Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof

Arp Schnitger – Gedenken an den Orgelbauer aus Neuenfelde

Zu seinem 300. Todestag möchte die CDU den Orgelbauer Arp Schnitger aus Neuenfelde ehren. | Foto: Arp-Schnitger-Gesellschaft

Harburg/Neuenfelde. Der Orgelbauer Arp Schnitger ist wohl einer der bedeutendsten Bürger, die der Bezirk Harburg je gehabt hat. Noch heute erfreuen seine Orgeln, die er Ende des 17. & Anfang des 18. Jahrhundert in ganz Nordeuropa baute, die Herzen der Menschen bei Gottesdiensten und Konzerten. Der 1648 vermutlich in Schmalenfleth (heute zu Brake gehörend) geborene Künstler lebte seit wahrscheinlich 1705 bis zu seinem Tod im Jahr 1719 in Neuenfelde auf dem „Orgelbauerhof“. Bis nach England und Russland hin sind seine Orgeln zu finden, die er auf höchstem Niveau baute.

Sonderbriefmarke oder Gedenkmünze?

Zu seinem 300. Todesjahr hat die CDU Bezirksfraktion angeregt, Arp Schnitger mit einer Konzertreihe auf der von ihm gebauten Orgel in der St. Pankratiuskirche in Neuenfelde zu ehren. Aber schon in der Bezirksversammlung im Februar hatte CDU-Fraktionschef Ralf-Dieter Fischer angekündigt, noch einen Schritt weiter zu gehen: Nun soll es auch eine Sonderbriefmarke oder sogar eine Gedenkmünze geben. Dafür, so Fischer, habe man schon mit dem Bundesfinanzministerium Kontakt aufgenommen, das dafür zuständig sei.

Der CDU-Bezirksfraktionsvorsitzende Ralf-Dieter Fischer möchte eine Sondermarke oder Gedenkmünze zum 300. Todestag des Orgelbauers Arp Schnitger. | Foto: ein
Der CDU-Bezirksfraktionsvorsitzende Ralf-Dieter Fischer möchte eine Sondermarke oder Gedenkmünze zum 300. Todestag des Orgelbauers Arp Schnitger. | Foto: ein

Das Ministerium habe grundsätzlich positiv geantwortet, so Fischer. Allerdings gingen jährlich rund 500 Vorschläge beim Programmbeirat ein, der den Bundesfinanzminister berät – und der wähle dann nur ca. 50 Vorschläge aus.

Deshalb möchte die CDU mit einem Antrag erreichen, dass sich die Bezirksversammlung dafür stark macht, dass die Stadt sich dem Anliegen der Ehrung Arp Schnitgers anschließt – denn dann würden die Chancen steigen, da auch nach regionalen Gesichtspunkten entscheiden würde. „Und noch hat der Senat nichts für das Jahr 2019 vorgeschlagen“, so Fischer.

Motivauswahl: Erstes Portrait Schnitgers entdeckt

Was aber sollte denn auf eine Briefmarke oder eine Gedenkmünze abgebildet werden? „Um Person bekannter zu machen ist der Kopf natürlich schön. Spannend ist aber auch die Tätigkeit, also eine Orgel. Und die Orgel hat aufgrund seines Wirkungskreises eine Bedeutung über Deutschland hinaus“, so Fischer. „Beides halte ich für sinnvoll.“ Aber die Entscheidung läge ja letzten Endes auch beim Ministerium.

Dieser Mann auf der Bildtafel soll Arp Schnitger sein. | Foto: Arp-Schnitger-Gesellschaft
Dieser Mann auf der Bildtafel soll Arp Schnitger sein. | Foto: Arp-Schnitger-Gesellschaft

Bis vor kurzem hätte es eine Wahl, ob Arp Schnitgers Kopf oder eine seiner Orgeln zu sehen sein soll, auch gar nicht gegeben. Denn es gab kein Portrait von ihm. Erst seit neustem sind sich Musikexperten sicher, dass der Orgelbauer in seiner Taufkirche in Golzwarden (Brake) auf einer Bildtafel abgebildet sei. Dort sei er in einer Gruppe von Musikern abgebildet. Schnitger habe, so Theologe und Musikwissenschaftler Dietrich Diederichs-Gottschalk, 1698 in seiner Taufkirche in Golzwarden eine Orgel zu Selbstkosten gebaut und dafür nur ein Portrait verlangt. Zwei Jahre später war Christoph Walzell, der Maler der Bildtafel, in der Kirche und zeitgleich sei auch Schnitger zum Stimmen und Nacharbeiten dagewesen. Er sei sich zu 99 Prozent sicher, so Diederichs-Gottschalk.

Aber wie es in der Wissenschaft ist: Das Ergebnis der Untersuchung wird kontrovers diskutiert. In einem Symposium im Sommer solen die Ergebnisse vertieft werden (weitere Informationen sind unter www.arp-schnitger-gesellschaft.de zu finden). Vielleicht gibt es ja rechtzeitig zum Gedenken Klarheit.

Neuste Artikel

Der Erste Vorsitzende Detlef Biel ist Fischbeks neuer Vizekönig

Harald Rinck, Detlef Biel, Thorsten Lachenmayer, Ernst-Wilhelm Prigge. | Foto: ein

Fischbek. Die Fischbeker Schützen trafen sich jetzt zum in ihrer Schützenhalle, um den Nachfolger des amtierenden Vizekö...

Weiterlesen

Hallenfußball-Turnier am 26.Dezember in der Halle Nord - Buxtehud…

Michael Rump (links) und René Klawon (rechts) vom TSV Eintracht Immenbeck freuen sich gemeinsam mit Stefan Behnke vom Titelsponsor Sparkasse Harburg-Buxtehude auf spannende Spiele beim Sparkassen-Cup 2019. | Foto: ein

Buxtehude. Auch in diesem Jahr rollt am 2. Weihnachtstag wieder das runde Leder in der Buxtehuder Halle Nord. Zwölf Mann...

Weiterlesen

Konzert des Marmstorfer Schülerorchesters

MSO Weihnachtsfoto mit allen 2019. | Foto: ein

Marmstorf. "Weihnachten kann erst kommen, wenn das Marmstorfer Schülerorchester gespielt hat" finden viele Besucher...

Weiterlesen

Arbeitsreicher Samstag für die Feuerwehren der Gemeinde Seevetal

 In der Schulstraße in Maschen brannte ein PKW in voller Ausdehnung. | Foto: ein

Seevetal. Ein arbeitsreicher Samstag liegt hinter den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Seevetal. Vier Einsätze ford...

Weiterlesen

Inserate

Mualla Nuhbasa und Julia Koch verstärken das Team von Renger's Profi Haar Shop im Phoenix-Center

Freuen sich auf ihre alten Stammkunden in Renger's Profi Haar Shop im Harburger Phoenix-Center: Mualla Nubasah (links) und Julia Koch.

Inserat. Verstärkung für das Team von Renger's Profi Haar Shop im Phoenix-Center im Harburg: Friseur-Meisterin Mualla Nu...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unternehmen ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung