Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

BBS sind Vorbild - Merle Wohlers und Kai-Martin Hanemann aus Buchholz haben ein innovatives Unterrichtskonzept entwickelt

Über die Nominierung für den Deutschen Lehrerpreis freuen sich BBS-Leiterin Kirsten Buchmann (von links), Landrat Rainer Rempe, Lehrer Kai-Martin Hanemann, Schülerin Annika Hackbarth, Lehrerin Merle Wohlers und Schüler Frederik König. | Foto: ein

Buchholz. Die Digitalisierung hat längst alle Lebensbereiche erfasst: In der Arbeitswelt sind Computer, Internet & Co. ebensowenig wegzudenken wie in der Freizeit – und auch für seine Schulen hat der Landkreis Harburg längst das „Ende der Kreidezeit“ eingeläutet. Doch die moderne Technik ist nur eine Seite, sie muss auch adäquat im Unterricht eingesetzt werden. Wie das gelingen kann, haben zwei Lehrer der Berufsbildenden Schule (BBS) Buchholz vorbildlich gezeigt: Merle Wohlers und Kai-Martin Hanemann haben ein innovatives Unterrichtskonzept entwickelt, das auch bundesweit als Vorzeigeprojekt gilt.

Mit dieser Unterrichtseinheit wurden die beiden Pädagogen beim „Deutschen Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ nominiert. „Das ist eine tolle Auszeichnung“, lobte Landrat Rainer Rempe. Die BBS dürfen nun offiziell das Siegel „Nominiert für den deutschen Lehrerpreis – Innovativer Unterricht“ führen und sind Vorbild für andere Schulen. Insgesamt wurden bundesweit rund 5400 Projekte eingereicht, Merle Wohlers und Kai-Martin Hanemann schafften es mit ihrem Projekt unter die letzten 15 Arbeiten. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagte BBS-Leiterin Kirsten Buchmann.

Wir als Landkreis sind stolz auf diese Leistung und Auszeichnung“, sagte auch Landrat Rainer Rempe. „Das zeigt, wie leistungsfähig und innovativ unsere Schulen sind“, würdigte er das Engagement der Pädagogen. „Für den Landkreis hat Bildung hohe Priorität“, stellte der Landrat fest. Schließlich sei die Schulfrage ein wichtiger Standortfaktor und für viele Menschen ein wichtiges Kriterium bei der Frage nach dem Wohnort.

Nominiert wurden die BBS Buchholz für ein Projekt mit angehenden Erziehern. In dem Konzept verbanden die beiden Lehrer Stoff aus den drei Modulen (Fächern) Gruppenpädagogik, Erlebnispädagogik und kreatives Schreiben. Sieben Wochen lang hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, einen Konflikt in einer Jugendgruppe theoretisch zu beschreiben und mit Hilfe moderner Medien und Technik wie Filmtechniken, Zeichnungen und Power-Point-Präsentationen eine Lösung zu skizzieren. So probierten sie Methoden und Medien aus, die sie in ihrem Berufsleben beispielsweise in der Jugendarbeit einsetzen können.

Merle Wohlers und Kai-Martin Hanemann nutzten das Projekt auch, um Medienkompetenz zu vermitteln. Sie sensibilisierten die Schüler für den vorsichtigen Umgang mit Daten und zeigten auf, wie man mit Urheberrechten und Lizenzen bei Musiktiteln umgeht.

Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher waren voller Eifer bei der Sache – weit über die eigentliche Unterrichtszeit hinaus. „Wir sind unheimlich stolz auf die Klasse und hatten bei den Ergebnissen Tränen in den Augen“, schilderte Merle Wohlers. Sie führt das Projekt jetzt ein zweites Mal mit einer Klasse angehender Erzieherinnen und Erzieher durch.

Hintergrund: Der Deutsche Lehrerpreis will beispielhafte, innovative Projekte vorstellen und auszeichnen und damit zur Verbreitung guter Unterrichtspraxis beitragen. Er wird seit 2009 in den beiden Kategorien „Schüler zeichnen Lehrer aus“ und „Lehrer: Unterricht innovativ“ vergeben. Zu den Kriterien bei der Bewertung der innovativen Konzepte gehört, dass Methoden angewendet werden, die über den „fragend entwickelnden Unterricht“ hinausgehen und die Motivation, Eigentätigkeit und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler steigern. Innovativer Unterricht verbindet Fächer bzw. Themen und schlägt eine Brücke zwischen den Denkweisen und Stoffgebieten der verschiedenen Fächer.

 

Anzeige

Neuste Artikel

Bauarbeiten auf Harburgs Straßen: Strucksbarg, Grumbrechtstraße…

Anfang Juni wird ein einigen Straßen in Harburg die Fahrbahnoberfläche erneuert. | Foto: Symbolbild

Harburg. Anfang Juni gehen einige Baustellen auf Harburgs Straßen an den Start. Ab dem 2. Juni wird an mehreren Orten d...

Weiterlesen

Harburger Tafel bekommt Lebensmittel-Großspende

Freuen sich über die großzügige Spende von Hans Eibel aus Berlin: Schlagerstar und Tafel-Schirmherr Peter Sebastian (links), Tafel-Leiterin Sabina Pena und Handelshof-Chef Jörn Sörensen. | Foto: Gerhard Demitz.

Harburg. Oops!... He did it again! Hans Eibel aus Berlin, der schon in den vergangenen Wochen viel für die Harburger Ta...

Weiterlesen

Harburger Turnerbund legt Grundstein für neue Kita auf der Jahnh…

Auch die HTB-Chronik legte HTB-Präsident Michael Armbrecht mit Hilfe von HTB-Vizepräsident Ralph Fromhagen in die Zeitkapsel mit hinein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Im Eiltempo geht es beim Harburger Turnerbund von 1865 e.V. auf der Jahnhöhe voran: Am Freitag vergangener Woc...

Weiterlesen

Corona-Lockerungen: Hamburg zieht nach

Auch in Hamburg gibt es weitere Lockerungen der corona-Beschränkungen. | Foto: pixabay

Harburg/Hamburg. „Unsere Strategie bleibt“, erklärte Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher mit Blick auf die a...

Weiterlesen

Inserate

Großer Jubiläumsball im Privathotel Lindter: Die Clubtanzschule Hädrich wird 75!

Stefan Thimm von der Clubtanzschule Hädrich freut sich auf den großen Jubiläumsball zum 75-jöhrigen Bestehen der Tanzschule im Privathotel Lindter.

Inserat. Als Gerd und Traute Hädrich im Oktober 1945 ihr Tanzinstitut Hädrich eröffnen, ist die Erstausstattung nur e...

Rückert rückt an: Seit 25 Jahren ist Andreas Schuhmann bei Arnold Rückert

Lars Rückert, Andreas Schuhmann und Firmengründer Arnold Rückert (v.L.) freuen sich über 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit im Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH.

Inserat. Ein besonderes Jubiläum konnte Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH im März feiern: Geschäftsf...

Physiotherapie im Centrum erreichbar

Sandra Pfaffenbach und Melanie Nowitzki von der Physiotherapie im Centrum planen die Termine, u.a. für die Videotherapie.

Inserat. Die beliebte Praxis der Physiotherapie im Centrum in der Lüneburger Straße tut weiterhin alles, um die Behand...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.