Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten
Bellandris Matthies Gartencenter

WALLS CAN DANCE: Am Wochenende ist das große Urban Art-Finale

Der Harburger Künstler Bernd Muss und das "Krakenmädchen aus dem Norden" bei Walls Can Dance. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Norddeutschlands größte zusammenhängende Freiraumgalerie gibt es in Harburg.  Denn seit 2017 entsteht in hier mit „Walls Can Dance“ diese Form der Urban Art. An vielen Hausfassaden sind im Bezirk in den vergangenen fünf Jahren große Kunstwerke entstanden.

Das Urban Art Institute Hamburg e.V. hat gerade wieder drei neue, spektakuläre Kunstwerke in der Mache. Gestaltet werden die Werke durch den italienischen Künstler Millo, das Schweizer Künstler-Duo NeverCrew und den Harburger Künstler Bernd Muss.

Die NeverCrew gestaltet die Nordfassade des zentral gelegenen 7-geschossigen Bürogebäudes am Harburger Ring 17 gegenüber von Karstadt. Millo bemalt das Gebäude Wallgraben 48, in dem der Verein Jugendhilfe e.V. einen Neubau mit 37 Wohnungen für vordringlich Wohnungssuchende realisiert hat.

Am Wall 13 ist mit Bernd Muss erstmalig auch ein Harburger Künstler für das Projekt Walls Can Dance aktiv ist. Sein Werk, so kann man vielleicht sagen, ist eine Hommage an seine Tochter und seine Freundin. „Das Krakenmädchen aus dem Norden“ nennt seine Schöpfung. Der Ursprung, so Bernd Muss, liegt während eines Urlaubs mit seiner Tochter, in dem er eine erste Skizze anfertigte. Zu Hause schlug ihm seine Freundin vor, dem Krakenmädchen noch einen gelben Regenmantel. So trägt sie es jetzt auch als Tattoo, gestochen von Bernd Muss. Denn der ist auch ein bekannter Tattoo-Künstler. „Als die Anfrage von Walls Can Dance kam, schlug meine Freundin vor, dass ich das Krakenmädchen als Motiv nehmen soll“, berichtet Bernd Muss, der in dem Motiv sowohl etwas von seiner Tochter als auch seiner Freundin wiederfindet.

Mural-Walks und Tanzperformance am Wochenende

Insgesamt sind es jetzt 13 großformatige Fassadenkunstwerke, die auf eigene Faust bei einem Stadtteilspaziergang oder bei einer geführten Street Art Tour erkundet werden können. Solche geführten Touren finden auch an diesem Wochenende statt:

  • Do 12. Mai: 18:30 Uhr; Treffpunkt: Amalienstr. 3, 21073 Hamburg
  • Fr 13. Mai: 18:00 Uhr; Treffpunkt: Amalienstr. 3, 21073 Hamburg
  • Sa 14. Mai: 14:00 Uhr; Treffpunkt: Amalienstr. 3, 21073 Hamburg
  • Sa 14. Mai: 18:00 Uhr; Treffpunkt: Amalienstr. 3, 21073 Hamburg

Anmeldung unter: www.wallscandance.de/mural-walks

Ein besonderes Highlight sind die Tanzperformances Walls Can Dance Hoch5 , kuratiert von Nadja Häussler & Sarah Ernst, die Freitag und Samstag aufgeführt werden:

  • Fr 13. Mai: 20:00 Uhr; Wallgraben 48, 21073 Hamburg
  • Sa 14. Mai: 16:00 Uhr; Wallgraben 48, 21073 Hamburg
  • Sa 14. Mai: 20:00 Uhr; Wallgraben 48, 21073 Hamburg

Neuste Artikel

Vahrendorfs Königspaar Vaubel feierte mit vielen Gästen glanzvo…

Der Vahrendorfer König Arne Vaubel

Vahrendorf. Nach einer langen (Corona-)Zeit des Wartens wurde wieder Königsball gefeiert im "Ehrhorns" in Vah...

Weiterlesen

Hamburg Towers: Liga-MVP beendet eine starke Saison

Wilhelmsburg. Auch im dritten Viertelfinalspiel haben die Hamburg Towers über weite Strecken geführt, unterlagen aber ...

Weiterlesen

Buxtehuder Handball-Frauen lassen zwei Punkte in Metzingen

Buxtehude/Metzingen. Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV haben gestern Abend den ersten Matchball knapp verpasst. Nach...

Weiterlesen

Jürgen Brosda, der "DJ vom Kiez" ist zurück!

Kult-DJ Jürgen Brosda, der

Hittfeld. Jürgen Brosda, der "DJ vom Kiez" ist wieder zurück in Harburg Stadt & Land. Der Kult-DJ ist bekannt von ...

Weiterlesen

Inserate

Sushi – gesund und lecker - frisch und schnell geliefert

Öztürk Toptas von Top Fresh Sushi freut sich, seine Kunden mit seinem Sushi aus der neu eingerichteten Küche noch frischer und noch schneller beliefern zu können.

Inserat. Sushi ist gesund. Und frisch zubereitet, wie es bei Top Fresh Sushi gemacht wird, ist es ein Genuss. Nur beste ...

Kompetenz Hattrick

Heinz Schwede, Daniel Coito und Ralf Wiegels (v.l.) sind der Kompetenz-Hattrick im Versorgungswerkbüro im Elbcampus.

Inserat. Drei Fußball Generationen, die in Harburg zueinander gefunden haben – daraus wurde das Versorgungswerkbüro ...

Alles für das Modeherz: Die Kleine Wundertüte zieht um

Sabine Brauel-Lewerenz und ihre beiden Teamkolleginnen Susanne Theiner und Birgit Fehmer (v.l.) freuen sich nach dem Umzug auf die Eröffnung der Kleinen Wundertüte im Places4Living m Helms-Park.

Inserat. Sie ist seit 25 Jahren die Adresse im Hamburger Süden, wenn es um schicke, topaktuelle und hochwertige Mode f...