Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Tennis

Tennis

  • Richtfest: HTB-Kita „Haake Füchse“ und neue Tennishalle gehen in die letzte Bauphase

    Harburg. Viele Harburger Promis konnte der Harburger Turnerbund (HTB) am Samstag zum Richtfest des Neubaus begrüßen, in dem bald Kids in der Kita „Haake Fückse“ und Tennissportler in der neuen Halle spielen sollen. Mit dem Richtspruch von Zimmermann Ritchy von R.W. Bedachung wurde dem Gebäude, seinen Nutzern und natürlich dem Verein als Bauherren ein gutes Gelingen gewünscht.

    Und die Zeichen für ein solch gutes Gelingen sind da. Denn schon nach nur sechs Monaten Bauzeit steht der Rohbau auf der Jahnhöhe. „Der einzige Bau in Deutschland, der noch vor der Zeit fertig wird“, witzelten einige Anwesenden mit Blick auf Elbphilharmonie und den Berliner Flughafen BER. „Das ist sicherlich nicht nur ein Verdienst der emsigen Handwerker u.a. von Berger & Berger, Peter Henning und Ratjen & Ratjen, sondern ist 2020 08 31 htb1auch Ralph Fromhagen, Vizepräsident des HTB`s, geschuldet, der tagtäglich und unermüdlich den Bau vorangetrieben hat“, heiß es aus Vereinskreisen.

    HTB-Präsident Michael Armbrecht bedankte sich bei allen beteiligten Baufirmen und Handwerkern für die bisherige Leistung: „Das sieht schon ganz ordentlich aus! Ihr habt die alte Tennishalle abgerissen, die Grundleitungen gelegt, das neue Fundament gegossen, die Wände hochgezogen, die Betondecke gegossen und den Stahlbau für die neue Tennishalle durchgeführt.“ In den letzten 140 Tagen wurden insgesamt 900 Kubikmeter Beton, 35 LKW-Züge Kalksandsteine und 55 Tonnen Stahl verbaut.

    Armbrecht konnte zum Richtfest Hamburgs Sozialsenatorin und Harburgerin Dr. Melanie Leonhardt ebenso begrüßen wie den SPD-Bundestagsabgeordnete Metin Hakverdi, die Bürgerschaftsabgeordneten Birgit Stöver (CDU) und Sören Schumacher (SPD), Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen und Sozialdezernentin Dr. Anke Jobmann, die CDU Fraktions- und Parteivorsitzenden Ralf-Dieter Fischer und Uwe Schneider, Bezirkshandwerksmeister Peter Henning, Lotto-Geschäftsführer Torsten Meinberg und von der Sparkasse Harburg-Buxtehude Wilfried Wiegel und Sophia Aßmann.

    Werbung

    Im Anschluss an den Richtspruch gabt es geführte Touren, natürlich mit Maske und unter Corona-Regeln, durch den Kita-Rohbau im Erdgeschoss. Großen Dank kommt den vielen freiwilligen Helfern zugute, insbesondere den vier FSJlerInnen des HTB`s und Carla Rook, die das Hygiene- und Schutzkonzept für diese Veranstaltung ausgearbeitet hat.

     

  • Sieg beim allerersten Tennisturnier - Geschwister Arian und Shania Alaee von der HNT überzeugen bei ihrer Premiere

    Hausbruch-Neugraben. Das erste Turnier ist immer etwas ganz Besonderes. So war es auch für Arian (7) und Shania Alaee (9). Die beiden Tenniskids von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) standen am 11. November vor ihrer ersten großen Herausforderung: dem Schleswig-Holsteiner MiniCup in Neumünster. An Schlafen war da in der Nacht vorher nicht zu denken. Entsprechend müde und aufgeregt gingen die Geschwister in ihr erstes „richtiges“ Tennisturnier.

    Trotz der Aufregung, der Müdigkeit und anfänglich großer Nervosität spielten die beiden ein großartiges Turnier. Arian belegte nach seinen sechs Matches einen tollen zweiten Platz. Seine Schwester machte es noch besser und blieb in ihren sieben Partien ungeschlagen. Damit beendete Shania ihr erstes Turnier gleich mit einem Sieg. Im Januar folgt der zweite Teil des MiniCups, an dem die Geschwister unbedingt wieder teilnehmen wollen.

    Dafür werden sie in den kommenden Wochen noch fleißig trainieren. Dreimal in der Woche stehen die beiden auf dem Platz. Sie gehören zu den jüngsten Talenten im Tennisnachwuchs der HNT. Die Turnerschaft verzeichnet hier derzeit weiteren Zulauf – und auch die Erfolge bleiben nicht aus. So war der Tennisnachwuchs der HNT in diesem Sommer schon bei den Hamburger Jugendmedenspielen sehr gut dabei. Gegen die teilweise starke Konkurrenz konnten alle Spielerinnen und Spieler aus den unterschiedlichen Altersgruppen mithalten.

    Herausragend waren die Leistungen von Julius Jauck und Abdulrahman Asefi. Sie gewannen alle ihre Spiele deutlich und wurden Hamburger Gruppensieger der höchsten Spielklasse der 2er-U12 Junioren.

    Natürlich freut sich die HNT-Tennisabteilung auch über weitere neue Gesichter in der Halle. Infos unter anderem zu den Trainingszeiten der Jugend gibt es im Internet auf www.hntonline.de

    .

  • Tennis: Spannende Duelle bei den HNT-Vereinsmeisterschaften

    Hausbruch-Neugraben. Ab Ende August stand die Tennisanlage der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ganz im Zeichen der beliebten Vereinsmeisterschaften. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Wochen duellierten sich die Mitglieder der HNT-Tennisabteilung im Einzel, Doppel und Mixed. Aufgrund der großen Resonanz konnte in allen Disziplinen in jeweils zwei Leistungsklassen gespielt werden. Zahlreiche Spiele wurden nach zwei Sätzen erst im sogenannten Champions-Tie-Break entschieden – auch ein Beleg für die hohe Leistungsdichte.

    Insbesondere an den Wochenenden fieberten zahlreiche Zuschauer bei den teilweise hart umkämpften Matches mit. Und auch das gesellige Beisammensein im Anschluss bei Bier und Grillspezialitäten kam - wie immer - nicht zu kurz.

    Die Siegerinnen und Sieger im Überblick: Damen-Doppel (A): Beate Emicke/Karin Haslbauer, Damen-Doppel (B): Kirsten Nommensen/Sybille Schur-Gieselberg, Herren-Doppel (A): Calvin Laber/Achim Berkemeier, Herren-Doppel (B): Chaker Bouhlel/Dmitry Tereshchenko, Herren-Einzel 1 (A): Achim Berkemeier,Herren-Einzel 1 (B): noch nicht gespielt, Herren-Einzel 2 (A): Christian Schleiff, Herren-Einzel 2 (B): Wilhelm Gieselberg,
    Mixed: Brunhilde Lautz/Bernd Steffens, Mixed (B): Christina Schleiff/Christian Schleiff.

  • Tennisturnier beim SV Grün-Weiss Harburg: Endspiele für Sonnabend geplant

    Sinstorf. Mit neuer Rekordmeldezahl von 189 Doppelpaaren startete zum elften Mal das erste Freiluft-Tennis-Doppelturnier der Saison beim SV Grün-Weiss Harburg. Endgültig angetreten sind dann 186 Doppelpaare in nahezu allen Altersklassen. Die jüngste Teilnehmerin ist erst 16, die ältesten Spieler 83 Jahre alt.

    Begleitet wurde dieser sportliche Saison-Auftakt durch zahlreiche gesellige Veranstaltungen. So fand der erste Höhepunkt am Gründonnerstag mit dem sehr gut besuchten „Flammkuchen- und Bratwurstabend“ statt. Auch über die Ostertage wurde der gelbe Filzball eifrig über den Platz befördert. „Nur den Ostersonntag haben sich die Organisatoren für ihre Familien freigehalten“, betont Turnierleiter Günter Seizow.

    Noch bis zum kommenden Wochenende werden in zahlreichen Haupt- und Nebenrunden die Siegpreise, gestiftet vom Namensgeber BELLANDRIS MATTHIES, ausgespielt.
    Allerdings geht es den Teilnehmern weniger um den Sieg, als um das Gefühl für den Freiluftplatz nach der langen Wintersaison in der Halle ohne Witterungseinflüsse. Aber gerade über das Wetter konnte sich bisher keiner beklagen - die Sonne schien direkt seit Turnierbeginn. „Uns begeistert immer wieder der Zuschauerzuspruch und die vielen Gespräche auf der sonnigen Terrasse“, berichtet Seizow zufrieden.

    Der nächste gesellige Höhepunkt wird am Freitag, 26. April, ab 19 Uhr stattfinden. Zum „Frühlings- Tennis-Treff“ sind alle Tennisspieler aus Harburg Stadt und Land herzlich eingeladen. Den mit Hilfe des KARSTADT-Reisebüros Harburg und dem Reiseveranstalter DERTOUR ausgelobten Reisegutschein können allerdings nur die Turnierteilnehmer gewinnen. Die Endspiele werden möglichst alle am Samstag stattfinden. Nur, wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, wird der Sonntag noch drangehängt.

    Wer also guten Tennissport erleben und sehen möchte, sollte sich auf den Weg zum Rüsselkäferstieg in Sinstorf machen.

Werbung

Neuste Artikel

Handball: BSV verliert beim Torspektakel in Neckarsulm

Die Handballerinnen des BSV unterlagen in einer Torschlacht gegen die Neckarsulmer Sport-Union.

Buxtehude/Neckarsulm. Ein Torspektakel gab es am Samstag beim Auswärtsspiel der Handball-Bundesliga Frauen des Buxtehud...

Weiterlesen

Unfall bei Flucht vor Polizeikontrolle

Rosengarten/Nenndorf. Ein 25-jähriger Polofahrer hat am Samstagmittag bei seiner Flucht vor einer Polizeikontrolle auf ...

Weiterlesen

Schläge und Tritte: Überfall am Buchholzer Bahnhof

Buchholz. Am späten Freitagabend wurde ein 20-jähriger am Buchholzer Bahnhof Opfer eines Angriffs sozusagen wie aus de...

Weiterlesen

Unfall: Stark alkoholisierter Fahrer verliert Kontrolle

Über 1 Promille maßen die Polizeibeamten bei dem Unfallfahrer. Er kam leicht verletzt ins Krankenhaus. | Foto: JOTO

Marmstorf. Alkohol am Steuer war wahrscheinlich mitursächlich für einen Unfall am Samstagabend in Marmstorf. In Höhe ...

Weiterlesen

Inserate

Edles Parkett und traditionelles Handwerk in Seevetal

Traditionelles Handwerk spielt bei Mauer Parkett in jeder Hinsicht eine wichtige Rolle.

Inserat. Fußböden in Holzoptik liegen voll im Trend. Ob Bauherren und Renovierer sich für strapazierfähiges Design-V...

Fismer Lecithin: „Wir schaffen Vertrauen durch Kompetenz und Sicherheit”

Bei Fismer Lecithin liegt die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin in der Familie: Inhaber Peter Fismer, Peer Lucas Fismer und Lena Bahde-Fismer (v.L.).

Inserat. Die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin ist bei Fismer Lecithin greifbar...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...