Panthera Rodizio - Original brasilianisches Spezialitäten-Restaurant seit 1991 in Hamburg und Harburg
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Harburg Arcaden
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Harburg Arcaden
Handy Welt

Musikalische Benefizlesung "Gwildis liest Storm" Anfang Februar, im Gymnasium Hittfeld

Hamburger Sänger und Songwriter Stefan Gwildis. | Foto: Sandra Ludewig

Hittfeld. Im vergangenen Jahr stand er beim Benefizkonzert bereits mit dem Schulchor und der Band "tröt" zusammen auf der Bühne des Gymnasiums Hittfeld - der im Landkreis Harburg lebende Sänger und Songwriter Stefan Gwildis. Der Hittfelder Schulverein hat ihn jetzt für die Musikalische Benefizlesung "Gwildis liest Storm" gewonnen. Sie findet statt am Freitag, 9. Februar, ab 20 Uhr im Gymnasium Hittfeld am Peperdieksberg 1.

Schon seit fast vier Dekaden zählt der Hamburger Sänger und Songwriter zu den erfolgreichsten, wandlungsfähigsten und beständigsten Künstlern innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. Pünktlich zum 200. Geburtstag von Theodor Storm erfüllte sich Stefan Gwildis im vergangenen Jahr mit dem Hörbuch „gwildis liest storm. der schimmelreiter“ einen langgehegten Herzenswunsch und ist mit dem
Schimmelreiter live auf vielen Bühnen Deutschlands auf Lesereise -musikalisch begleitet von seinem Pianisten Tobias Neumann und dem Cellisten Hagen Kuhr.

Stefan Gwildis präsentiert eine Neuinterpretation der gleichnamigen Theodor- Storm-Novelle aus der Feder von Sonja Valentin als eindringliche Lesung. „Ich war schon immer ein Radio-Fan und liebe Hörspiele und vorgelesene Geschichten", sagt Gwildis. "Storms `Der Schimmelreiter` ist ein unsterblicher Klassiker. Es lag einfach nahe, eine eingedampfte Fassung aufzunehmen."

Die Erzählung vom mathematisch hochbegabten, ehrgeizigen Deichgrafen Hauke Haien gehört zum festen Repertoire der Mythen und Sagen des Nordens. Storms Held, der die Allmacht Gottes bezweifelt und den Kampf gegen die Naturgewalten aufnimmt, fasziniert und fesselt uns bis heute. Er war ein Visionär, seiner Zeit voraus, ein Liebender, auch ein Besessener – und ein tragisch Scheiternder.

Mit seiner unverwechselbaren Baritonstimme verleiht Stefan Gwildis der 1888 erschienenen Novelle des großen deutschen Lyrikers und Schriftstellers ganz neues Leben: Gwildis entführt seine Hörer auf eine düster-beklemmende Zeitreise ins sturmfluten-gepeitschte Nordfriesland des frühen 19. Jahrhunderts, um mit seiner ganz eigenen Fassung die gespenstische Sage um die tragische Gestalt Hauke
Haien wiederauferstehen zu lassen.

Die Zuschauer erwartet ein einzigartiges Liveerlebnis in bewusst klein gehaltener und aufs Wesentliche reduzierter Kulisse. Wer sich heute noch vage an die Schullektüre von „Der Schimmelreiter“ erinnern kann, wird von Stefan Gwildis‘ 80-minütiger Interpretation überrascht sein und vielleicht sogar einen ganz neuen Zugang zu Storms weltberühmter Novelle finden.

Stefan Gwildis spendet seine Gage übrigens dem Gymnasium Hittfeld für musikalische Projekte. Karten gibt es ab sofort in der Buchhandlung Seevetal und im schulinternen Vorverkauf dienstags, zweite große Pause auf der Schulstraße.

Karten für Schüler kosten 10 Euro, Erwachsene zahlen 20 Euro.

Anzeige

Neuste Artikel

Frontalzusammenstoß: Schwerer Unfall mit zwei Schwerverletzten

Diese beiden OKW stießen am MOntagabend auf der L 312 bei Harmstorf frontal zusammen. | Foto: JOTO

Helmstorf/Harmstorf. Einen schweren Unfall hat es am Montagabend gegen 22:15 Uhr auf der L 213 zwischen Helmstorf und Ha...

Weiterlesen

Bauarbeiten: Neue Straße wird für drei Wochen gesperrt

Die Neue Straße wird für Radfahrer besser befahrbar gemacht. | Foto: Symbolbild

Harburg. Die Neue Straße in Harburg soll für Radfahrer aufgepimpt werden. Deshalb werden im Bereich zwischen der Stra...

Weiterlesen

Schüler im Sportprofil an der StS Fischbek-Falkenberg ins DFB-Te…

Almin Suljevic, Schüler im Sportprofil an der StS Fischbek-Falkenberg, ins DFB-Team berufen. | Foto: ein

Fischbek. „Das war richtiger Fußball“, sagte Almin Suljevic nach dem DFB-U15-Lehrgang in Kaiserau (Nordrhein-Westfa...

Weiterlesen

Gelebte Geschichte: Darsteller kochen im Freilichtmuseum Kartoffe…

So wurde 1804 beim Kochen im Heidehof gekocht. | Foto: FLMK

Ehestorf. Zum letzten Mal in diesem Jahr sehen Besucher des Freilichtmuseums am Kiekeberg die Gelebte Geschichte-Vorfüh...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Lebensart und Genuss: Brasilianische Wochen, die unter die Haut gehen

Der Fleischspieß wird direkt am Tisch auf den Teller geschnitten.

Inserat. Das Panthera Rodizio Harburg, inmitten der schönen Altstadt gelegen, lädt vom 15. September bis 5. Oktober 20...

Königliche Steinofenpizza – Marmstorfs Schützenkönig Sebastian Winter ist jetzt im Restaurant Nova

Marmstorfs Schützenkönig Sebastian „Basti“ Winter (links) und Zamim Shah freuen sich über die neue Steinofenpizza im Nova Restaurant in Marmstorf.

Inserat. Die vergangenen Wochen hat das Restaurant Nova im Schützenhof Marmstorf gut genutzt und sich auf die Wiederer...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.