen BMW 4er Coupé.

    Er schafft durch die markante Niere, die auch als „Supernase“ durchgeht, den Look seines großen Bruders dem 8er zu erreichen. In Sachen Fahrzeuglänge hat sich auch einiges getan: Unglaubliche 12,8 cm länger als sein Vorgänger ist das neue BMW 4er Coupé. Im Innenraum orientiert es sich an seinem Bruder, dem neuen 3er. Der mittige Infotainment-Bildschirm ist tiefer platziert worden - der Fahrer greift in ein neu designtes Lenkrad

    Und um gleich die naheliegendste Frage zu beantworten: Ja, es gibt das Coupé wieder als 6 Zylinder, der im M4 Competition bis zu 510 PS entwickelt und auch statt der 8-Gang-Automatik als Schaltgetriebe bestellt werden kann.

    Das neue M440i Coupe kann seit dem 24. Oktober bei BMW B&K im Verkaufsraum in der Buxtehuder Straße 112 in 21073 Hamburg bestaunt werden. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, die 374 PS im Zuge einer Probefahrt auf der Straße zu bewegen. Wer das BMW 4er Coupé testen möchte, der kann sich bei BMW B&K telefonisch unter 040-7660910 informieren oder auf der Website www.bundk.de/filialen/hamburg.

  • Gemeinsam in die Zukunft: drei Traditionsunternehmen – ein Name

    Jesteburg/Buchholz/Steinbeck. Unter einem gemeinsamen Dach – und nun auch mit einem gemeinsamen Namen: Die seit Ende vergangenen Jahres mit Kuhn+Witte fusionierten Autohäuser Köhnke und Rohn werden ab 1. Oktober auch unter einem gemeinsamen Namen antreten. Damit möchte man eine starke Partnerschaft und hohe Leistungsfähigkeit dem Kunden gegenüber auch namentlich zum Ausdruck bringen. Gleichzeitig wird der Betrieb Rohn in Steinbeck in die Standorte Lüneburger Straße und Allerbeeksring integriert.

    Ein guter Name wird noch besser: Mit dem gemeinsamen Markennamen „Kuhn+Witte“ signalisiert das traditionsreiche Jesteburger Autohaus, dass gemeinsames Wachstum eben auch Standortsicherung bedeutet. Mit der notwendigen Außendarstellung als Kompetenz-Dachmarke sowie der Trennung vom Betrieb in Steinbeck soll dieser Prozess begleitet werden. Die Geschäftsführer Jan Rommel und Oliver Bohn dazu: „Die Rahmenbedingungen der Automobilhersteller konnten wir an dem kleinen Standort Rohn nicht mehr gewährleisten. Wir werden alle Mitarbeiter übernehmen und in Jesteburg oder Buchholz einsetzen. Wir wollen Know-how und Potenziale bündeln und die Herausforderungen moderner Automobil-Märkte annehmen und ihnen mit Innovationen und kreativen Lösungen begegnen. Dazu gehört für uns auch, erkennbar zu sein und ein klares Profil gegenüber unseren Kunden zu zeigen.“

    Durch einen gemeinsamen Namen verspricht Jan Rommel: „Alle Kunden im gesamten Netzwerk werden hierdurch profitieren. Wir generieren aus der Integration bereits jetzt neue Ideen und Konzepte und können so unsere übergreifenden Angebote und Services weiter optimieren: Schnelle Terminvergabe, längere Öffnungszeiten. Ganz wichtig auch: Wir bleiben vor Ort!“ Diesen Weg hält auch Morten Scherbaum, Verkaufsleiter in Buchholz, für zeitgemäß: „Wir geben alles – daran hat und wird sich nichts ändern. Was sich ändert, ist unser gemeinsamer Antrieb, der es erlaubt, was gut ist, noch besser zu machen. Ich freue mich unter dem guten Namen von Kuhn+Witte an dem Standort Buchholz zukünftig zu dem gemeinsamen Erfolg beizutragen.

    Die Adressen von Kuhn+Witte: Lüneburger Straße 9, 21244 Buchholz, Allerbeeksring 2-12, 21266 Jesteburg und Hamburger Straße 25, 21266 Jesteburg (Nutzfahrzeug-Zentrum).

    Die Kolleginnen und Kollegen in Jesteburg und Buchholz begrüßen den neuen Namen am 30. September mit einem kleinen Gastgeschenk für alle Besucher: Wer seinem Stamm-Team persönlich gratuliert, erhält einen Gutschein über eine Fahrzeugwäsche gratis!

  • Get your motor runnin‘– Manne kämpft sich nach seinem Motorradunfall zurück ins Leben

    Harburg. Zugegeben. Einen Artikel über einen Biker mit der ersten Zeile des legendären Bikersongs von Steppenwolf aus Easy Rider zu beginnen, mag klischeehaft klingen. Aber für einen Artikel über den Harburger Manfred „Manne“ Berger ist er doch passend. Denn dass Berger (60) heute wieder auf seinem Bike sitzt, ist bei Weitem keine Selbstverständlichkeit: Im Mai 2016, am Beginn einer Deutschlandrundfahrt, wurden er und seine Begleiter von einem PKW erfasst, der beim Auffahren auf die Landstraße in den Gegenverkehr fuhr. Sie waren von ihrer ersten Station Rügen auf dem Weg nach Berlin. Einer seiner beiden Mitfahrer kam ums Leben, einer blieb beinahe unverletzt. Manne überlebte schwerverletzt, verlor dabei sein linkes Bein, lag im Koma.

    Dank der Familie zurück ins Leben

    Er kämpfte sich zurück ins Leben. Ein Jahr verbrachte er mit Reha und auch sein linker Arm ist bis heute nicht wieder voll einsatzfähig. „Meine Frau Susanne hat mir sehr geholfen“, so Berger. „Erstens ist sie bei mir geblieben – das ist nach solch einem Schockerlebnis nicht unbedingt 2019 06 28 berger2selbstverständlich. Und zweitens hilft sie jetzt in allen Lebenslagen. Sie war auch beim ersten Aufwachen aus dem Koma an meiner Seite. Das war für mich nach dem Unfall der schönste Moment in meinem Leben.“ Auch seine beiden Söhne haben ihm in dieser Zeit viel geholfen. Der Jüngere kam dafür extra mit seiner Frau aus Amerika, wo er stationiert war, nach Deutschland. „Das hat mich sehr gerührt“, so Berger. Denn drei Jahre hatten sich die beiden nicht gesprochen, da sie sich überworfen hatten.

    Berger ist heute Frührentner. Dazu kamen im Februar 2017 noch Herzrhythmusstörungen, ein Defibrillator wurde im ins Herz eingepflanzt. Der löste im August desselben Jahres aus. „Immer wieder knallte es“, berichtet Berger von diesen Minuten, in denen der Defi immer wieder, rund 15 Mal, einen Stromschlag versetzte. Das erschreckende: Mehrere Passanten gingen einfach weiter, obwohl er sie um Hilfe bat, bevor ihn jemand nach Hause zu seiner Frau Susanne begleitete, von wo aus er ins Krankenhaus kam.

    Aufgegeben wird nicht - Manne steigt wieder aufs Bike

    Aber aufgeben, das ist nicht Mannes Art. „Für mich war gleich nach dem Unfall klar, dass ich mich wieder aufs Bike setze – ich wusste nur noch nicht wie“, so Berger. 1977 hatte er den Motorradführerschein gemacht und sich gleich seine erste Maschine, eine Honda CJ 250 T geholt. Es folgte eine Yamaha XT 500. „Dann kamen die Liebe und die Kinder und kein Geld“, erzählt er lächelnd. Dann, 1994, holte er sich sein neues Bike, eine 1971er Harley Davidson FX 1200 mit Shovel-Motor und baute sie ein Jahr lang auf.

    Es ist die Maschine, die er bei seinem Unfall fuhr und auch wieder heute fährt. „Ich habe sie als Totalschaden behalten und dann angefangen, sie wieder aufzubauen“, berichtet Berger. Dafür holte er sich Hilfe bei einem guten Schrauber. Es galt, nicht nur den Unfallschaden wieder zu richten, sondern auch umfangreiche Umbauarbeiten zu bewerkstelligen, damit die Maschine auf seine Bedürfnisse zugeschnitten war. So ist jetzt ein Beiwagen fest angebaut, die Handschaltung wurde umgebaut und es gibt einen Rückwärtsgang, da das Schieben schwerfällt.

    Und so steht seine Maschine heute, edel in pulverbeschichtetem mattem Schwarz, wieder in seiner Werkstatt und ist fahrbereit. Hinzu kommen einige Lederapplikationen, die von Berger selbst gefertigt wurden. Der Sattel ist noch von vor dem Unfall, hinzu kamen eine neue Tankabdeckung aus Leder, Harley Davidson Embleme am 2019 06 28 berger2Tank und einige andere. Satteltaschen sollen noch folgen. Schließlich ist Bergers Spitzname nicht umsonst „Leder-Manne“. Auch der alte Stahlhelm, der zum Öltank umfunktioniert wurde, ist noch von vor dem Unfall da. Damit geht es nun zu den Harley Days nach Hamburg.

    Auch eine andere wichtige Sache seines Lebens hat Berger wieder aufgenommen: Wenn die Harburger Musiker Jimmy Cornett und Dennis Adamus in der Gegend auf der Bühne stehen, dann ist auch Berger da, um sie bei einigen Songs auf seinem Waschbrett zu begleiten. Das hat Tradition und mit den beiden verbindet ihn eine jahrelange enge Freundschaft.

    Ob ihn der Unfall verändert hat? Berger nickt. Er zeige heute mehr Gefühle als früher, berichtet er. Vor dem Unfall, da habe er sie ins sich verschlossen. „Jetzt gibt es Situationen, die mich berühren und wo ich es auch zeige“, so Berger.

    Projekt Euopatour im nächsten Jahr

    Für das nächste Jahr hat er sich eine große Tour vorgenommen. Zweieinhalb Monate möchte er auf seinem Bike den Süden Europas befahren. „Portugal, Spanien, Frankreich, Italien“, so Berger. Das ist eine große Herausforderung für ihn. „Es ist dann das erste Mal, dass ich nach dem Unfall den sicheren Hafen Hamburg für länger und auch für weit weg verlasse.“ Seine Frau wird ihn dabei nicht begleiten. „Aber sie unterstützt mich. Und wenn ich ein Plätzchen finde, dass ihr auch gefallen wird, dann kommt sie vielleicht nach“, grinst Manne verschmitzt.

  • Großes Interesse am neuen Audi A5 Cabriolet

    Buchholz. Passend war das Wetter zur Vorstellung des neuen Audi A5 Cabriolets auf der Audi Open House im Autohaus Köhnke in Buchholz. Rund 90 Besucher nahmen dann auch das Angebot von Kuhn+Witte& Köhnkewahr, sich den neuen Sommerflitzer anzuschauen, auch mal eine Probefahrt zu unternehmen oder sich bei sommerlicher Jazz-Musik und kühlen Getränken im Buchholzer Audi Showroom einfach nur umzuschauen.

    „Wir haben uns gefreut das viele der Besucher das gute Wetter nutzen konnten um das neue Audi A5 Cabriolet direkt bei einer Probefahrt zu erleben“ , so Morten Scherbaum, Verkaufsleiter bei Köhnke Buchholz. „Besseres Wetter hätte es für eine Cabriolet Tour nicht geben können“.

    Familie Werbelow ist schon seit 20 Jahren Kunde im Autohaus Köhnke. | Foto: Niels Kreller
    Familie Werbelow ist schon seit 20 Jahren Kunde im Autohaus Köhnke. | Foto: Niels Kreller
    Von den attraktiven Ausstattungen des Audi A5 Cabriolet wie dem Audi virtual cockpit oder dem Bang & Olufsen Sound System sowie bis zu 30 Fahrerassistenzsystemen konnten sich die Besucher am „Open Day“ live überzeugen. So zum Beispiel die ganze Familie Werbelow. „Wir sind schon seit 20 Jahren hier Kunde“, verriet der Vater. Alle Audi Berater von Kuhn+Witte und Köhnke standen bis 15 Uhr bereit um ausführlich zu beraten und alle Fragen zum neuen Fahrzeug zu beantworten.

    Auch Felix Tönnis, Verkaufsleiter Neuwagen Audi bei Kuhn+Witte, zeigte sich begeistert: „Im neuen Audi A5 Cabrio schlägt das Herz von Audi. Seit Jahren vereint der Topseller die wichtigsten Technologien und Innovationen der Marke Audi. Wir freuen uns gemeinsam auf den Sommer.“

  • Land Rover Defender 110 im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs bei Anders Automobile

    Meckelfeld. Der Höhepunkt des zweitägigen Neujahrsempfangs bei Anders Automobile in Meckelfeld war die Vorstellung des neuen und mit Spannung erwarteten Land Rovers Defender 110. Im neuen Design und mit viel Technik ausgestattet, präsentierte sich der Offroader den begeisterten Gästen. Reinsetzen, bewundern und fachsimpeln über den doch noch etwas "ungewohnten" Defender. Aber auch für die Beratung über Funktion und Ausstattungsmöglichkeiten standen die Anders-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen den Interessierten zur Verfügung. Anhand von Vorstellungsvideos erlebten die vielen Gäste auf zwei Monitoren den Defender auch im "harten" Offroadeinsatz.

    Bereits zum dritten Mal, jeweils am letzten Wochenende im Januar, fand bei Anders Automobile in Meckelfeld der Neujahrsempfang statt. Zurzeit befindet sich das Autohaus noch im Umbau. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren und der Werkstattbereich ist bereits abgeschlossen. Die Eröffnung der Verkaufsflächen sowie die Serviceannahme werden in Kürze fertiggestellt sein. Dabei wird die Verkaufsfläche auf insgesamt rund 600 Quadratmeter erweitert.

    Anders-Mitarbeiterin Janina Schmidt versorgte die Gäste mit leckeren Häppchen, Nadine Rönnebeck war für die musikalische Unterhaltung zuständig und "Das Weinkonzept" sorgte dafür, dass die Gäste keinen trockenen Hals bekamen.

    Bei Anders Automobile sorgen insgesamt 30 Mitarbeiter für einen reibungslosen Service für die Annahme, Beratung bis hin zu den Reparaturen der Fahrzeuge. Zweimal im Jahr veranstaltet Anders auf dem ADAC-Fahrsicherheitsgelände in Lüneburg/Embsen einen "Performance Day". Dabei dürfen Kunden die Fahrzeuge von Jaguar und Land Rover auf der Teststrecke oder im Gelände, unter Anweisung eines ADAC-Fahrsicherheitstrainers, in verschiedenen Situationen testen.

  • Mobil trotz Behinderung - Barrierefrei Auto fahren

    Inserat. Mobil bleiben mit dem eigenen Auto – das ist gerade bei einem Handicap, bei Einstiegsschwierigkeiten Mobilität Fahrhilfen, Nutzung eines Rollators oder bei Rollstuhlmitnahme eine Herausforderung. Aber Mobilität ist eine wichtige Bedingung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Einschränkungen in diesem Bereich wirken sich stark auf die Lebensqualität aus.

    Das hat André Lönnies erkannt und sich seit 2011 mit dem Mobilcentrum Lönnies auf den behinderten- und altersgerechten Umbau von Autos spezialisiert. Und das mit Erfolg, denn seine Idee und die Qualität der Beratung und des eigentlichen Umbaus wurden 2012 mit dem Gründungspreis der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg ausgezeichnet.

    Seit Kurzem ist André Lönnies mit dem Mobilcentrum und der hauseigenen Werkstatt nach Marxen gezogen. „Hier haben wir mehr Platz und sind nah der Autobahn gut zu erreichen“, so der Unternehmer, der für seine Kompetenz, Zuverlässigkeit und sein hanseatische Korrektheit in der Branche bekannt ist.
    In der modernen und großen Werkstatthalle werden die Autos mit dem Umbau den individuellen Bedürfnissen der Kunden angepasst. „Beim Thema Rund um die Mobilität haben Sie mit dem Mobilcentrum Lönnies die Fachkompetenz im Landkreis Harburg für Selbstfahrer und Mitfahrer“, so André Lönnies. Damit dies alles reibungslos klappt, berät er seine Kunden auch im Außendienst vor Ort mit seinem Vorführwagen & gibt Tipps zu möglichen Kostenübernahmen und Finanzierungshilfen.

    Besonders freut es André Lönnies, dass das Mobilcentrum nun Partner der Baskets ist, den Rollstuhlbasketballern des HSV. „Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, denn seit frühen Kindesjahren trage ich die Raute in meinem Herzen. Dass ich jetzt mit dem Mobilcentrum den HSV-Rollstuhlsport unterstützen und die Mannschaft der BG Baskets fördern kann, ist ein richtiges Highlight“, so Lönnies.

    Wer sich näher informieren will, der kann dies direkt im Mobilcentrum Lönnies im Schünbusch Feld 11 in 21439 Marxen oder im Internet auf www.mobilcentrum-loennies.de tun. Das Mobilcentrum Lönnies ist Montag bis Donnerstag von 9-17:30 Uhr und Freitag von 9-15 Uhr unter 04185-20501-0 telefonisch zu erreichen oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neuste Artikel

Vermisst: Polizei sucht nach 83-Jährigem

Rosengarten. Seit gestern Abend, 30. Juli 2022, wird der 83-jährige Gerd Leyendecker vermisst. Er ist stark dement und ...

Weiterlesen

Neue DRK-Elternlotsen und Nachbarschaftsmütter unterwegs

Power im Quartier: Die Elternlotsinnen, Elternlotsen und Nachbarschaftsmütter des DRK Harburg. | Foto: DRK Harburg

Harburg/Neugraben-Fischbek. Nach einer fünfwöchigen Schulung sind ab August 25 neue DRK-Elternlotsen und DRK...

Weiterlesen

Vier Hamburger Meistertitel für HNT-Nachwuchs-Leichtathleten

Die 4x100-Meter-Staffel des HNT-Nachwuchses: Jakob Nibbe (von links), Lasse Jung, Nils Hofmann und Lasse Schmidt. Im Hintergrund Trainer Marcus Jung. | Foto: HNT

Hausbruch-Neugraben. Der Leichtathletik-Nachwuchs der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) glänzte bei der Hamburge...

Weiterlesen

Schlagerstar Peter Sebastian startet mit Inklusions-Truck beim Sc…

Schlagerstar Peter Sebastian (links) und Dirk Rosenkranz von der Deutschen Muskelschwund-Hilfe freuen sich auf den Inklusions-Truck beim Schlagermove. | Foto: ein

Harburg. Wenn am Samstag der Schlagermove durch Hamburgs Straßen zieht, wird es nicht nur bunt, schrill und laut. Das W...

Weiterlesen

Inserate

Matjes-Saison: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es den neuen Matjes!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohna...

Die Bike-Saison startet: Bike Park Timm hat E-Bikes und mehr auf Lager!

Die Bike-Saison kann kommen: Das Lager von Bike Park Timm ist gut gefüllt.

Inserat. Nach dem Lockdown soll es jetzt endlich wieder aufs Bike und raus in die Natur gehen. Wer aber sein E-Bike star...