Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Umwelt

Umwelt

  • Aktionstage „Plant for Planet“ in der Marmstorfer Schule

    Marmstorf. In der vergangenen Woche haben Schüler der Klassen 2a und 2b sowie einige Drittklässler der Schule Marmstorf in ihrem Schulbiotop mit tatkräftiger Elternhilfe verschiedene Pflanz- und Bauaktionen für den Naturschutz und das Klima durchgeführt. Im Schulwäldchen wurden Wege wieder freigeräumt, die Totholzhecke zum Schutz der Vögel und Kleinsäuger wieder aufgeschichtet, Müll gesammelt und das erste Wintervogelfutter wurde aufgehängt.

    Dank der großzügigen Unterstützung von Dehner Marmstorf, Raiffeisen Nenndorf und Edeka Meyer in Nenndorf konnten verschiedene Wildpflanzen für den aktiven Naturschutz und zahlreiche Bäumchen zur Unterstützung des Klimas gepflanzt werden. Außerdem wurden die Zäune zur nachhaltigen Sicherung der grünen Schutzinseln im Schulbiotop wieder instand gesetzt.

    Das Schulbiotop ist aufgeteilt in Spielbereiche und grüne Schutzinseln, die von Patenklassen betreut und gepflegt werden. In den kommenden Wochen sind etliche weitere Aktionen im Schulbiotop geplant.

     

  • Fridays for Future demonstriert vor Umweltministerkonferenz

    Heimfeld. Am Freitagmittag ging die 92. Umweltministerkonferenz zu Ende. Seit Donnerstag hatten sich die Umweltminister der Länder im Privathotel Lindter in Heimfeld getroffen. Hamburg hatte am Jahresbeginn den Vorsitz übernommen. Mit 16 von 55 Tagesordnungspunkten nahm der Klimawandel einen großen 2019 05 10 umk1Teil der Zeit in Anspruch. Das ließ sich die Fridays For Future-Bewegungnatürlich nicht entgehen, um ihr Anliegen vor den dort den versammelten Politikern vorzubringen. Und schließlich ist ja Freitag.

    Ob die Schüler mit dem Ergebnis zufrieden sind, wird sich zeigen. Die Umweltminister haben viel gute Absichten, wie zum Insektenschutz, zur Artenvielfalt oder dem Einsatz von Pestiziden bekräftigt. Aber gute Absichten reichen den Fridays For Future-Aktivisten nicht – sie wollen Taten sehen. „LIKE THE SEA WE RISE“ stand auf ihrem großen Transparent – wohl auch als Anspielung darauf, dass es immer mehr werden, die sich ihren Forderungen anschließen. Immerhin. Die Umweltminister forderten die Bundesregierung dazu auf, die Einführung eines CO2-Preises zu prüfen.

    Zum Auftakt der Konferenz am Donnerstag gab es schon Proteste von Schäfern und Bauern, die mehr Schutz vor Wölfen forderten.

  • Frühjahrsputz in der Lü

    Harburg. Für das Frühlingserwachen am kommenden Sonntag mit vielen Aktionen und Ladenöffnung hat das Citymanagement Harburg um Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann am Mittwoch die Lüneburger Straße herausgeputzt und von Unrat befreit. Mit vielen Helfern der Sparkasse Harburg-Buxtehude, der Harburg Arcaden und der Cityapotheke ging es, mit Handschuhen, Greifern und Müllsäcken bewaffnet, dem Unrat zu Leibe.

    Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann, Verena Kuthnig (Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Milena Chiodi (Citymanagement) beim Müllsammeln in der Lü. | Foto: Niels Kreller
    Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann, Verena Kuthnig (Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Milena Chiodi (Citymanagement) beim Müllsammeln in der Lü. | Foto: Niels Kreller
    Neben dem „normalem“ Müll wie Flaschen, Papier und Zigarettenkippen kamen auch in diesem Jahr wieder skurrile Gegenstände zu Tage: Bauschaum, alte Plakate, ein Damenpumps in weinrot und ein alter, zerknüllter Rucksack eingesammelt. Der gruselige Höhepunkt befand sich im Gloria-Tunnel in Form einer toten Taube, die nur mithilfe von zwei Greifern in den Müllsack befördert werden konnte.

    „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Aktion den Besuchern und Gästen unserer Stadt eine frühlingsfrische Lü präsentieren können“ , so die Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann.

  • Steigende Waldbrandgefahr durch anhaltende Trockenheit

    Harburg Stadt & Land. Die anhaltende Trockenheit lässt nicht nur die Landwirte um die Ernte bangen – auch die Waldbrandgefahr steigt deutlich. Seit Wochen hat es nicht mehr geregnet und die Böden sowie Laub, Gestrüpp und Gräser sind trocken. Ob in Heide oder Moor, im Wald oder auf der Wiese sollten Spaziergänger deshalb unbedingt Vorsicht walten lassen.

    Waldbrände entstehen nicht einfach so – in unseren Breitengraden ist es eigentlich immer der Mensch, der mit seinem Verhalten den Brand verursacht. Deshalb: Keine Zigarettenkippen wegwerfen (auch nicht aus dem Auto), natürlich kein offenes Feuer oder Grillen. Aber auch das Auto nicht auf dem Gras parken, da der Katalysator durch seine Hitze das Gras in Brand stecken kann.

Anzeige

Neuste Artikel

Sechs PKW in Eißendorf ausgebrannt

Sechs PKW standen in den frühen Morgenstunden am Donnerstag in Eißendorf in Flammen. | Foto: HamburgNews

Eißendorf. In den frühen Morgenstunden haben in der Großen Straße in Eißendorf sechs PKW unter einem Carport gebran...

Weiterlesen

Marmstorfer Teichwette: Erste Spende an "mutige Kapitäne…

Rainer Rißmann und Ann-Kathrin Kaiser (vorn) vom Margarenhort freuen sich über die Spende der Marmstorfer Schützen vertreten durch König Sebastian Winter (mitte), Fritz Kübler (l.) und Helmut Franke. | Foto: Tapken

Marmstorf. Mit dem nötigen Abstand, aber dennoch nicht weniger fröhlich, übergaben jetzt Marmstorfs Schützenkönig S...

Weiterlesen

Digitalisierung im Bezirk Harburg schreitet nur zäh voran - Bloc…

Viktoria Ehlers möchte mit ihrer FDP-Fraktion die Digitalisierung im Bezirk Harburg vorantreiben. | Foto: ein

Harburg. Seit Jahren ist das Thema Video und Live Stream aus der Bezirksversammlung Harburg ein Streitthema. In der Coro...

Weiterlesen

Schwimmschulen: Wie es sich anfühlt, seit 10 Wochen nicht arbeit…

Ob Schwimmschulen im Juni wieder öffnen dürfen steht noch in den Sternen. | Foto: ein

Gastbeitrag. Auch die Schwimmschulen sind durch die Coronabeschränkungen schwer getroffen. Seit zehn Wochen haben sie g...

Weiterlesen

Inserate

Rückert rückt an: Seit 25 Jahren ist Andreas Schuhmann bei Arnold Rückert

Lars Rückert, Andreas Schuhmann und Firmengründer Arnold Rückert (v.L.) freuen sich über 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit im Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH.

Inserat. Ein besonderes Jubiläum konnte Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH im März feiern: Geschäftsf...

Café Obsthof PuurtenQuast- Wir sind wieder wie gewohnt für Sie da...

Das Café Obsthof PuurtenQuast hat wieder geöffnet und bietet seinen leckeren Kuchen und Torten an - weiterhin auch zum Abholen.

Inserat. Im Café Obsthof PuurtenQuast können Sie von Freitag-Sonntag und an den Feiertagen hausgemachte Kuchen und Tor...

Physiotherapie im Centrum erreichbar

Sandra Pfaffenbach und Melanie Nowitzki von der Physiotherapie im Centrum planen die Termine, u.a. für die Videotherapie.

Inserat. Die beliebte Praxis der Physiotherapie im Centrum in der Lüneburger Straße tut weiterhin alles, um die Behand...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.